Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

EMV, SPS, QSI-BUS, Beckhoff

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lincoln
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.03.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 21.03.2006 07:13    Titel: EMV, SPS, QSI-BUS, Beckhoff Antworten mit Zitat
Ich habe ein kleines Problem wenn ich Motoren oder FU einschalte habe ich sinnlose Schaltungen auf meinem Beckhoffmodul. Es werden auch Adressen angesprochen die der SPS überhaupt nicht bekannt sind .
Durch entstörung der Mototen kann ich es verhindern doch nur bis zu einem gewissen grad . Und wi kann ich die FU entstören?
Was noch viel wichtiger wäre wie kann ich den Empfänger beseitigen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 21.03.2006 14:09    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Und wi kann ich die FU entstören


Hallo,

alles entscheidend ist ein sogenannter EMV gerechter Aufbau der Gesamtanlage .
Weiterhin sollten die vom FU Hersteller getätigten Aussagen speziell zur Verdahtung beachtet werden.
Für Frequenzumrichter gibt es spezielle Eingangs und Ausgangsfilter-erkundige dich bei Hersteller des FU.

Grundsätzlich : ist die Anlage EMV mäßig erst mal " verfuscht" ist es schwer wieder "Ordnung " hinein zu bringen......


Hier findest du mal eine Übersicht was zu beachten ist :

EMV gerechte Installtation

Zusätliche Informationen findest du auch unter
www.Blumenbecker.de

Dort wird auch direkt auch Umrichter verschiedener Hersteller ( ABB ) eingegangen........
_________________
MfG edi



Bitte keine technischen Anfragen per PN !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 21.03.2006 15:36    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

bei Siemens gibt es auch noch interresante Hinweise:

Zitat:
http://www.automation.siemens.com/download/internet/cache/3/1265073/pub/de/da21-2-d.pdf


Ab Seite 46........
_________________
MfG edi



Bitte keine technischen Anfragen per PN !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
R.B.
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 539
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 24.03.2006 17:51    Titel: Antworten mit Zitat
@Lincoln
Motoren oder FU entstören hilft hier nur bedingt. Eine ausreichende Dämpfung ist so schwer zu erreichen und ziemlich aufwändig. Schau Dir die Verkabelung an, und suche dort nach dem Problem. Falls nichts mehr geändert werden kann, bleibt nur noch der steinige Weg über Filter am FU und den Motoren.

Dazu müssen aber mehr Details her. Treten die Probleme nur bei Schaltvorgängen auf, oder auch bei Dauerlauf usw. Dann kann man auch darüber nachdenken, Eingänge zu entstören. Je nach Störer helfen Überspannungsschutz (Trisil, Z-Dioden o.ä.), Kapazitäten, oder LC Kombinationen.

Gruß
Ralf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lincoln
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.03.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 03.04.2006 09:55    Titel: Antworten mit Zitat
danke für die Antworten ...


ich ahbe den Fehler jetzt durch entsörung der fus und der Motoren wegbekommen.

und ich glaube das ich den empfänger gefunden habe.

denn der interne bus des beckhoffs läuft mit TTL also 5 V und das scheint ein bisschen niedrig zu sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk