Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Absicherung Licht und Steckdosen getrennt?

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Simon
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 11.10.2004
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 11.10.2004 21:50    Titel: Absicherung Licht und Steckdosen getrennt? Antworten mit Zitat
Hi,

ich ging bisher immer davon aus, dass alle Steckdosen und Lichtschalter in einem Raum über dieselbe Sicherung abgesichert werden müssen.

Bei der Planung meiner Neuinstallation im renovierten Haus habe ich die Empfehlung bekommen, die Steckdosen pro Raum auf jeweils eine Sicherung zu legen und alle Lichter eines Stockwerks auf eine weitere Sicherung pro Stockwerk.

Ist es erlaubt/sinnvoll, Steckdosen und Licht separat abzusichern?

Sagt die VDE was hierzu aus? Kann man sich die VDE irgendwo runterladen?

Gruß,
SimonW
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


classic04
Member
Member


Anmeldungsdatum: 07.10.2004
Beiträge: 58
Wohnort: Freiburg

BeitragVerfasst am: 12.10.2004 07:49    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Simon
Hab ich das richtig verstanden, du hast die Empfehlung bekommen die Beleuchtung eines ganzen Stockwerkes auf eine Sicherung zu legen? Das halte ich nicht für sinnvoll. Es kommt zwar selten vor, dass eine Sicherung auslöst aber wenn es mal passiert ist ja das ganze Stockwerk dunkel. Daher würde ich eher jeden Raum extra absichern aber Steckdosen und Licht zusammen. Dadurch lässt sich auch der Fehler vermeiden, dass 2 separat schaltbare Sicherungen in eine Dose laufen.
Ich habe zusätzlich Kühl und Gefrierschränke separat auf eine Sicherung gelegt und nicht an den FI angeschlossen. Es gibt schöneres als nach 3 Wochen vom Urlaub zurück zu kommen und einen abgetauten Gefrierschrank vorzufinden, weil eine feuchte Außensteckdose einen FI ausgelöst hat. (ist mir schon passiert, war echt ekelig)
Gruß Jens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
georgemounten
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 18.10.2004
Beiträge: 23
Wohnort: Weiden

BeitragVerfasst am: 18.10.2004 18:43    Titel: Antworten mit Zitat
Also ich sage mal das eine gute Installation beginnt, wenn Licht und Steckdosen nicht nur durch eine Sicherung sondern auch noch durch einen Seperaten RCD getrennt werden. Dann kann ein Gerätefehler passieren ohne das gleich das Licht weg ist.
Die VDE sagt eigentlich nicht darüber wenn Steckdosen und Licht an einer Sicherung hängt, vorrausgesetzt ist das die Sicherung nicht größer als 10A ist weil die meisten Schalter nur ein Schaltvermögen von 10A haben.
Für 16A sollte sowieso ein 2,5mm² verwendet werden weil die Leitungslänge laut VDE 0298 nur bis 17m geht, und warscheinlich nicht eingehalten werden kann!
Ansonsten würde ich immer von zwei Räumen zusammenfassen!
Seperate Sicherung für :
- Geschirrspühlmaschine
- Waschmaschine
- Gefrierschrank ( nicht zwingend )
- Untertischspeicher
- Trockner
- E-Herd ( Eh klar )

Ach ja wenn du eine Wohnung hast eines die Vermietet wird oder einfach öffentliche Gebäude z.B. Kindergarten oder so, dann ist es vorgeschrieben das du einen RCD 30mA für Steckdosen verwenden mußt. Das Licht kann an einem RCD 300mA hängen!

So genug erzählt, hoffe ich war eine Hilfe
_________________
Das Leben ist zu kurz, um mit 56k zu servern!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DaKufa
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 22.02.2005
Beiträge: 488
Wohnort: Lindenberg i.A.

BeitragVerfasst am: 22.02.2005 20:25    Titel: ja, der Fi.... Antworten mit Zitat
Zitat:
Ach ja wenn du eine Wohnung hast eines die Vermietet wird oder einfach öffentliche Gebäude z.B. Kindergarten oder so, dann ist es vorgeschrieben das du einen RCD 30mA für Steckdosen verwenden mußt. Das Licht kann an einem RCD 300mA hängen!


hallo!
jab, das ist richtig! Aber auch bei dir zuhause ist es Vorschrift, das du in Feuchtzellen sowie im Außenbereich einen RCD mit kleiner gleich 30mA einsetzt!
Feuchtzellen wären z.B. eine Waschküche oder das Bad!

mfg Dominic
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk