Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Herdleitung liegt quer durch 2 Bäder

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
schritt-macher
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.11.2004
Beiträge: 2
Wohnort: Aßlar/Hessen

BeitragVerfasst am: 07.11.2004 22:09    Titel: Herdleitung liegt quer durch 2 Bäder Antworten mit Zitat
Hallo Community,
eine Newbieecke gibt es ja hier nicht, darum lege ich einfach mal los mit meiner ersten Frage.
Ich habe mir einen Altbau gekauft und nach wenigen Tagen feststellen müssen, daß die gesamte Hauselektrik von Anno Tubak ist (gesamter Hausstrom über eine Sicherung, außer die Elektroherde) obwohl im EG überall Leitungen mit Schutzleiter verlegt sind. Aber eben nur im EG - und auch da eigentlich katastrophal verklemmt.
Ich habe nun begonnen die Hauselektrik neu zu legen.
Durch das Bad im 1 OG und im EG führt nun aber das Kabel des Elektroherds des EG (vom Vorbesitzer so gelegt).
Ein Elektriker sagte mir das dürfe keinesfalls sein.
Das Bad im EG ist aber schon neu gefliest und das Kabel definitiv nicht mehr umlegbar.
Macht es Sinn das noch offene Kabel in einen mit Silikon verklebten Kabelkanal zu legen ? Die Ecke durch die das Kabel läuft ist weit von der Badewanne weg und wird sowieso dicht verkleidet und verfliest.

Ich freue mich ein Forum für solche Fragen gefunden zu haben.
_________________
Warum hängt an jedem Tapetenzipfel immer gleich eine halbe Lehmwand ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Debee
Site Admin
Site Admin


Anmeldungsdatum: 14.08.2004
Beiträge: 425
Wohnort: Lausitz

BeitragVerfasst am: 08.11.2004 16:36    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo schritt-macher,

Willkommen im Forum!

Zu deinem Posting: So steht es in den Vorschriften: "Nicht erlaubt sind Leitungen, und zwar in allen Bereichen, die der Versorgung anderer Räume oder Orte dienen."

Wobei mit Bereichen die Installationszonen im Badezimmer gemeint sind. Und diese erstrecken sich von Kante Badewanne 3m (insgesamt), bei einer Höhe von 2,25m. Denke mal dein Herdkabel befindet sich innerhalb des Bereiches und somit kann ich dir nur empfehlen das zu ändern - zu deiner Sicherheit.

Gibt es nicht die Möglichkeit vorm Bad "abzubiegen" und einen Umweg über einen anderen Raum zu machen? Wenn da nicht gefließt ist sollte das kein Problem sein. Ich habe nicht ganz verstanden wie du das mit dem Silikon und Kanal meinst?
_________________
Gruß Debee
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schritt-macher
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.11.2004
Beiträge: 2
Wohnort: Aßlar/Hessen

BeitragVerfasst am: 09.11.2004 21:16    Titel: Antworten mit Zitat
Keine Möglichkeit.....
Ich lege es nun unter Putz und weg ist es.
Ich verzweifle bald in der Hütte.
In der Zeit in der ich heute Kabel für 1 Zimmer durchgemessen habe hätte ich 2 Zimmer neu installiert.
In 2 Wochen muß ich die Wohnung hier räumen..... und da sind die Wände noch blank. Confused
_________________
Warum hängt an jedem Tapetenzipfel immer gleich eine halbe Lehmwand ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
georgemounten
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 18.10.2004
Beiträge: 23
Wohnort: Weiden

BeitragVerfasst am: 24.11.2004 20:03    Titel: Antworten mit Zitat
Sers: Erstmal muß ich nach der im Feb. 2002 geänderten Bereiche erwänen:
Beispiel eingemauerte Badewanne
Bereich 0:
Ist der Innere Bereich bis zur aussenkante der Wanne,
Betriebsmittelverwendung min. IPX7
Bereich 1:
Innenkannte der Wanne bis zur aussenkannte der Vormauerung, und 2,25m nach oben.
Betriebsmittelverwendung IPX4.
Erlaubte Installationsmöglichkeiten: Festanschluss Wasserwärmer, Whirlpool, Selv, Pelv-Stromkreise, 25V AC und 60V DC, Verbindungs und Anschlussdosen.
Bereich 2:
Zusätzlich zum Bereich 1 60cm.
Betriebsmittelverwendung IPX4
Erlaubte Installationsmöglichkeiten: Rasiersteckdosen (begrenzt durch die Leistung), Verbindungs- und Anschlussdosen.

So jetzt zu deiner Frage! Im Bereich 0,1 und 2 ist die Verlegung von Stegleitungen Verboten.
Bei Kabel und Leitungen anderer Stromkreise muß zum Bad eine Midestrestwanddicke von 6cm vorhanden sein, ist es Bautechnisch nicht möglich die 6cm einzuhalten dann mußt du die Schutzmaßnahme SELV, PELV oder Schutztrennung anwenden. Oder an dein E-Herdkabel einen FI mit gleich oder kleiner 30mA einsetzen. In deinem Kabel muß ein Schutzleiter vorhanden sein der auch angeschlossen ist!!!

So, warscheinlich viel zu viel geschrieben, aber lieber gleich anständig erklärt, so das es auch passt.
_________________
Das Leben ist zu kurz, um mit 56k zu servern!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wotan
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.04.2005
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 26.04.2005 10:55    Titel: Antworten mit Zitat
Da in den Bereichen 0-3 Leitungen zur Versorgung anderer Räume nicht zulässig sind, nützen auch die Maßnahmen SELV oder RCD(FI) nichts!
Wenn die 6cm Wandstärke nicht erreicht wird darf die Herdleitung hier nicht verlegt werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DaKufa
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 22.02.2005
Beiträge: 488
Wohnort: Lindenberg i.A.

BeitragVerfasst am: 26.04.2005 15:18    Titel: Jo, erfasst!... Antworten mit Zitat
hallo!
Wotan hat´s erfasst.

Die 6 cm machen`s.....
Wenn du 6 cm tief ab Putz die leitung(en) verlegst geht alles klar. (Auch Bereiche 0,1,2)
Das was ausschlag gebend ist, sind nun mal diese 6 cm!

mfg DaKufa
_________________
Unvorsichtige Elektriker sterben Gott sei Dank nach und nach aus....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk