Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Zwischenprüfung Elektriker - Schaltplan

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Heinz
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 05.06.2005 16:35    Titel: Zwischenprüfung Elektriker - Schaltplan Antworten mit Zitat
Hallo
Ich habe am Dienstag/Mittwoch Zwischenprüfung, mir ist schon bekannt, das ich eine Stromstoßschaltung bauen muss, mit 5 Sicherungen einem FI vor ner CEE Steckdose, 1 Stromstoßschalter und 2 Taster, 1 Steckdose, 1 Abzweigdose. Dazu hab ich mal einen Plan gezeichnet, könntet ihr den mal bitte kontrolliern
[img]http://mitglied.lycos.de/greteltechnik/stromstosschaltung2.jpg [/img]
THX! Wink
EDIT von Gretel wegen Übergrösse Bild ! EDIT END
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 05.06.2005 17:02    Titel: Stromstoßschaltung .... Antworten mit Zitat
Hallo Heinz ,erstmal Willkommen im Forum !

Also : Änderung in Deiner Skizze :
Absicherung vor Steckdose/Taster Stromstoßschalter sollte Brücke zu zwitem Taster (der tastet gerade ungesichert !) am Verknüpfungspunkt sein , und der LS-Schalter vor dem Stromstoßschalter sollte vor dem Laststromkreis (Lampe, gerade ungeischert geschaltet) sein , sonst soweit ok - halt besser aufteilen !

Gruß ,
Gretel

Hier nochmal die Skizze :


also so :
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heinz
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 05.06.2005 18:52    Titel: Antworten mit Zitat
Ok vielen Dank, ich werd das gleich nochma neu Aufteilen und neu Zeichnen, kann ich also die Abzweigdose weglassen? Sonst wär das ja noch unübersichtlicher.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 05.06.2005 19:00    Titel: Schaltpläne nach DIN oder ... ? Antworten mit Zitat
Das müssten Deine Ausbilder wissen , wo man (welche) Vorlieben für Schaltskizzen hat ?!?

Ich würde Abzweigdosen bevorzugen !

Siehe (ähnlich) :


Gruß ,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heinz
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 06.06.2005 17:15    Titel: Antworten mit Zitat
So 2.ter Versuch
http://mitglied.lycos.de/mongolit1/stromsto%dfschaltung2.jpg
Der FI wird so gezeichnet?

Noch ne andere Frage, wie sind denn die biege Radien bei Kabeln 3x1,5?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elektr0
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.06.2005
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 30.06.2005 18:19    Titel: Antworten mit Zitat
Hi


@heinz

aus welchem bundesland kommst du

habe in 2 wochen Zwischenprüfung und naja die zwischenprüfungen sind schon längst in den handwerkkammern vllt sind es ja die selben :d

oder weiß vllt jemand mehr:)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
daisan
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 12.06.2005
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 30.06.2005 19:29    Titel: Antworten mit Zitat
@ Heinz,

die Biegeradien findest du in der VDE 0298 Teil 3.
Bei Leitungen mit fester Verlegung und 0,6/1 KV sollen bei einem Leitungsdurchmesser 4d eingehalten werden, bei flexiblen Leitungen mit fester Verlegung zwischen 8-12 mm 3d und über 12-20 mm 4d.
d= Außendurchmesser der Leitung.

Gruß Uli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk