Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Notstromaggregat mit ATS

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
NTdruide
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.01.2018
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 30.01.2018 18:19    Titel: Notstromaggregat mit ATS Antworten mit Zitat
Hallo,

ich wohne in einem klitzekleinen Dorf, wo es Strom gibt und viel Wasser.
Ausser dem Anschluss ans Stromnetz ist bei uns alles lokal.

Nur ist das kleine Dorf von einem großen Wald umgeben und immer, wenn es stärkere Stürme gibt, fallen Äste auf die Stromleitung und erzeugen einen Stromausfall, der bis zu 3 Std. dauern kann.

Ich habe einen Schacht, der 3 Pumpen enthält, die das zusammenlaufende Wasser aus der Drainage abpumpen. Wenn Strom ausfällt, dann habe ich eine halbe Stunde später Wasser im Keller. Und wer will das schon!

Mein Stromaggregat muss ich manuell starten. Das heisst, ich könnte nicht wegfahren, könnte nicht arbeiten gehen, wenn es stürmt.

Ich will also ein Notstromaggregat mit ATS kaufen, was sich selbst anschaltet, sobald der Strom ausfällt.
Wie geht das? Ist das ATS an den Stromkreis angeschlossen per Stecker und entdeckt, wenn kein Strom mehr kommt?
Worauf muss ich beim Kauf achten?
Kann ich eine meiner Pumpen dort einstecken und sie wird mit dem Aggregat gestartet?
Bei meinem 300 €-Aggregat ist es so, dass ich Last mit den Pumpen erst erzeugen kann, wenn das Aggregat volle Leistung hat.
Preislich habe ich Angebote um 1500 € gesehen. Können solche Geräte die nötige Leistung bringen?
Ich wäre euch dankbar, wenn ihr mir helfen könntet.
Mit einer Lösung wäre das klitzekleine Dorf wieder der idyllischste Ort der Welt!

VG
NTdruide
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2275

BeitragVerfasst am: 30.01.2018 18:45    Titel: Antworten mit Zitat
Du zäumst den Gaul vom falschen Ende her auf. Wo ist das Problem eine Notpumpe mit 12V DC einzusetzen. Dann benötigst du nur einen kräftigen Akku , der von einem Ladegerät gespeist wird. So lange das Netz anliegt arbeitet die Netz betriebene Pumpe. Steigt der Wasserspiegel über einen Grenzwert wird die DC -Pumpe eingeschaltet. Die sorgt dann dafür das eben der Spiegel nicht zu hoch ansteigen kann. Mit Generator brauchst du eine Netzumschaltung und einen fremdstartfähigen Generator. Zur Netzüberwachung gibt es Netzausfallrelais, fällt das Versorgungsnetz aus startet dieses Relais den Generator kann ihm aber nicht wieder Stoppen. Die Umschaltung der Pumpen darf aber nur über Aus erfolgen, denn dein Generator darf nie ans Netz geschaltet werden können. Das schon allein ist ein erheblicher Aufwand. Die Zeitverzögerung bis der Generator da hoch gelaufen ist ist da noch Spielerei.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8797
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 30.01.2018 19:35    Titel: Antworten mit Zitat
@NTdruide: Als Erstes musst du uns mitteilen, welche Leistung deine Pumpen haben. Ohne dem kann man weder einen Generator noch eine Gleichspannungsversorgung planen.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 7081

BeitragVerfasst am: 31.01.2018 06:42    Titel: Antworten mit Zitat
Es gibt auch Pumpen mit Verbrennungsmotor und Elektrostart
Ist halt die Frage um wieviel Wasser es geht.

Ich weis auch nicht, wie weit du fahren musst von der Arbeit nach Hause, vieleicht reicht ja auch einfach ein GSM Melder, der dir eine SMS schickt, wenn der Strom weg ist und eine 2. SMS, wenn das Wasser zu hoch steigt. Sowas würde ich mir wahrscheinlich auch zusätzlich anschaffen und evtl auch dem Nachbar einen Schlüssel geben und einweisen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15190
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 31.01.2018 09:36    Titel: Antworten mit Zitat
Ein Aggregat halte ich auch nicht für Sinnvoll.
Das Ding verursacht ja auch Nebenkosten wie Wartung und auch müsste man das mindestens monatlich testen um die Funktion auch sicher zu stellen.

Eine kleine Akkuanlage wäre möglicherweise eine richtige Wahl, man könnte sich auch Überlegen sich eine Solaranlage mit Speicher an zu schaffen, die im Notfall diese Pumpen versorgt.
Preislich wäre das sicher teurer, hätte aber den sehr praktischen Nebeneffekt nicht nur Kosten zu verursachen sondern sich selbst zu bezahlen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NTdruide
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.01.2018
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 31.01.2018 16:49    Titel: Antworten mit Zitat
werner_1 hat folgendes geschrieben:
@NTdruide: Als Erstes musst du uns mitteilen, welche Leistung deine Pumpen haben. Ohne dem kann man weder einen Generator noch eine Gleichspannungsversorgung planen.



Die Pumpe hat 230 V, 400 Watt ubd schafft 5000 l/Stunde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NTdruide
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.01.2018
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 31.01.2018 16:51    Titel: Antworten mit Zitat
bigdie hat folgendes geschrieben:
Es gibt auch Pumpen mit Verbrennungsmotor und Elektrostart
Ist halt die Frage um wieviel Wasser es geht.

Ich weis auch nicht, wie weit du fahren musst von der Arbeit nach Hause, vieleicht reicht ja auch einfach ein GSM Melder, der dir eine SMS schickt, wenn der Strom weg ist und eine 2. SMS, wenn das Wasser zu hoch steigt. Sowas würde ich mir wahrscheinlich auch zusätzlich anschaffen und evtl auch dem Nachbar einen Schlüssel geben und einweisen.


Läuft der GSM-Melder dann auch ohne Strom? Sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 7081

BeitragVerfasst am: 31.01.2018 17:02    Titel: Antworten mit Zitat
Gibt es z.B dieses Teil
https://www.elv.de/smartwares-kompakt-alarm-raumalarm-sc40.html
Solange der Mobilfunkmast noch Strom hat, also kein Problem und auch der hat ein paar Stunden Notstrom.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15190
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 31.01.2018 17:04    Titel: Antworten mit Zitat
Jetzt ist noch die Frage wieviel Leistung sie wirklich aufnimmt und die Laufzeit.
Sozusagen der Energieverbrauch der Pumpe im Durchschnitt.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk