Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Versicherungsschutz?

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
floyd
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 15.03.2005
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 11.04.2005 06:50    Titel: Versicherungsschutz? Antworten mit Zitat
Hallo

wir haben vor ca. einem Jahr unsere Wochenendwohnung in Eigenregie renoviert, dazu auch die gesamte Elektroinstallation neugemacht. Der Verteilerkasten samt Zuleitung und DUrchlauferhitzer wurde von einem örtlichen Elektroinstallateur durchgeführt. Die Verdrahtung der Abgangsleitungen sowohl im Zähler aus auch in Dosen/Steckdosen etc wurde von mir durchgeführt. Ebenfalls habe ich die Leitungen selber verlegt.

Der Elektriker hat damals in den Sicherungskasten einen Vermerkt gemacht, das er keine Gewährleistung für die Anlage ab den Abgansleitungen geben kann.
Gut, mir ist das eigentlich "egal", es funktioniert alles, der FI löst aus wenn er auslösen soll. Jedoch besteht doch im Fall des Falles ein Problem mit dem Versicherungsschutzt oder?

Wenn ich jetzt von einem E-Meister die Bude abnehmen lasse, hab ich doch wieder versicherungsschutz oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 11.04.2005 09:53    Titel: -> Versicherungsschutz Elektro-Installation WE-Haus Antworten mit Zitat
Hallo floyd ,

so ein "E-Check" (R) beinhaltet ein Messprotokoll .
Dieses wird für die Versicherung im Normalfall ausreichend sein .

Hier bitte mit Versicherungsvertreter Rücksprache halten - und das bitte alles schriftlich (es wird
wohl die Haushaftpflicht betreffen) ;
falls diese Gesellschaft besondere Punkte mitaufgeführt haben möchte !

Gruß,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
floyd
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 15.03.2005
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 11.04.2005 13:15    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Gretel

vielen Dank schonmal.
Weist du was so ein E-Check bei einem normalen E Betrieb aufm land ca. kostet?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 11.04.2005 13:58    Titel: ->Kosten E-Check (R) Antworten mit Zitat
Hallo ,

Aufschluss über genaue Kosten (da ja auch die Haushaltsgeräte einer Prüfung nach VDE0701/0702 unterzogen werden sollten ) kann nur der örtliche Fachbetrieb geben !

Dort bei verschiedenen Fachfirmen anfragen !
Gleich die grobe Installation vorort (x-Steckdosen in den verschiedenen Räumlichkeiten und
Anzahl und Art der zu prüfenden Haushaltgeräte nennen !)

Tipp : Bei Kleingeräten wie Schutzklasse II und III (Handfön , Spielzeug , etc...) würde ich generell
zu keiner Prüfung ausser eigener Sichtprüfung (sollte eh schon vor Gebrauch immer gemacht werden ) anraten !

Gleich Anfangs betonen :
"Ich möchte für meine Versicherung ein schriftliches Prüfprotokoll !"
- dann trennt sich hierbei schon anfangs die "Spreu vom Weizen" !

Informationen dazu :
http://www.e-check-info.de/

Gruß,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk