Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Leerrohre in Wänden um die Ecke legen?

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Spektakulum
Member
Member


Anmeldungsdatum: 24.10.2004
Beiträge: 65

BeitragVerfasst am: 24.10.2004 11:41    Titel: Leerrohre in Wänden um die Ecke legen? Antworten mit Zitat
Ich hab einen ganzen Haufen En16 flexible Leerrohre gekauft und wollte die entsprechend mit Schlitzen in die Wand legen - macht das überhaupt Sinn an den Wandecken? Durch den 90° Grad Bogen kriege ich da wahrscheinlich eh kein neues Kabel mehr durchgezogen, oder? Jetzt beim Verlegen wollte ich das Kabel natürlich eh gleich mit reinziehen. (3x2,5qmm)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Debee
Site Admin
Site Admin


Anmeldungsdatum: 14.08.2004
Beiträge: 425
Wohnort: Lausitz

BeitragVerfasst am: 24.10.2004 17:54    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Spektakulum,

und Willkommen im Forum.

Da wirst du schlechte Karten haben wenn du später mal Leitungen auswechseln willst. (bei 3x2,5mm²)

Kenne ich eigentlich nur wenn die Leitungen über den Fussboden verlegt werden. Denn das bedeutet eine Menge Mehrarbeit denn die Schlitze must du natürlich entsprechend vertiefen..

Bei Antennenkabel o.k. aber wozu willst du die restlichen Leitungen noch in Leerrohr ziehen?
_________________
Gruß Debee
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spektakulum
Member
Member


Anmeldungsdatum: 24.10.2004
Beiträge: 65

BeitragVerfasst am: 24.10.2004 18:25    Titel: Antworten mit Zitat
Erstmal danke für die Antwort!

Hm, dann gebe ich den größten Teil der Leerrohre wohl besser beim nächsten Baumarkt-Besuch wieder zurück - hab mir das im Nachherein schon irgendwie gedacht, daß das um die Ecken zu eng wird. Eigentlich sollte es ja auch keinen Grund geben, daß die Leitungen später nochmal ausgetauscht werden müssen, hab ja schon extra einen dickeren Querschnitt genommen, und der Zählerschrank ist auch nur 10m weg.

Ich wollte noch ein Leerrohr DN20 unter die neue Betonsohle schmeissen, damit ich da später mal ein Erdkabel durchziehen kann, falls wir mal ein Gartenhäuschen bauen. Da ja ein Abfluß neu gesetzt wird, bietet sich das ja an. Hält das Leerrohr den Beton denn? Ist ja keine Großbaustelle, also gehe ich schon davon aus, daß mir keiner vorher auf das Rohr tritt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Debee
Site Admin
Site Admin


Anmeldungsdatum: 14.08.2004
Beiträge: 425
Wohnort: Lausitz

BeitragVerfasst am: 24.10.2004 19:18    Titel: Antworten mit Zitat
Re,

mit dem 3x2,5 bist du auf der sicheren Seite und für bestimmte Sachen wäre es sowieso vorgeschrieben bzw. zu empfehlen.

Wenn du später mal etwas austauschen/erweitern willst kannst du ja auch noch mal Schlitzen - Tapezieren - fertig. Wink

Für das Erdkabel und ähnliches ist es sinnvoll. Ob das Baumarktrohr das aushält kann ich nicht sagen. Normal, wenn keiner drauftrampelt, passt das. Kannst ja noch ein Reststück Kabel reinpacken, ist dann gleich der Zugdraht. Normal gibt es dafür noch trittfestes Rohr, wenn man sichergehen will..
_________________
Gruß Debee
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
georgemounten
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 18.10.2004
Beiträge: 23
Wohnort: Weiden

BeitragVerfasst am: 24.10.2004 19:24    Titel: Antworten mit Zitat
Debee hat recht es ist sehr unwarscheinlich das du eine Steckdosenleitung oder Lichtleitung mal auswechseln muß.
Aber bei Antenne ist es sogar Vorschrift das die Ltg. auswechselbar ist!
Dein flex. Rohr hält deine Belastungen schon stand, wenn du wie du schon gesagt hast nicht drauf rumsteigst. Normalerweise wird für Betonverrohrung ein Rohr Namens FFKUS verwendet, aber ist halt auch eine Frage des Euro`s.
_________________
Das Leben ist zu kurz, um mit 56k zu servern!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
portos
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 26.11.2004
Beiträge: 29
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: 14.01.2005 17:18    Titel: Antworten mit Zitat
Halli Hallo

für YM 3x2,5mm² würde ich halt ein 20er oder 25er Rohr verwenden dann kommst du auch um jedes eck Very Happy

und wenn du rohre verwendest darfst du einzeladern Ye 2,5mm² verwenden und dann wirds billiger Very Happy

und was ist wenn man in eine YM 3x2,5 leistung reinbohrt? wie willst du die auswechseln ohne rohr?

auspitzen und klemmen setzen?

mfg

Portos Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
RolSim
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 16.01.2005
Beiträge: 49
Wohnort: Kahlgrund

BeitragVerfasst am: 16.01.2005 12:51    Titel: Antworten mit Zitat
georgemounten hat folgendes geschrieben:
Aber bei Antenne ist es sogar Vorschrift das die Ltg. auswechselbar ist!

Wo steht denn das geschrieben ? kannst du das bitte mal belegen ?
_________________
Meine Meinung muss nicht immer den Vorschriften entsprechen.
Ein Rechtsanspruch ist daraus nicht abzuleiten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk