Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Dimmbare LEDs flackern

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Boozhil
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.01.2018
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 18.01.2018 12:23    Titel: Dimmbare LEDs flackern Antworten mit Zitat
Hallo!

Wir würden gerne im Gastraum unseres Restaurants dimmbare LEDs verwenden und diese über einen Dimmer regulieren. Alle Lampen im Gastraum (ca. 20 Stck.) laufen über eine Sicherung im Sicherungskasten. Wir haben nun verschiedene dimmbare LEDs zum Testen bestellt mit unterschiedlicher Lumenzahl (IKAE, Osram, Crown). Ein Dimmer zum Drehen wurde auch schon eingebaut. Allerdings flackern einige LEDs beim herunterdimmen bzw. lassen nur sehr wenig in der Helligkeit nach. Ist es hinderlich, wenn noch 2-3 nicht dimmbare LEDs oder auch Halogenlampen verbaut sind? Woran könnte das flackern noch liegen?

Wir freuen uns über jeden Rat!

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8770
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 18.01.2018 12:41    Titel: Re: Dimmbare LEDs flackern Antworten mit Zitat
Boozhil hat folgendes geschrieben:
Ist es hinderlich, wenn noch 2-3 nicht dimmbare LEDs oder auch Halogenlampen verbaut sind? Woran könnte das flackern noch liegen?

Wir freuen uns über jeden Rat!

Bei den "nicht dimmbare LEDs" sagt der Begriff alles aus. Den dimmbaren LEDs sollten weder diese noch die Halogenlampen stören.

Wenn die dimmbaren LEDs flackern liegt das sicher an der Inkompatibilität zu dem Dimmer. Namhafte Dimmerhersteller geben Listen heraus, welche LEDs kompatibel sind. Bei anderen LEDs gehts nur nach dem Prinzip "try and error".
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1456

BeitragVerfasst am: 18.01.2018 12:56    Titel: Re: Dimmbare LEDs flackern Antworten mit Zitat
Boozhil hat folgendes geschrieben:
Ein Dimmer zum Drehen wurde auch schon eingebaut. Allerdings flackern einige LEDs beim herunterdimmen bzw. lassen nur sehr wenig in der Helligkeit nach. Ist es hinderlich, wenn noch 2-3 nicht dimmbare LEDs oder auch Halogenlampen verbaut sind?


Erstmal etwas grundsätzliches: LED werden mit Gleichstrom und Halogenlampen mit Wechselstrom betrieben.

Wenn du Wechselstromdimmer hast um die Halogenlampen zu betreiben, dann geht das nicht mit LEDs.

Es gibt zwar LEDs die auch an einem Wechselstromkreis funktionieren, das sind aber ganz bestimmte.

Also musst du entweder deine dimmbare LED-Beleuchtung mit einem LED-Dimmer regeln, oder du beschaffst dir ganz spezielle, auch mit AC betreibbare LEDs.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15131
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 18.01.2018 13:25    Titel: Antworten mit Zitat
Die Argumentationskette mit Gleichstrom ist hier nicht hilfreich.
Es geht hier ja nicht um die Diode selbst sondern um ein Leuchtmittel in dem diese verbaut sind.

Dimmbare LEDs benötigen einen LED Dimmer.
nicht jeder LED Dimmer kann auch Halogen, gibt es aber.

Ich kann Dir nur empfehlen hier Markenprodukte von Osram, Philips usw zu verwenden.
"preiswerte" alternativen sind oft deutlich weniger effizient, weniger haltbar, oder weichen in der Lichtfarbe stark ab. Auch erzeugen billige Versionen oftmals Oberwellenströme die dann zu Störungen führen können.

Gerade für einen Gastraum kann ich allerdings nur empfehlen, direkt alle Halogenleuchtmittel zu ersetzen, denn aufgrund der hohen täglichen Brenndauer ist das Stromtechnisch ein deutlicher Kostenfaktor. Auch das Wechseln kostet ja Zeit die man als Gewerbetreibender entweder bezahlen muß oder eben nicht hat.

Bei den Herstellern der Leuchtmittel/Dimmer finden sich Listen was zu wem passt. Von Busch Jäger gibt es sogar ein Onlinetool welches nach Auswahl des Dimmers die passenden Leuchtmittel anzeigt.
Achtung! bei 12V Versionen muß natürlich auch der Trafo dazwischen dimmbar sein und für LED geeignet.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8770
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 18.01.2018 13:25    Titel: Antworten mit Zitat
Sparky hat folgendes geschrieben:
Erstmal etwas grundsätzliches: LED werden mit Gleichstrom und Halogenlampen mit Wechselstrom betrieben.
Ich gehe davon aus, dass er seine Glühlampen durch LEDs ersetzt hat. Dann sind das AC-Lampen. Rolling Eyes
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1456

BeitragVerfasst am: 18.01.2018 14:40    Titel: Antworten mit Zitat
werner_1 hat folgendes geschrieben:
Ich gehe davon aus, dass er seine Glühlampen durch LEDs ersetzt hat. Dann sind das AC-Lampen. Rolling Eyes


Woher weisst du das? Rolling Eyes
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8770
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 18.01.2018 14:45    Titel: Antworten mit Zitat
Sparky hat folgendes geschrieben:
Woher weisst du das?

Sind dir außer in Fahrzeugen und Sonderanwendungen schon mal DC-Glühlampen begegnet?
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1456

BeitragVerfasst am: 18.01.2018 14:47    Titel: Antworten mit Zitat
werner_1 hat folgendes geschrieben:

Sind dir außer in Fahrzeugen und Sonderanwendungen schon mal DC-Glühlampen begegnet?

Jo klar, ich habe das Haus voll damit.

Aber ich glaube jetzt, dass wir aneinender vorbei reden.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8770
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 18.01.2018 14:51    Titel: Antworten mit Zitat
Sparky hat folgendes geschrieben:
Aber ich glaube jetzt, dass wir aneinender vorbei reden.

Das glaub ich auch. Very Happy
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Boozhil
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.01.2018
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 18.01.2018 21:47    Titel: Antworten mit Zitat
Vielen Dank für eure hilfreichen Antworten!

Bisher sind auch nur LEDs im Gastraum verbaut, allerdings nicht alle dimmbar. Deswegen wird es wohl an der Inkompatibilität mit dem Drehdimmer liegen.

Wir haben uns für Retro LEDs mit Glühfäden entschieden. Zum einen haben wir uns besorgt: Osram Vintage 1905 LEDs, Philips Classic LEDs und die Retro-Leuchtmittelserie von IKAE. Auf welche Zeichen muss ich denn auf den Leuchtmitteln achten, damit wir auch den Dimmer anpassen können? Leider habe ich beim Busch-Jäger-Tool keine von unseren Leuchtmitteln in der Auflistung gefunden.

Noch eine doofe Frage zum Schluss...worin liegt denn der Unterschied zwischen einem Tastdimmer, der im Sicherungskasten verbaut wird und einem Drehdimmer, der ja meist ausßerhalb angebracht wird?

Ist es empfehlenswert für einen Gastraum nur Leuchtmittel mit der gleichen Lumenzahl zu installieren?

Vielen Dank an Euch!

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk