Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Querschnitt und Sicherungsnennstrom

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MertenX
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.01.2005
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 31.05.2005 17:51    Titel: Querschnitt und Sicherungsnennstrom Antworten mit Zitat
Hallo, ich habe mal eine frage.,
Wir wollen einen DE anschließen 24KW.
Die Leitungslänge beträgt ca. 5,60 meter.
Das Kabel will in Unter Putz verlegen.
Welche Sicherung muss ich nehmen und welchen Querschnitt?
bitte mit rechenweg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 31.05.2005 22:07    Titel: DLE 24kW Antworten mit Zitat
Hallo MertenX ,

bitte mit schriftlicher Genehmigung Deines zuständigen EVU !

Die ist erstmal am Wichtigsten , denn so einfach mal 24kW geht leider nicht .....
-
Was für einen Stromzähler habt Ihr ?

Was steht da genau (so in der Art 10(60)A Drehstrom) ?

Wee gross sind die Zählervorsicherungen (evtl. im Hausanschklusskasten) ?

Wie gross sind die (evtl. vorhandenen) Zählerabgangssicherungen ?
-
Wie ist die Leitungslänge vom Hauptzähler zu Eurem Unterverteiler ?

Welche Art Leitung ist das ?

Welcher Querschnitt hat diese Leitung ?

Wieviel Adern ?

Wie ist diese verlegt ?
-
Sorry für alle diese Fragen , aber nur so kann man den nötigen Rechnungsweg für Spannungsfall und Abschaltbedingungen errechnen , vorher geht nichts !

(Die Formel gibt es hier schon - für Wechsel- sowie für Drehstrom , bitte bei Interesse die Suchfunktion oben rechts benutzen !)

Gruß ,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eckenhart
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.05.2005
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 02.06.2005 22:43    Titel: Antworten mit Zitat
wenn die verteilung vernüftig ist nimm 4X6mm² mit 35A
sicherung dan past das schon!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk