Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Kondensator explodiert Siwamat Plus 3803

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hero1
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.05.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 14.05.2005 12:06    Titel: Kondensator explodiert Siwamat Plus 3803 Antworten mit Zitat
Hallo Waschmaschinenspezialisten,

in der Steuerung (AKO 544.208) unserer Siemens Siwamat Plus 3803 ist ein Kondensator (Glättung? vor der Einlasspumpe!) explodiert. Da sein Gehäuse ziemlich zerstört ist, kann ich die Daten nicht mehr lesen. Und einen Schaltplan für die Steuerung habe ich auch nicht.

Es handelt sich um den Kondensator C8
rechteckiges graues Gehäuse
250 V~ und 40/100/21SH kann ich noch entziffern.
Die Dimensionen: bxhxl: 6x15X25mm, RM 22,5 mm

Vielleicht hat ja jemand den Schaltplan greifbar? Oder soll ich einfach einen gleich grossen Netzspannungsfesten Kondensator einbauen?

Schon mal vielen Dank für jeden Tipp,
Helmut Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


titus78
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 02.05.2005
Beiträge: 237
Wohnort: Offenbach Land

BeitragVerfasst am: 15.05.2005 11:47    Titel: Antworten mit Zitat
hi in so einem fall die E-nummer vom Typenschild plus alle dazugehörigen daten aufschreiben und dann zum Fachhändler....
der kann an hand der E-nummer über eine Sprengzeichnung den Richtigen Kondensator raussuchen....
da einen zu vermuten oder einen ähnliche einzubauen ist nicht eine elegante lösung.....

Gruss
_________________
Meine Firma:
Elektro-Seibert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hero1
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.05.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 16.05.2005 19:29    Titel: Re: Explosionszeichnung Antworten mit Zitat
Danke, titus78, für die Antwort.

Eine Sprengzeichnung brauche ich eigentlich nicht, der Kondensator ist ja schon explodiert ... Smile


Spass beiseite: Ich weiss aufgrund des Aufdrucks der Platine, dass es sich um den Kondensator C8 handelt; die Steuerplatine ist von AKI und trägt die Nummer 544 208. Ich hatte gehofft, dass vielleicht jemand den Schaltplan vor sich hat und mir sagen kann, welche Kapazität der Kondensator hat ...

Aufgrund der Leitungsführung kann es sich eigentlich nur um einen Glättungs- oder Entstörkondensator, der vor dem Einlassventil sitzt, handeln, deshalb - so dachte ich - kann die Kapazität eigentlich gar nicht zu hoch sein. Aber ich bin mir halt doch nicht ganz sicher, vielleicht weiss ja jemand einen Rat ?!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sledge_Hammer
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 31.05.2005 15:05    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

ich habe bisher gute Erfahrungen mit der Firma :

http://www.kunnig-elektro.de/

und Kühlschrank Ersatzteilen gemacht.
Der gute Mann gibt sich bei der Ersatzteilberatung für Elektrogeräte viel Mühe und macht einen kompetenten Eindruck. ( auch wenn die Teile nur Peanuts kosten und mann an einer neuen Waschmaschine mehr verdient )

Mfg Sledge Hammer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
titus78
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 02.05.2005
Beiträge: 237
Wohnort: Offenbach Land

BeitragVerfasst am: 01.06.2005 08:02    Titel: Antworten mit Zitat
Sledge_Hammer hat folgendes geschrieben:
Hallo,

ich habe bisher gute Erfahrungen mit der Firma :

http://www.kunnig-elektro.de/

und Kühlschrank Ersatzteilen gemacht.
Der gute Mann gibt sich bei der Ersatzteilberatung für Elektrogeräte viel Mühe und macht einen kompetenten Eindruck. ( auch wenn die Teile nur Peanuts kosten und mann an einer neuen Waschmaschine mehr verdient )

Mfg Sledge Hammer


guter tip
kannte ich auch noch nicht, meine ersatzteile lieferant schlägt schon gut drauf auf die preise.....

Grüssle
_________________
Meine Firma:
Elektro-Seibert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk