Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Aufbau Zählerschrank

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stefan Sik
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.01.2018
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 21.01.2018 20:46    Titel: Aufbau Zählerschrank Antworten mit Zitat
Hallo,

mein Name ist Stefan, ich bin zum ersten Mal hier im Forum und habe eine Frage zum grundsätzlichen Aufbau der Verteilerfelder im Zählerschrank.Wir sind gerade dabei ein Vereinsheim umzubauen und sind uns innerhalb der Truppe nicht ganz einig bezüglich des Aufbaus. Es geht wie gesagt um die Anordnung innerhalb der Verteilerfelder, ein Kollege meinte man arbeitet von unten nach oben. Dies macht bezüglich der Montage mit Sicherheit Sinn, er möchte jedoch auch ganz unten beginnen, sprich, unterste Schiene Vorsicherung, darüber FIs, LS, FI/LS usw, darüber evtl. wired, Klingeltrafo etc., die oberen Schienen bleiben soweit nicht benötigt frei, mit Außnahme der obersten, hier werden die Kabel mit Reihenklemmen abgeschlossen. Ich tue mich schwer damit, lese gerne von links nach rechts und oben nach unten und hätte auch so den Aufbau gestaltet, sprich die unteren Schienen, wenn nicht benötigt freigelassen.
Bin auf eure Meinungen gespannt.

Gruß
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 300
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 21.01.2018 20:53    Titel: Antworten mit Zitat
Ich bin zwar kein Elektriker habe aber schon ein Paar Verteiler gemacht für Bekannte.

Ích Arbeite am liebsten von unten nach oben und lasse oben was frei für Erweiterungen.

Ganz unten Habe ich meist den Hauptschalter und die Verteilerblöcke sitzen.
Über dieser Reihe fange ich dann an mit den Sicherungen. Ich habe noch nie ein FI verbaut aber das macht hier kein unterschied. Die FIS würde ich dann neben den zugehörigen Sicherungen anbringen. Bei FI/LS ist dies natürlich nicht von belangen.

Es kommt natürlich auch immer auf die Anzahl der benötigten Stromkreise an. Wie viel Platz braucht man usw. und welche Art von Sicherungen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4758
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 21.01.2018 22:18    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Ich habe noch nie ein FI verbaut aber das macht hier kein unterschied.


Auf soviel Dummheit währe ich auch weiterhin mächtig Stolz!
@Stefan
Vorsicht, Laie!

Grundsätzlich hört sich das was der Kollege sagt nicht schlecht an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
EBC41
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 12.04.2017
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: 21.01.2018 22:49    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn man, wie bei einem Verteilerfeld im Zählerschrank in der Regel reichlich Hutschienen übrig hat, ist es vorteilhaft, das ganze gut verteilt aufzubauen, also in allen Ebenen Hutschienen als Reserve unbenutzt zu belassen.

Erstens ist dann eine bessere Wärmeabfuhr möglich, als bei gedrängtem Aufbau in einer Ecke und

Zweitens kann man flexibler Erweiterungen anbringen, egal ob in der Ebene der Endstromkreise oder der speisenden Hauptstromkreise, wenn man zum Beispiel später eine weitere Unterverteilung anspeisen will.
Oder auch weitere RCDs einbauen möchte.


Aber grundsätzlich ist es sicher richtig, wenn die Abgänge (Endstromkreise) oben aus dem Schrank gehen, unten mit der Zuleitung vom Zähler zu beginnen und in Energieflussrichtung nach oben weiter zu arbeiten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15126
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 22.01.2018 07:53    Titel: Antworten mit Zitat
Geht es nun um einen Zählerschrank, eine UV oder vielleicht um ein seitliches Feld im Zählerschrank???

Egal wie ist das immer Arbeit für eine Elektrofachkraft und nicht für den Laien.
Ein Vereinsheim ist im Normalfall eine Versammlungsstätte in der noch weitere Regeln und Richtlinien zu befolgen sind.
Siehe hierzu auch die entsprechende Bauordnung des jeweiligen Bundeslandes.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan Sik
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.01.2018
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 22.01.2018 17:12    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,
und Danke erstmals für die Meldungen. Es handelt sich um die seitlichen Verteilfelder im Zählerkasten und um den Aufbau in einem Unterverteiler bzw. um die grundsätzliche Frage von oben nach unten oder andersrum. Und ja, die Richtlinien und Vorschriften werden eingehalten,um dies ging es jedoch nicht.

Gruß Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15126
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 23.01.2018 17:03    Titel: Antworten mit Zitat
im Anreihfeld vom Zählerschrank kann man ja nur von oben kommen, da unten sich der ungezählte Bereich befindet durch den man nicht durch darf.
In einer normalen UV kommt die Zuleitung meist von unten da der Hauptverteiler auch meist unten sitzt.

Es macht keinen Sinn eine Zuleitung erst am Kasten vorbei zu legen um sie dann aus prinzip an dieser Stelle ein zu führen.
Einzig der Zählerschrank zwingt einen mit der Zuleitung von unten rein zu kommen und die Ableitungen oben zu legen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3759
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 23.01.2018 18:34    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Erstens ist dann eine bessere Wärmeabfuhr möglich, als bei gedrängtem Aufbau in einer Ecke und


Wärmeberechnung nach DIN 61439 durchgeführt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan Sik
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.01.2018
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 23.01.2018 19:49    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,
bin ich überfragt, werde die Elektrofachkraft die das ganze dann fertigstellt und abnimmt danach fragen. Irgendwie werde ich hier missverstanden, es geht nicht darum dass hier irgendwelche Laien die Elektroinstallation übernehmen, es geht um die Anordnung der Bauteile innerhalb der Verteilerfelder. Fakt ist, wenn ich 10 Elektriker Frage dann habe ich mindestens 8 Varianten, jeder sieht es anders. Deshalb wollte ich einfach nochmals einige Meinungen hören, nicht mehr und nicht weniger.

Gruß
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sko
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 2520

BeitragVerfasst am: 24.01.2018 06:45    Titel: Antworten mit Zitat
... und nun hast Du statt 8 jetzt 10 Varianten...

Ciao
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk