Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

ca. 12 Volt spannung an der wand nähe einer steckdose

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wernie2
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 29.05.2005
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 29.05.2005 11:17    Titel: ca. 12 Volt spannung an der wand nähe einer steckdose Antworten mit Zitat
Hallo,
ich habe flogendes Problem.

Habe unlägst tapeziert und somit die Steckdosen und schalter freiliegend. dachte mir bei der gelegenheit prüfst du mal alles mit dem zweipolprüfer durch.
dabei viel mir an einer stckdose auf das ich zwischen steckdosenrahmen und L1 eine spannung von ca 6-12 volt habe .ich habe dann auch die umgebende wand geprüft und festgstellt dort ebenfalls diese spannung herscht und diese sich aber nach 20 cm ringsrum nicht mehr feststellen lässt. die verkabelung ist 40 jahre alt (erstinstallation).

ist das gefährlich. über eine fachkundlige antwort wäre ich sehr dankbar

ich hab jetzt festgestellt das die spannung nur in einen bereich der steckdose angezeigt wird wo ich neuverputzt hatte, weil die schalterdose eben dieser steckdose lose war. der putz ist gerade mal 1 tag alt und wahrscheinlich noch nicht 100% trocken.

kann das vielleicht des rätsels lösung sein .

danke herzbube

das ist ein gerät mitmit 2 ísolierten spitzen und dioden in einer von diesen sie leuchten je nach spannung auf . unzerteilung in 6,12,24,50,120,230,400 Volt

gruss uwe


Zuletzt bearbeitet von Wernie2 am 29.05.2005 12:50, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 29.05.2005 12:38    Titel: 12 Volt an Wandnähe einer Steckdose Antworten mit Zitat
Hallo wernie , erstmal Willkommen im Forum !

Mit was genau (zweipolprüfer ?) hast Du die Spannungen gemessen ?

Ein zweipoliger Spannungsprüfer mit zuschaltbarer Last kann das nicht gewesen sein - eher ein sogenanntes Multimeter , welches durch seinen Innenwiderstand schonmal Blindspannungen anzeigen kann !
-
Die Haltbarkeit gängiger Elektroleitungen bzw. deren Isolierungen sind auf 20 - 25 Jahre laut Herstellerfirmen (Mantelleitung wie PVC-Isolierte NYM etc...) ausgelegt !

Deshalb die Empfehlung :
durch einen Elektrofachbetrieb (gelbe Seiten , örtliche Firma bevorzugen) einen E-Check durchführen zulassen !

Gruß ,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk