Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Zuständigkeit und Kosten Zählertausch

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
LukasCGN
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 07.10.2017
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 20.01.2018 20:02    Titel: Zuständigkeit und Kosten Zählertausch Antworten mit Zitat
Guten Abend,

Für einen neuen Zählerschrank in einem EFH wird ein neuer Drehstromzähler (eHZ Stecktechnik) benötigt. Aktuell ist bereits ein eHZ vorhanden, aber leider von 2012 nur mit Dreipunktbefestigung der natürlich laut TAB nicht mehr eingebaut werden darf.

Muss oder kann ich den Zählertausch selber beantragen oder macht das der Elektroinstallateur?

Was wird der Zählertausch Kosten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4763
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 20.01.2018 21:40    Titel: Antworten mit Zitat
Der Elektriker.

Wenn aber schon ein eHZ auf Adapterplatte vorhanden ist, muß nichts beantragt werden, sondern lediglich der Zähler umgesteckt werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LukasCGN
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 07.10.2017
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 20.01.2018 22:25    Titel: Antworten mit Zitat
Leider ist der Eingebaute eHZ ausschließlich für Dreipunktmontage geeignet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15179
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 20.01.2018 22:48    Titel: Antworten mit Zitat
warum "braucht" man denn einen eHz mit Steckanschluß?

Für Neue Anlagen werden eHz mit Steckanschluß verwendet, daß bedeutet aber noch lang nicht, daß man ältere Anlagen umrüsten muß, oder dort keine Zähler mit dreipunkt Befestigung mehr verbauen darf.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4763
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 20.01.2018 22:55    Titel: Antworten mit Zitat
Dann ist es auch kein eHZ.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LukasCGN
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 07.10.2017
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 20.01.2018 22:59    Titel: Antworten mit Zitat
Da ein neuer Zählerschrank montiert wird, soll auch direkt ein Zähler mit Steckanschluss verwendet werden..

eg1, doch es ist ein ED300L von EMH metering verbaut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1338

BeitragVerfasst am: 20.01.2018 23:22    Titel: Antworten mit Zitat
ego1 hat folgendes geschrieben:
Dann ist es auch kein eHZ.


Gab es nicht mal diese Adapterplatten, wo man auf klassischer DPB einen eHz-Sockel gesetzt hat? Vermutlich meint der TE sowas... Dann waere aber neuer Zaehlerschrank mit eHz-Feld und einfaches Umsetzen des Zaehlers ausreichend, oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11249

BeitragVerfasst am: 20.01.2018 23:26    Titel: Antworten mit Zitat
LukasCGN hat folgendes geschrieben:
es ist ein ED300L von EMH metering verbaut.


Das ist ein elektronischer Drehstromzähler, aber kein eHZ.
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15179
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 22.01.2018 07:58    Titel: Antworten mit Zitat
Also wird der Ganze Kasten getauscht.

Da dies sowieso nur der eingetragene Fachbetrieb darf sollte diesem auch bewußt sein was er machen muß um den Zähler mit zu tauschen.
Eine Unterschrift des Immobilien Eigentümers benötigt er zwar aber einreichen kann den Antrag ausschließlich der Fachbetrieb.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk