Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

HQI Lampen 16A Sicherungs löst aus

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
paapie
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 16.05.2005
Beiträge: 11
Wohnort: Sehnde

BeitragVerfasst am: 17.05.2005 00:59    Titel: HQI Lampen 16A Sicherungs löst aus Antworten mit Zitat
Hallo Leute
habe ein Kleines Problem wo ich zwar weiß woran es liegt aber es nicht Schriftlich in Zahlen Belegen kann.

24 HQI 70W Strahler 220V
Gemessen über Zähler 1600W Pro Stunde
Gemessen mit der Amperzange 18A
Die Lampen sind nicht Kompensiert

Frage vom Kunden Wieso löst die Sicherung aus wenn ich 1600W pro Stunde Verbrauch, wenn die Sicherung doch mindesten 3000W ab kann.

Habt Ihr Lösungen??
_________________
Gruß Dirk
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 17.05.2005 10:56    Titel: HQI Lampen Antworten mit Zitat
Hallo Dirk , erstmal Willkommen im Forum !

Die HQI (HQI + HCI = Osram, CDM + MHN = Philips, HRI = Radium, HSI = Sylvania) Lampen werden allesamt über Vorschaltgeräte betrieben , hierbei schreiben schon die Hersteller die maximale Anzahl der Leuchten zu den Leitungsschutzschaltern vor ; bei HQI 70W liegt das bei maximal 6 Stück pro Leitungsschutzschalter.

Desweiters wird die maximale Kabelkapazität in pF (120pF) sowie Einschaltströme A/µs (50A/450µs) und Nennströme genannt , wobei dann die Systemleistung einiges höher ausfällt.

Somit kommt das mit den Strömen hin - der Leitungsschutzschalter wird gemäss der Überlastung im Rahmen seiner Kenn-Auslöselinie abschalten !

Da das System leider überlastet ist , hilft nur eine Auslegung auf neue Zuleitungen , welche separat abgesichert werden müssen , bei 24Stk : max.Anzahl 6 = 4 separate Leitungen laut Herstellerfirma !

Wie immer bestätigen Ausnahmen die Regel : Falls elektronische Vorschalt-/Zündgeräte eingesetzt werden , kann das anderst sein , wobei hier Oberwellen im hochfrequenten Bereich zu berücksichtigen sind !

Gruß ,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
paapie
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 16.05.2005
Beiträge: 11
Wohnort: Sehnde

BeitragVerfasst am: 18.05.2005 19:29    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Gretel
Soweit klar.
Aber wie kann ich das mit einer Formel belegen.
bin schon beim Satz des Pytagoras. Das besagte Dreieck Wirkleistung, Scheinleistung, Blindleistung zum Quatrat. Ist aber schon verdammt lange her, wo ich das gebraucht habe. Habt ihr eine Idee?
Vielen Dank schon mal
_________________
Gruß Dirk
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 18.05.2005 21:23    Titel: Addition der kurzen Einschaltstoßströme sollte reichen ! Antworten mit Zitat
Hallo Dirk , warum Formeln - nehmen wir doch einfach die Angabe " Einschaltströme A/µs (50A/450µs)" ,

den Strom dann mit Hilfe einfacher Addition summieren und schon macht eine Absicherung dicke
Backen , wenn mehr als 6 Stück direkt parallel einschalten oder gar noch eine Menge mehr !

(auch zeitversetzt - wegen der unterschiedlichen Leitungslängen , Bautypenunterschiede
Klemmstellenwiderstände , etc... !)

Gruß ,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk