Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Dimmer 2polig ,in vorhandene Wechselschaltung einbauen ???

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mr.Disassy
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 6
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 08.06.2005 16:29    Titel: Dimmer 2polig ,in vorhandene Wechselschaltung einbauen ??? Antworten mit Zitat
mmh wie soll ich anfangen,also ich habe eine vorhandene wechselschaltung in meinem flur.nun möchte ich gerne an der haustürseite einen dimmer einbauen der 2 polig ist,also da steht einmal was von F und L drauf,dennoch habe ich dort 3 kabel die da aus der wand kommen.muss ich in dem anderen schalter irgendetwas abklemen oder umklemmen ? oder geht das mit diesem dimmer überhaupt nicht ? danke schon mal für die zahlreichen antworten !!!

gruß markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 08.06.2005 16:46    Titel: Dimmertechniken Antworten mit Zitat
Hallo Markus , erstmal Willkommen im Forum !

ob Dein Dimmer für seine Aufgaben geeignet ist , hängt von weiteren Faktoren ab !

Welche Art Leuchten sollen gedimmt werden ?
Hier gibt es verschiedene Techniken !

Wieviel Leistung soll gedimmt werden ?

Hat der Dimmer überhaupt Anschlüsse für Wechselschaltung ?

Auszug aus Schalterhersteller-Jung-Technikbuch mit Schaltskizze :


Gruß ,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr.Disassy
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 6
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 08.06.2005 17:10    Titel: Antworten mit Zitat
nochmal hallo,
erst mal danke für die schnelle antwort !!!
zu1u.2: die lampe selber, also birne, ist eine 220v halogenlampe ohne trafo und hat 150watt.

zu3:wie schon geschrieben ist das ein dimmer mit 2 anschlüßen eimal F und einmal L.
ich hoffe ich konnte weiterhelfen damit.

gruß markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 08.06.2005 18:04    Titel: Einfachdimmer in Wechselschaltung .... Antworten mit Zitat
Hallo Markus , also muss der entsprechende Dimmer für Wechselschaltung und für über 150 W ausgelegt sein !
- Wieviel Leistung kann Dein Dimmer ?

Anmerkung :
- Du könntest ihn (als Trickschaltung) dann trotzdem in Reihe zu einem der Wechselschalter schalten !
- die Leistung muss aber passen !
(- und es würde mehr Schaltstellen geben !)


Gruß ,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr.Disassy
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 6
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 09.06.2005 14:36    Titel: Antworten mit Zitat
hei
der dimmer hat 400w.was für eine trickschaltung hast du mal ein schaltplan ?wie gesagt ich kann an den vorhandenen kabeln nichts ändern,die aus der wand kommen,sonst muss ich eine komplte neuverdrahtung machen.

gruß markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 09.06.2005 14:46    Titel: Besser neuen Dimmer kaufen ! Antworten mit Zitat
Hallo Markus ,

1. erstmal klären ob der Dimmer für Hochvolthalogenlampen tauglich ist !
Steht irgendwas auf dem Dimmer oder in der Bedienungsanleitung drin ?
-
Trickschaltung , eher nicht empfehlenswert , aber schon zuviel gesagt , deshalb hier Beschreibung :
2. Dann , falls möglich den Dimmer auf eine Lampenleitung oder Zuleitung der Wechselschaltung anschliessen , da das aber Unterputz sein wird , würde gegf. eine weitere UP-Dose nötig sein , und auch eine gemeinsame Zentralabdeckplatte wird wohl nicht gegeben sein , also dann etwas Separat davon installieren !
-
3. Beste Lösung : geeigneten Dimmer für Hochvolthalogen mit Wechselschaltkontakten kaufen !

Gruß ,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr.Disassy
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 6
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 09.06.2005 15:04    Titel: Antworten mit Zitat
hei
mmh... ich habe mir den dimmer auf dem flohmarkt gekauft,also außer die verpackung war dar nichts mit gebrauchsanweisung und drauf steht nur die wattzahl,ach außerdem hatte ich mich vertan er hat 800 watt.
also ich seh es schon mommen, ich geh im laden und kauf mir was vernünftiges ! wieder am falschen ende gespart Confused
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 09.06.2005 15:11    Titel: Doch neuen Dimmer kaufen ! Antworten mit Zitat
Das wäre für die Wechselschaltung das Vernünftigste , und bitte nach Hochvolthalogenlampentauglichkeit Ausschau halten - sich beraten lassen !

Den Ausschalterdimmer kannst Du ja immer noch an anderer Stelle mit Glühlampen und einfacher Ausschaltung einsetzen !

Gruß ,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr.Disassy
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 6
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 09.06.2005 15:20    Titel: Antworten mit Zitat
hier mal kurz ein bild was ich im netz gefunden habe ,die firma ist elbi
http://cgi.*e321*.de/ws/*e321*.dll?ViewItem&category=18620&item=5977442813

gruß und danke nochmal

markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 09.06.2005 15:32    Titel: Etwas Qualität kann nicht schaden ! Antworten mit Zitat
ich finde :

http://cgi.*e321*.de/ws/*e321*.dll?ViewItem&category=18618&item=5978775476&rd=1

der würde z.Bsp. gehen - steht extra 230V Halogen bei 60-600W mit dabei !
Evtl. fehlt hier noch ein Einfachabdeckrahmen !

Gruß ,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk