Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Geräuschloses Schalten von LEDs mit Bewegungsmeldern Busch J

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Starion-FLO
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.01.2018
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 22.01.2018 17:28    Titel: Geräuschloses Schalten von LEDs mit Bewegungsmeldern Busch J Antworten mit Zitat
ich habe schon viel im Internet gesucht, bin leider nicht fündig geworden, vielleicht suche ich auch falsch.
Ich habe anscheinend ein Problem, was ich gar nicht glauben kann, dass es nicht ständig bei anderen auch vorkommt und es anscheinend keine Lösung gibt und hoffe hier auf Tips und Möglichkeiten.
Sorry für den langen Text, aber bevor es zu viele Rückfragen gibt, beschreibe ich mein Problem genau:


Ich bräuchte bitte Eure Unterstützung bei einer Lösung für meine Treppenhausbeleuchtung.

Es handelt sich um das Treppenhaus eines Einfamilienhaus aus dem Baujahr 1980.
Das Treppenhaus hat insgesamt 5 „Schaltkreise“ (Keller, 2x EG, 1.OG, DG) mit jeweils 2 Schaltstellen.
Es gab also 10 Schalter im Treppenhaus für das Licht.

Diese Schalter wurden von einem Elektriker gegen die Busch-Wächter UP 180 Komfort (6800-214-104) getauscht. Als UP Einsätze wurden die Universal Relaiseinsatz (6812 U-101)verwendet.
Diese Investition hat mit Montage knapp 2.500,- EUR gekostet.

Das funktioniert auch soweit – aber das ständige Klacken der Relais ist mehr als nervend.
Wenn man vom Keller ganz nach oben geht klacken 10 Relais beim Einschalten und auch wieder beim Ausschalten.
Nach einem halben Jahr war das nicht mehr so akzeptabel, mein Elektriker hat als Möglichkeit vorgeschlagen die UP Einsätze gegen die MOS FET Einsätze (6804 U-101) und teilweise Nebenstellen-Einsätze (6805) getauscht.

Es wurden nochmal knapp 1.000,- EUR investiert.
Jetzt war Ruhe, alles funktioniert einwandfrei.
Diese Lösung ist jetzt seit einigen Jahren im Einsatz.

Aber, die Zeiten werden moderner und ich habe einige Leuchtmittel gegen LED Lampen ausgetauscht, allerdings kann ich nur einige wenige Leuchtmittel gegen LEDs austauschen, denn wenn eine Mindestlast von 60 Watt pro Stromkreis unterschritten wird, dann flackern die MOS FET Einsätze nur noch und schalten nicht mehr. Ich bin also gezwungen, auf jedem Lampenkreis eine Mindestlast von 60 Watt einzuhalten, ein Austausch der Leuchten durch moderne LED Leuchten oder ein Wechsel der Lampen durch LEDs ist nicht möglich.
Nach Rücksprache mit meinem Elektriker ist die Ernüchterung groß!
Es gibt KEINE Möglichkeit hier irgendwas zu verändern. Einzige Möglichkeit ist das Rückrüsten der MOS FET Einsätze durch die Relais Einsätze. Diese würden die LEDs schalten, allerdings klackert es dann wieder!
Kann das wahr sein? Modernste LED Technik lässt sich nur mit nervigen Relais schalten und es gibt keine anderen UP Einsätze für die Bewegungsmelder.

Mein Elektriker ist seit Jahrzehnten mein kompetenter Partner und er realisiert mir jede Lösung, die ihr noch auf Lager habt.
Ich scheue auch keine erneute Investition, mir ist klar und bewusst, dass wenn ich diesen Komfort möchte, dass ich hier auch alle paar Jahre investieren muss, aber ein schnödes „geht nicht“, mag ich (noch) nicht hinnehmen.
Ich möchte eigentlich „nur“ im Treppenhaus mein Licht geräuschlos per Bewegungsmelder schalten.

Danke an alle, die bis hier durchgehalten haben, ich hoffe es gibt eine Lösung.
Vielen, vielen Dank!

Florian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1338

BeitragVerfasst am: 22.01.2018 22:38    Titel: Antworten mit Zitat
Wie ist denn die Verkabelung zu den Leuchten ausgefuehrt (3 oder 5-adrig?) Welche Leuchten, Leuchtmittel sollen geschaltet werden?

Eine Moeglichkeit waere, einen Bewegungsmelder (vermutlich Wandeinbau?) zu finden, der eine entsprechend geringe Schaltleistung mit Triac bietet oder ueber leises Relais verfuegt. BEG Indoor 180-T (Triac) benoetigt nur 40W Mindestschaltleistung, Gira Sensotec (HF) waere fuer Schaltleistungen LED 4-60W geeignet, mit "elektronischen" Ausgang. Hier muss man aber auf die Bewegungsrichtung achten, da sich PIR und HF unterscheiden. Anderes Problem, das auftreten koennte,waeren kapazitive Einkopplungen in den Leitungen, die zum Nachleuchten oder Flackern der LED fuehren.

Wenn 5-adrige Verkabelung vorliegt, dann waeren Melder mit DALI-Ausgang und passende Leuchten eine Moeglichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Starion-FLO
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.01.2018
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 23.01.2018 09:14    Titel: Antworten mit Zitat
Verkabelung ist klassisch 3- Leiter, also L und N. Die derzeitigen MOS-FET benötigen gar keinen N Leiter, er ist aber in allen Dosen vorhanden.
Das ganze Haus ist mit Stegleitungen versorgt, also neue oder andere Kabel einziehen ist nicht möglich.
Es sollen zukünftig LEDs geschaltet werden (Osram oder Philips G9 LED als Leuchtmittel) oder gleich eine komplette LED Leuchte.
Die LED Leistung wäre dann nur noch knapp 10 - 15 Watt pro Schalter, also eine sehr niedrige Mindestlast.

Ich schau mir mal die Gira Systeme an, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die was im Programm haben, was Busch Jäger nicht kann...

Danke und LG

Florian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Haensen
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 27.03.2014
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 23.01.2018 09:48    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn ich nun richtig geschaut habe kannst du die Wächter gegen LED-Dimmer austauschen.
http://www.tandmore.de/Installation/Busch-Jaeger/Fernsteuerung/Busch-Jaeger-6526-U-Busch-Dimmer-Einsatz-LED-Dimmer-UP-Montagedosen-und-Einsaetze::122041.html?MODsid=388a8d6a6df5d98b0fc2049d5ea42367

Die dimmen die Leuchten beim Einschalten hoch und beim Ausschalten wieder runter und können auch mit den Nebenstellen betrieben werden, laut Beschreibung.
Schaltlast 2-100 VA

Ansonsten einfach kurz dem Busch Jäger Team eine kleine Mail schicken, die kennen ihre Produkte am besten. Du wirst sicherlich nicht der erste sein mit dem Problem Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8794
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 23.01.2018 12:18    Titel: Antworten mit Zitat
Haensen hat folgendes geschrieben:
Wenn ich nun richtig geschaut habe kannst du die Wächter gegen LED-Dimmer austauschen.

Wie soll denn ein Dimmer die Anwesenheit einer Person erfassen? Rolling Eyes
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sko
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 2528

BeitragVerfasst am: 23.01.2018 13:38    Titel: Antworten mit Zitat
Ich habe auch mehrere dieser UP Bewegungsmelder mit gleichem Relaiseinsatz zum gleichen Zweck im Treppenhaus in Verwendung, aber das Relais"Klacken" ist fast unhörbar und hat bisher die letzten 7 Jahre nicht im geringsten gestört!

Allerdings sind die UP-Dosen im Mauerwerk, kann es sein dass Ihr Rigipswände als Schallträger habt?

Ciao
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Haensen
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 27.03.2014
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 23.01.2018 15:20    Titel: Antworten mit Zitat
werner_1 hat folgendes geschrieben:
Haensen hat folgendes geschrieben:
Wenn ich nun richtig geschaut habe kannst du die Wächter gegen LED-Dimmer austauschen.

Wie soll denn ein Dimmer die Anwesenheit einer Person erfassen? Rolling Eyes


Da hast du recht. Der Wächteraufsatz passt dort leider nicht drauf...
Hatte nur auf die schnelle geschaut bei Busch Jäger. Sorry für die Fehlinfo.


Dann würde ich doch auf meinen ersten Gedanken zurück kommen. -> Bewegungsmelder mit Impulsausgang, dieser steuert dann einen "geräuschlosen" Treppenlichtrelais an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Starion-FLO
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.01.2018
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 03.02.2018 12:19    Titel: Antworten mit Zitat
vielen Dank für die bisherigen Tips, ich bin inzwischen durch ausprobieren etwas weiter gekommen.
Der Hinweis mit den Dimmern hat mir geholfen.

Es gibt von Busch Jäger die "neuen" LED Dimmer 6526U, die - laut Datenblatt - mit den Busch-Wächtern Präsenz tech gekoppelt werden können.
In dem Datenblatt sind meine Busch-Wächter UP 180 Komfort NICHT aufgeführt.
Dennoch war es mir einen Versuch wert:
Also ein UP Einsatz 6526U mit mit dem Busch Wächter 180 (6800-214-104) gekoppelt.
Ergebnis: Die Deckenleuchte schaltet ein, die LEDs flimmern fürchterlich und surren.
Aber diese LED Lampen waren Standard LEDs - nicht dimmbar.

Jetzt habe ich die Deckenleuchte selbst gegen eine dimmbare LED Deckenleuchte (18 Watt LED Leistung) getauscht.
Und was soll ich sagen:
Es funktioniert!
Bei Erfassung dimmt die Leuchte innerhalb einer Sekunde auf volle Helligkeit und nach der eingestellten Zeit schaltet sie fehlerfrei aus.
Kein Flimmern, kein Geräusch, kein Klacken, kein Surren - perfekt!

Das gefällt mir sehr gut und ich werde vermutlich jetzt alle MOS FET Einsätze gegen die LED Dimmer austauschen. Leider sind die LED Dimmer sehr teuer, aber das Ergebnis ist einwandfrei und sehr elegant.

Busch Jäger hat sich übrigens bis heute nicht auf meine Anfrage gemeldet, sehr schade!
Ich habe ja bisher nur im niedrigen 5-stelligen Euro Bereich in Produkte von Busch Jäger investiert, da bin ich einer Antwort anscheinend nicht würdig.

Also, Thema gelöst.
Interessant ist jetzt nur noch, warum die "klassischen" Busch-Wächter nicht im Datenblatt des LED Dimmer auftauchen.

Sollte sich noch was ergeben, berichte ich wieder.

Florian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 2129

BeitragVerfasst am: 03.02.2018 15:48    Titel: Re: Geräuschloses Schalten von LEDs mit Bewegungsmeldern Bus Antworten mit Zitat
Starion-FLO hat folgendes geschrieben:
Das funktioniert auch soweit – aber das ständige Klacken der Relais ist mehr als nervend.
Wenn man vom Keller ganz nach oben geht klacken 10 Relais beim Einschalten und auch wieder beim Ausschalten.
Das wundert mich, dass das Klackern so laut zu hören ist. Ich habe auch so ein Teil - jetzt nur eins - aber da muss ich schon dichter rangehen.

Dann wohnst du wohl auch herrlich ruhig, wenn dich schon soetwas stört?
Meine Schwester wohnt in einem Vorort nordlich von HH. Auf der Terrasse sitzen kann man nicht. Im Hintergrund das Jaulen der Reifen von der A7, die nach der Sanierung mindestens doppelt so laut ist, von oben alle drei Minuten einen Flieger gen Fuhlsbüttel und von der Seite alle 10 Min. das Klackern der Vorortbahn. Das nenne ich nervig.

Da setzt man sich bei schönen Wetter freiwillig rein und hört dem Klicken der Relais zu.

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Starion-FLO
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.01.2018
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 08.02.2018 11:07    Titel: Antworten mit Zitat
Ob das Relais jetzt laut oder leise klackt, ist natürlich ein subjektives Empfinden.

Mein Haus steht auf dem Land. Es gibt hier nur "natürliche" Geräusche, das Lauteste sind im Sommer die zirpenden Grillen. Im Winter herrscht absolute Stille, da hört man sogar die Einschläge der Schneeflocken auf der Schneedecke... Laughing

Ein Freund von mir möchte in seinem Haus bewusst das Klacken der Relais hören wenn das Licht angeht, er verbindet das mit einem hörbaren Schalten, dann geht das Licht an.
Der empfindet es "spooky", wenn geräuschlos das Licht angeht.

Irgendwie hat halt jeder seine "Macke"... Cool

Schön ist es, wenn es für jede "Macke" eine Lösung gibt, dann ist jeder zufrieden.


Florian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.04 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk