Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Nullung bei PEN

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Chivas
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.04.2005
Beiträge: 3
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 18.04.2005 16:35    Titel: Nullung bei PEN Antworten mit Zitat
hello erstmal.
ich bräucht unbedingt hilfe ...
hab morgen meine abschlussprüfung als Mechatroniker.
ich habe mich zwar recht gut vorbereitet aber ich habe noch immer nicht den durchblick was die nullung angeht!
kann mir bitte jemand der sich auskennt kurz beschreibe worum es geht bei der nullung und eine funktionsbeschreibung aufschreiben!?!?!?!
wäre echt nett würde mich freuen wenn mir wer helfen kann.
danke schon mal
_________________
Meine Meinung steht fest.....Bitte verwirre mich nicht mit Tatsachen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 18.04.2005 20:43    Titel: -> Nullung .... Antworten mit Zitat
Hallo Chivas ,

erstmal Willkommen im Forum !

Dass Du jetzt erst diese Frage stellst .......... ?!
-
Grundsätzlich gibt zwei Arten der Nullung. Bei beiden Varianten geht es um den Schutz gegen das
Bestehenbleiben zu hoher Berührungsspannungen durch den Einsatz von Überstromschutzorganen.

Die klassische Nullung macht das im TN-C-System (also mit PEN-Leiter, der die Rückleitung des
Betriebsstroms und die Schutzfunktion in einer Ader vereinigt).
Die moderne Nullung macht das (meist) im TN-C-S-System oder (selten) im TN-S-System (also
mit generell oder im Haus getrennten Leitern, Neutralleiter N für die Betriebsstromrückführung und
separatem Schutzleiter PE).

Klassische Nullung ist (da sie sehr gefährlich werden kann) in Neuanlagen seit vielen Jahren aus
guten Gründen verboten.
Ausnahme:
Querschnitte überall von mindestens 10mm², wenn keine EDV-Anlagen betrieben werden.

Gruß ,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chivas
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.04.2005
Beiträge: 3
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 19.04.2005 18:57    Titel: Antworten mit Zitat
hello danke erstmal für das willkommen....
und genau so bedanke ich mich für die antwort!
habe jetzt noch bis do zeit mich für das fachgespräch vorzubereiten.

gurndsätzlich weis ich das es das TN,IT und TT netzgibt.
und das TN system läuft ja so an das wenn ein körperschlus auftritt fürt das zum kurzschluss und das betreibsmittel schaltet abüber die vorgeschaltenen schutzeinrichtung ab.
aber was ich nicht schnalle ist was macht die nullung bzw der pen leiter?
das was ich über den penn leider weis er darf allpoolig nicht abgesichert werden und wenn pe von n getrennt wird darf man sie nicht mehr zusammen führen.
aber verdammt ich überreisse die nullung nicht !!!!!!
_________________
Meine Meinung steht fest.....Bitte verwirre mich nicht mit Tatsachen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 19.04.2005 19:16    Titel: -> Sehr schwierig - im Ernst - Nullung ... Antworten mit Zitat
Um nochmals Infos einzulesen :

http://www.netzwelt.de/lexikon/Nullung.html
Lexikon Erklärung ! Ist soweit ok !

http://www.thesunscreenman.com/download/elan0001.pdf
Oberwellen , moderne Installationen , etc....

http://www.haustechnikdialog.de/forum.asp?thema=15447
Nochmal (prima einfach) aufgezeichnet seitens Herrn Stolz.
-
Die Suchfunktion des Forums (oben rechts) hilft auch weiter mit Netzsystemen etc...
-
Gruß ,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chivas
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.04.2005
Beiträge: 3
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 20.04.2005 16:03    Titel: Antworten mit Zitat
danke dir vielmals! Smile
_________________
Meine Meinung steht fest.....Bitte verwirre mich nicht mit Tatsachen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk