Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Kurzschluss im Wechselschalter

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
HänsG
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.04.2005
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 25.04.2005 15:05    Titel: Kurzschluss im Wechselschalter Antworten mit Zitat
Hallo,

ich habe ein merkwürdiges Problem und würde mich freuen, wenn mir jmd. ein Tipp geben könnte. Bei mir wird im Flur eine 4 Strahlige Lampe (4x50W Hochvolt Halogen) über zwei Wechselschalter betrieben.

Beim Einzug in das Haus hatte ich in einem der alten Schalter ein Kurzschluss beim Einschalten des Lichts. Daraufhin habe ich beide Schalter gegen neue getauscht und gut wars. Zunächst.

Dann flog nach ein paar Monaten wiederrum die Sicherung beim Einschalten mit dem neuen Schalter. Das wiederholte sich sporadisch dann ca. 3 mal bis der Schalter festgebrannt war und erneut ausgetauscht werden musste.

Nun ist ein neuer Schalter seit 2 Tagen installiert und ich hatte schon wieder einen Kurzschluss beim Einschalten! Beim Betätigen des Wechlschalters am anderen Ende des Flurs ist noch nie was passiert.

Ich weiss nicht weiter und möchte wegen dieser Lapalie nicht unbedingt einen Fachmann ins Haus holen müssen.

Kann mir jemand helfen? Ist das vielleicht ein bekanntes Phänomen? Googeln hat nix gebracht.

Danke schon mal,

Hans.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 25.04.2005 15:19    Titel: ->Wechselschalter verschmelzen ... Antworten mit Zitat
Hallo Hans ,

erstmal Willkommen im Forum !

Das hört sich nach erster Lesung nach "Hamburger Schaltung" an !

Da diese Schaltung sehr gefährlich (noch dazu strengstens verboten! ) und keineswegs eine "Lapalie" ist ,
würde ich dazu raten , einen Fachmann (örtlichen Fachbetrieb) hinzuzuholen ,
der kann dann vorort entscheiden wie eine sinnvolle Lösung aussieht !
-
Eine andere Gegebenheit ist eine fehlerhafte Isolation der Lampendrähte - auch keine "Lapalie" und nur mit entsprechenden Messgeräten ausmessbar !
-

Gruß,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HänsG
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.04.2005
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 25.04.2005 15:43    Titel: Aha, mit "Hamburger Schaltung" fängt Google was an Antworten mit Zitat
Ja, vielen Dank! Es handelt sich wirklich um diese Schaltung, ich habe mich schon immer gewundert, dass die zulässig sein soll, wusste aber nicht, dass das tatsächlich illegal ist!! Habe immer in älteren Wohnungen gewohnt und solch eine Wechselschaltung bisher ÜBERALL vorgefunden.

Dass neuere Schalter das nicht abkönnen ist mir bislang nicht bekannt gewesen.

Hmmm, was mache ich aber nun? Taster verbauen und ein Relais unterbringen? Dummerweise habe ich nun alle Renovierungsarbeiten erledigt, die Wände kann ich nicht nochmal aufreissen, meine Frau verlässt das Haus!! (Hmmm, interessante Idee allerdings ...)

Gibt es eine legale Lösung ohne Kreuzschalter und Taster?

Danke nochmals für die schnelle Antwort,
viele Grüsse,
Hans
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OEmer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.03.2005
Beiträge: 1430
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 25.04.2005 16:51    Titel: Antworten mit Zitat
Ein Doseneibaurelais bekommst du vielleicht noch hinter einen der scshalter gezwängt, dann könntest du eine Stromstoss-Schaltung draus machen.
Ansonsten müsste man wissen, wie viele Adern vorhanden sind (mit Farbe) und ob unter den Schaltern Steckdosen sitzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HänsG
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.04.2005
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 25.04.2005 17:10    Titel: Antworten mit Zitat
Danke, klingt machbar, allerdings keine Steckdosen dort. Stromstoß heisst wohl Taster kaufen vermute ich?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OEmer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.03.2005
Beiträge: 1430
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 25.04.2005 17:15    Titel: Antworten mit Zitat
Ja, mit Schaltern wird das nichts. es gibt afaik auch Taster mit eingebautem Stromstoss-Relais, falls der Platz arg knapp ist, aber in der Hand hatte ich noch keinen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HänsG
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.04.2005
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 26.04.2005 05:36    Titel: Antworten mit Zitat
Danke Euch beiden! Werde wohl erstmal forschen was ich an Leitungen vorfinde und dann einen Plan machen. Mir ist eben auch eigefallen, dass ich das oben im Flur auch nochmal habe ... :(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk