Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Absicherung

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ruffnek
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 26.04.2005
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 26.04.2005 21:20    Titel: Absicherung Antworten mit Zitat
In einer Schreinerei sind 3 16Amper CEE-Steckdosen . Als zuleitungen dient 5X2,5 Nym im Lehrrohr(Aufputz). Wi hock kann ich die 5x 2,5 Zuleitung absichern? 20 Ampere? Wenn ich 16 A absichere ,kann ich dann an der Abzweigdose mit einem Nym 3x1,5 Strom für eine Lampe abgreifen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


cool_D.
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 09.03.2005
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 26.04.2005 21:49    Titel: Antworten mit Zitat
Hi,
kommt ganz drauf an.
Wie lang sind denn die einzelnen Leitungen (Zuleitung, etc.)?
Dann kann man darüber urteilen, wobei ich mir 20A
Drehstrom bei 2,5mm² nur schwer vorstellen kann.
16A sind auf jeden Fall so i.O.

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ruffnek
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 26.04.2005
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 26.04.2005 22:02    Titel: Antworten mit Zitat
Von der verteilung bis zu Abzweigdose Ca. 10-15 m .von dort aus 5 m bis zu jeder CEE-Dose
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kawa
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.04.2005
Beiträge: 860
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 26.04.2005 22:21    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Ruffnek, Very Happy
Die 16A CEE-Steckdosen sind mit max. 16A abzusichern, weil die Kontakte bei Dauerlast nur bis 16A einen sicheren Betrieb gewährleisten.
Da du von Abzweigdosen schreibst, nehme ich an, dass alle drei CEE- Dosen gemeinsam abgesichert sind Mad . Die Beleuchtung an der Abzweigdose anzuschließen ist eine schlechte Lösung, da bei einem Kurzschluß oder bei Überlast einer angeschlossenen Maschine die Sicherung auslöst und dann stehst du plötzlich im Dunkeln Cool . Sichere die Beleuchtung separat ab!!
Gruß Kawa Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
DaKufa
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 22.02.2005
Beiträge: 488
Wohnort: Lindenberg i.A.

BeitragVerfasst am: 26.04.2005 22:29    Titel: ähm, ja...... Antworten mit Zitat
Hallo!
Also das zu mit 20A absichern kannst fällt gleich mal flach, da die CEE Steckdosen nur bis 16A zugelassen sind.
Tsodale, und im allgemeinen isses net gerade Sauber von einem Drehstromkreis für CEE Steckdosen ein Wechselstromkreis abzugreifen.
Das ist zwar möglich, aber in Eigenverantwortung.
Und wenn, Dann würde ich mit einem 3x2,5mm² weiter fahren.
Aber ich muss dir Empfehlen, am besten eine neue Leitung zu legen.
Das wär die sauberste Lösung.....

Hoffe ich konnte weiter helfen!

mfg DaKufa
_________________
Unvorsichtige Elektriker sterben Gott sei Dank nach und nach aus....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ruffnek
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 26.04.2005
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 29.04.2005 22:59    Titel: Antworten mit Zitat
Danke. Lass aber doch lieber die finger davon.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
electricxxxx
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 30.04.2005 06:48    Titel: Antworten mit Zitat
hallo forum.

bei einigen firmen es betriebsintern sogar schon verlangt, das leitungen mit 1,5 qmm nur noch mit max. 10 ampere abgesichert werden dürfen; 2,5 qmm nur noch mit max 16 ampere. (u.s.w.)

meiner meinung macht das sinn, da die betriebssicherheit erhöht wird und so einer leitungsüberlastung vorgebeugt wird.

ich wieß nicht, wie die vde vorschriften in diesem fall aussehen.

und in deinem fall sind die cee-steckdosen eh nicht für 20 ampere zugelassen.

gruß

electricxxxx@web.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk