Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Problem durch Induktion?

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nimrod
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.10.2004
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 14.10.2004 01:36    Titel: Problem durch Induktion? Antworten mit Zitat
Hallo,

ich hätte da mal eine Frage:
Muss ich mit Problemen durch Induktion rechnen, wenn ich eine Leitung mit 12V Gleichspannung auf einer Länge von etwa 1,50m und in einem Abstand von ca. 5-10cm parallel zu drei Leitungen mit 230V Wechselspannung (jeweils maximal 16A) verlege? An den drei 230V Leitungen hängen Steckdosen und Lampen, die 12V Leitung versorgt momentan nur eine Lampe, später sollen dann noch weitere Klein-Elektrogeräte hinzukommen.

Schon einmal vielen Dank für Eure Antworten.

Gruß
Nimrod
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


classic04
Member
Member


Anmeldungsdatum: 07.10.2004
Beiträge: 58
Wohnort: Freiburg

BeitragVerfasst am: 14.10.2004 07:29    Titel: Antworten mit Zitat
Morgen Nimrod
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es Probleme gegen wird. Ich kann’s natürlich nicht 100%ig sagen aber bei Hausinstallationen werden in Kabelkanälen Schwachstromkabel und Niedervoltkabel nur durch eine geerdete Metallschiene von Drehstromkabeln getrennt. Die Leitungen wurden über eine Strecke von mindestens 30m verlegt meist sogar noch mehr und wir hatten nie Probleme. Selbst Alarmanlagen haben keine Schwierigkeiten gemacht und die sind meist empfindlich. Für was willst du deine 12V Leitungen verwenden? Welchen Querschnitt hat die Leitung? Es gibt spezielle Rohre mit einer Metallspirale. Die sind zwar recht stabil und störrisch aber wenn du wirklich Befürchtungen hast, dass du Probleme durch Induktionen bekommst kannst du das ja verwenden. Ansonsten würde ich mir keine Sorgen machen
Gruß Jens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Debee
Site Admin
Site Admin


Anmeldungsdatum: 14.08.2004
Beiträge: 425
Wohnort: Lausitz

BeitragVerfasst am: 25.10.2004 20:32    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

denke auch nicht das es da zu Problemen kommt. Im Installationsbereich sind mir durch Induktion verursachte Störungen kaum bekannt, bei den Steckdosenleitungen fließen ja auch nicht so hohe Ströme..
_________________
Gruß Debee
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk