Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

2 Stromkreise über 1 FI 25/0,03 ???

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
moretti
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.04.2005
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 22.04.2005 18:14    Titel: 2 Stromkreise über 1 FI 25/0,03 ??? Antworten mit Zitat
Hallo

Möchte für mein Badezimmer und für die Aussenanlage einen FI Schalter in die Verteilung setzen.
Bin zwar gelernter Elektriker aber schon ein paar Jahre aus dem Beruf.
Jetzt meinen Frage.
Früher war es üblich (bei uns jedenfalls Wink ) hinter einem FI 25/0,03 (der 40/0,03 ist einiges teurer) zwei Automaten zu setzen. 1 für Bad, der Andere für die Außensteckdose.
Theoretisch ist dieses ja nicht zulässig, da der Strom der durch den FI fliessen könnte über 25 A betragen kann.
Aber praktisch dürfte dieser Fall ja eher selten bis garnicht auftreten.

Ist dies erlaubt oder wird es geduldet ?

5 x 1.5 mm für E-Herd war auch "Normal" bei 3 belastete Phasen, oder 5 x 4 mm für Durchlauferhitzer anstelle von 5 x 6 mm !

Vielen Dank im Vorraus für Eure Antworten

Gruß Moretti
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


OEmer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.03.2005
Beiträge: 1430
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 22.04.2005 18:34    Titel: Antworten mit Zitat
Hm, mittleriwele ist zwischen den 25A und den 40A-FIs eigentlich kein grosser unterschied. erst zum 63A-FI wirds heftig.

Was du vorhast ist nicht erlaubt. Wenn du nicht doch einen 40A-FI nehmen willst, könntest du z.B. eine 25A-Vorsicherung setzen, oder aber drauf achten, das die LS unter den 25A bleiben. Also z.B. einnen 10A-LS fürs Bad und einen 13A-LS für draussen. Allerdings wäre das dann wohl teurer, als gleich einen 40A-FI zu nehmen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolli1982
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 295
Wohnort: Lg

BeitragVerfasst am: 24.04.2005 15:04    Titel: Antworten mit Zitat
wegen des Fi es ist erlaubt "wenn"!! der zu erwartende strom nicht größer als der zuläsige FI Strom ist! Aber nur dann ansonsten ist es verboten!! Hatte dieses problem im westerman tabellenbuch gefunden und konnte es nicht glauben weil es schwachsin ist aber im Elektropraktiker (Zeitschrift) Stand ein artikel darüber mit VDE nummer leider habe ich diesen artikel nicht mehr!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 25.04.2005 07:54    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo!

Nicht alles, was in irgendwelchen Büchern oder Zeitschriften steht, ist auch richtig!

Wenn der FI nur 25 A aushält, dann muß er eine Vorsicherung mit max. 25 A haben, basta.

Abgesehen davon ist der Preisunterschied zwischen einen 40 A FI und einem 25 A FI ca. 1 bis 2 Euro, also minimal. Daher ist es müßig darüber zu diskutieren, welchen man einsetzt.


Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moretti
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.04.2005
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 25.04.2005 10:46    Titel: Danke Antworten mit Zitat
Vielen Dank für Eure Antworten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OEmer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.03.2005
Beiträge: 1430
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 25.04.2005 17:07    Titel: Antworten mit Zitat
Martin hat folgendes geschrieben:

Wenn der FI nur 25 A aushält, dann muß er eine Vorsicherung mit max. 25 A haben, basta.


Wieso? Angenommen, ich betreibe dahinter 2 10A-LS ist der FI doch ebenso vor Überlast geschützt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolli1982
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 295
Wohnort: Lg

BeitragVerfasst am: 28.04.2005 17:34    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Nicht alles, was in irgendwelchen Büchern oder Zeitschriften steht, ist auch richtig!

Wenn der FI nur 25 A aushält, dann muß er eine Vorsicherung mit max. 25 A haben, basta.



nur mal so am rande es gibt auch FI Sicherungen (FI`s mit überlast schutz! Und es ist wirklich erlaubt FI`s mit z.b 60A mit 80 ampere abzusichern wenn der zu erwartende strom kleiner ist als der höchst zuläsige fi strom

auserdem können so ziemlich alle gräte können mehr strom ab als draufsteht! (wegen ubelast reseve und aus sicherhiets gründen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schrippe
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 25.05.2005
Beiträge: 113

BeitragVerfasst am: 25.05.2005 10:47    Titel: Antworten mit Zitat
Habe das selbe Problem:
Also ein FI 40/0,03 (einphasig) wird vor zwei B16 Automaten geschaltet. Hinter dem FI trenne ich die abgehende Phase auf zwei Automaten. Doch wie mache ich das mit dem Null? Da müssten doch auch beide Nullleiter wieder zusammen in den FI, oder??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk