Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Einbaustrahler

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
LED_Supplier
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 09.03.2013
Beiträge: 734

BeitragVerfasst am: 03.02.2018 23:26    Titel: Antworten mit Zitat
karo28 hat folgendes geschrieben:
Sparky hat folgendes geschrieben:

Aber ich steige jetzt für ne ziemliche Weile hier aus, denn ich mache mich auf den Weg in mein gelobtes Land, wo ich schon in der Vergangenheit eine geraume Zeit verbracht habe, nach Australien.


Schoenes Land, habe einige Zeit an der Sunshine Coast gelebt...aber technologisch eben ein Entwicklungsland oder Kolonie. Sowas wie Maschinenbau, Autoindustrie oder gar Elektrotechnik findet man dort nicht mehr.

BIP Australien $ 51850 / Kopf; Deutschland $ 41900 / Kopf. Also vielleicht doch nicht in allen Bereichen ein Entwicklungsland....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1335

BeitragVerfasst am: 03.02.2018 23:50    Titel: Antworten mit Zitat
LED_Supplier hat folgendes geschrieben:
karo28 hat folgendes geschrieben:
Sparky hat folgendes geschrieben:

Aber ich steige jetzt für ne ziemliche Weile hier aus, denn ich mache mich auf den Weg in mein gelobtes Land, wo ich schon in der Vergangenheit eine geraume Zeit verbracht habe, nach Australien.


Schoenes Land, habe einige Zeit an der Sunshine Coast gelebt...aber technologisch eben ein Entwicklungsland oder Kolonie. Sowas wie Maschinenbau, Autoindustrie oder gar Elektrotechnik findet man dort nicht mehr.

BIP Australien $ 51850 / Kopf; Deutschland $ 41900 / Kopf. Also vielleicht doch nicht in allen Bereichen ein Entwicklungsland....


Macau, Luxemburg und Katar haben ein noch hoeheres BIP...und ueberhaupt keine Industrie. Aber eben weniger Koepfe...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 2128

BeitragVerfasst am: 04.02.2018 00:58    Titel: Antworten mit Zitat
karo28 hat folgendes geschrieben:
Macau, Luxemburg und Katar haben ein noch hoeheres BIP...und ueberhaupt keine Industrie. Aber eben weniger Koepfe...

Sind ja auch halbe Steueroasen oder einst vom Erdöl reich geworden. Kanst auch gleich Zypern, Malta, Monaco, St. Marino, Lichtenstein und die Schweiz mitnennen, um im europäischen Wirtschaftsraum zu bleiben.

Und selbst der deutsche Fiskus gibt einen großzügigen Rabatt, wenn ein Superreicher, seine Milliaden hier und nicht woanders versteuert.


Um beim Thema zu bleiben:
@Sparky
Es gibt auch HQI-Leuchten die deutlich mehr raushusten als 40lm/W. Wenn ich diese mit einer schlechten LED-Leuchte vergleiche, dann steht sie sogar besser da.
Und LED-Leuchten altern am Anfang auch ganz schön schnell. Deine 170lm/W Leuchte bringt es nach zwei Jahren garantiert auch nur noch auf 120lm/W.

Was mich an der meisten LED-Straßenbeleuchtung stört, ist dass die zwar die Fläche direkt unter ihnen herrlich ausleuchten, dadurch nicht ausgeleuchtete Flächen dunkler wirken, also trotz mehr Licht dunkle Personen leichter übersehen werden konnen. Das kann ja nicht Sinn und Zweck einer Straßenbeleuchtung sein.
Eigentlich müsste auf solchen LED-Leuchten ein Diffusor mit Farbfilter montiert werden, die ein weicheres breiter gestreutes Licht erzeugen. Geht natürlich auf Kosten der Effizienz und mit der Effizienz wird geworben und das wäre denn schlecht für das Geschäft. Und hinterher kann man dann noch komplette neue Leuchten mit Montage verkaufen, wenn die dunklen Flecke ausgeleuchtet werden sollen. Ob da denn wirklich noch Geld gespart wird, habe ich so meine Zweifel.

Den Farbfilter benötigen wir unbedingt für unsere Fluginsekten. In einer Studie von 2003 heißt es, dass an einer durchschnittlichen Straßenleuchte 150 Insekten pro Nacht zu Tode kommen, da diese an Entkräftung sterben. 2003 hatten wir noch keine LED-Leuchten mit ihrem noch höheren Ultraviolettanteil und geschätzt die Hälfte an Leuchten wie heute.
Zwar werden heutzutage deutlich weniger umkommen, aber nur deshalb, weil wir nur noch 20-25% dessen haben wie vor 15 Jahren.

Das sollte uns zu Denken geben!

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LED_Supplier
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 09.03.2013
Beiträge: 734

BeitragVerfasst am: 04.02.2018 11:01    Titel: Antworten mit Zitat
Moorkate hat folgendes geschrieben:
karo28 hat folgendes geschrieben:
Macau, Luxemburg und Katar haben ein noch hoeheres BIP...und ueberhaupt keine Industrie. Aber eben weniger Koepfe...

Sind ja auch halbe Steueroasen oder einst vom Erdöl reich geworden. Kanst auch gleich Zypern, Malta, Monaco, St. Marino, Lichtenstein und die Schweiz mitnennen, um im europäischen Wirtschaftsraum zu bleiben.

Und selbst der deutsche Fiskus gibt einen großzügigen Rabatt, wenn ein Superreicher, seine Milliaden hier und nicht woanders versteuert.

Da kommt die BRD ganz gut mit:

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/steueroasen-deutschland-belegt-spitzenplatz-im-steueroasen-ranking-1.3846749

Moorkate hat folgendes geschrieben:
Um beim Thema zu bleiben:
@Sparky (LED_Supplier?)
Es gibt auch HQI-Leuchten die deutlich mehr raushusten als 40lm/W. Wenn ich diese mit einer schlechten LED-Leuchte vergleiche, dann steht sie sogar besser da.
Und LED-Leuchten altern am Anfang auch ganz schön schnell. Deine 170lm/W Leuchte bringt es nach zwei Jahren garantiert auch nur noch auf 120lm/W.

Vom Thema sind wir schon seit langer Zeit abgerückt, und auch dies ist nicht das Thema. (Aber das gilt eigentlich für jeden Thread in diesem Forum).

Du bringst immer noch die Leistung der Leuchte und die des Leuchtmittels durcheinander. Und LED ältern bei weitem nicht so schnell als du meinst. Bei Straßenleuchten wahrscheinlich höchstens ein paar % nach zwei Jahren (Abh. Brenndauer).

Moorkate hat folgendes geschrieben:
Was mich an der meisten LED-Straßenbeleuchtung stört, ist dass die zwar die Fläche direkt unter ihnen herrlich ausleuchten, dadurch nicht ausgeleuchtete Flächen dunkler wirken, also trotz mehr Licht dunkle Personen leichter übersehen werden konnen. Das kann ja nicht Sinn und Zweck einer Straßenbeleuchtung sein.

Das sind Billigprodukte mit geringer Leistung und deshalb geringem Abstrahlwinkel. Eine konventionelle Straßenleuchte wird ca. 120 Grad Abstrahlwinkel haben, das ist auch mit LED Leuchten problemlos möglich.


Moorkate hat folgendes geschrieben:
Den Farbfilter benötigen wir unbedingt für unsere Fluginsekten. In einer Studie von 2003 heißt es, dass an einer durchschnittlichen Straßenleuchte 150 Insekten pro Nacht zu Tode kommen, da diese an Entkräftung sterben. 2003 hatten wir noch keine LED-Leuchten mit ihrem noch höheren Ultraviolettanteil und geschätzt die Hälfte an Leuchten wie heute.


Erstens haben LED Leuchten einen sehr viel niedrigeren (wenn überhaupt) Anteil UV als HQI, zweitens ist das Insektensterben vermutlich auf unsere industrielle Landwirtschaft zurückzuführen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 2128

BeitragVerfasst am: 06.02.2018 00:10    Titel: Antworten mit Zitat
LED_Supplier hat folgendes geschrieben:
Erstens haben LED Leuchten einen sehr viel niedrigeren (wenn überhaupt) Anteil UV als HQI, zweitens ist das Insektensterben vermutlich auf unsere industrielle Landwirtschaft zurückzuführen.

Zwei von mehreren Ursachen. Die immer weiter steigende Lichtverschmutzung und die industralisierte Landwirtschaft mit ihren Monokulturen.

Dank der Energiewende wurde die verordnete Stilllegung von Ackerrändern oder die umschichtige Flächenstilllegung aufgegeben. Jetzt wird jeder Acker bis an den Rand bearbeite, mehrere Jahre Monokuturmais angebaut oder es wächst einheitliches Grün ohne störende Wildkräuter für die Silage.

Ich will ja nicht unken, aber wir bekommen wieder Zeiten, wo nachts die Straßenbeleuchtung abgeschaltet wird und auf jeden Acker 10% für Wildkräuer reserviert werden muss, denn mit den Fluginsekten verschwinden auch viele Vögel.

mfG

PS: Zumindestens kommt das Wort LED einmal vor 👍
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15172
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 06.02.2018 01:05    Titel: Antworten mit Zitat
LEDs produzieren überhaupt kein UV Licht.
Das sind Blaue LEDs die rein (sichtbares) blaues Licht produzieren.
Mit der Beschichtung auf der LED wird das Licht in verschiedene Farben heruntergesetzt
Da hierbei keine Energie zugeführt kann dabei nur Licht mit weniger Energiegehalt als Blau herauskommen also niemals Violett oder Ultra Violett.
Deshalb konnten weiße LEDs auch erst mit Erfindung der blauen LED (so um 2000 herum) gebaut werden.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LED_Supplier
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 09.03.2013
Beiträge: 734

BeitragVerfasst am: 06.02.2018 08:59    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
LEDs produzieren überhaupt kein UV Licht.

Der Meinung bin ich auch, aber das scheint nicht ganz unumstritten zu sein. Deswegen habe ich mich ein bisschen vorsichtig ausgedruckt.

Allerdings sehen wir in der Praxis auch Verbleichungen i.B. bei sehr kaltem Licht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15172
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 06.02.2018 09:21    Titel: Antworten mit Zitat
Ausbleichungen müssen ja nicht unbedingt nur von UV Licht herkommen, geht damit natürlich schneller und besser.

Leuchtstoffröhren fabrizieren zunächst nur UV Licht, auch hier macht erst die Beschichtung verschiedene Lichtfarben niedrigerem Energieniveaus daraus. Ein wenig UV bleibt eben übrig.
An einer Leuchtstoffröhre ohne Beschichtung kann man nichts leuchtendes erkennen, aber man zieht sich trotzdem schwere Augenschäden zu.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Seite 6 von 6

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.04 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk