Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Reihenklemmen / Aufbau Unterverteilung

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hephaistos
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 1
Wohnort: Passau

BeitragVerfasst am: 09.06.2005 17:17    Titel: Reihenklemmen / Aufbau Unterverteilung Antworten mit Zitat
Hallo Forum,
um für das Gespräch mit dem Elektriker und dessen Arbeit gewappnet zu sein hätt ich ein paar Fragen zu denen ich bisher keine oder nur spärliche Informationen im WWW gefunden habe.

Im Rahmen einer Altbausanierung wird stockwerksweise die Unterverteilung und Installation komplett erneuert.

Als Ordnungsfanatiker schwebt mir der Einsatz von Reihenklemmen vor.

Randbedingungen wären eine möglichst "geschickte" logische und technische Aufteilung in der UV, wobei Kosten nicht unwichtig - aber auch nicht das wichtigste sind. Platz für die UV ist nach Bedarf vorhanden, ich kann mich da austoben. Unterzubringen sind ca. 11(Licht-)+ 5(Dreh-) Stromkreise, Automation wie EIB etc. ist nicht geplant.

Welches Reihenklemmsystem würdet ihr warum empfehlen?
ich kenn mittlerweile - nur vom Papier - Phoenix, ABB, Wago, Wieland

Wie geschickt anordnen und verdrahten:

- Zuleitung schon auf Reihenklemme?
- Stromkreise mit getrennten FIs bzw ohne FI wie in
der UV anordnen?
- wie mit Mischung von Licht-/Drehstromkreisen
umgehen?
- wie Tragschienen belegen?
- gibts wo Musteraufbauten anzuschaun (Inet,
Broschüren der Hersteller, ...)?

Hoffe ich hab nicht zuviel wesentliche Infos vergessen Wink und bitte ggf. schon mal um Nachsicht - reich sie gerne nach.

Danke schon mal!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


kawa
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.04.2005
Beiträge: 860
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 11.06.2005 21:36    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo hephaistos,

ich würde dir die Dreistockklemme D4/6LNTP von Entrelec empfehlen. Sie ist mechanisch sehr stabil und braucht wenig Platz.
Zur Anordnung:
obere Reihe die Abgangsklemmen
darunter 2 Reihen LS-Schalter
darunter FI und die restlichen LS-Schalter.
Die Mischung der Licht- und Drehstromkreise ist egal, es ist eine Sache der Beschriftung!

Gruß Kawa
_________________
Elektriker, was wäre die Nacht ohne dich?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
steffchen19
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.06.2005
Beiträge: 7
Wohnort: Dreieich

BeitragVerfasst am: 11.06.2005 22:03    Titel: Hallo Antworten mit Zitat
Habe sehr gute Erfahrung mit Wago TopJob klemmen gemacht sie sind auch sehr robust und gut in der Verarbeitung. Bei denen ist es so, das die Kabel bei der Verdrahtung nicht mit hülsen versehen weden müssen und einfach blank in die Klemmen eingeführt werden.
Ordnung iss da schon wenn man es mit Reihenklemmen macht nur ist due Arbeit im Vorhinein doch etwas mehr.
würde die Verkablung mit 3 Stockklemmen für die normalen Stromkreise raten. (für Steckdosen und Licht Wechselstrom).
Als erstes muss man sich halt erst mal aufschreiben was man alles für Stromkreise hat oder braucht, danach werden die Reihenklemmen zusammengesucht und auf die Hutschiene gesteckt so wie man sie braucht. Die Beschriftung dabei ist das A und O. danach kann man mit der Bestückung von Sicherungen Fi`s oder sonstigen Bauteilen beginnen.
Der Vorteil bei der Sache ist, wenn man einen Schaltschrank hat der Auf Putz gesetzt wird kann man den Schrank erst komplett bequem vorbereiten schraubt ihn dann an die Wand und man muss nur noch die kabel einführen und anschließen.
In öffentlichen Gebäuden sind Reihenklemmen Pflicht in Verteilungen.

Hoffe es hat dir ein bissel weiter geholfen wenn noch fragen sind stehe ich gerne zur Verfügung:

Gruß StefanM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk