Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Zwangsabschaltung nach 31 Tagen - Zeitrelais,SPS oder...??

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marina
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.06.2005
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 10.06.2005 07:03    Titel: Zwangsabschaltung nach 31 Tagen - Zeitrelais,SPS oder...?? Antworten mit Zitat
Hallo -

ich habe eine Problem. Ich betreue gerade in China eine aufgabe fuer ein Upgrade eines Stossdaempfer Dauerlauf Pruefstandes. Die Stossdaemper 8 an der Zahl werden bis zu einem halben Jahr geprueft.

Fuer die Temperatur Ueberwachung habe ich jetzt Testo T4 Geraete eingebaut. Nach einem Monat (31 Tagen) soll die Anlage sich abschalten, damit die Temperatur Datenlogger ausgelesen werden koennen. Da liegt mein Problem..ich habe im Netz kein Zeitrelais fuer 31 Tage gefunden. Hab ich nicht richtig geschaut?

Ich dachte ich koennte diese Abschaltung auch ueber die Siemens S5 Steuerung verwirklichen, da aber der max.einstellbare Zeitwert bei knapp 3 Stunden liegt, waeren das zu viele Zeitglieder die ich hintereinander schalten muesste. Oder ist das egal?



Ich wuerde mich freuen, wenn mir jemand helfen koennte, oder einen Tip hat.

Gruesse Marina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 10.06.2005 08:59    Titel: Schaltschütz über Uhr schalten Antworten mit Zitat
Hallo Marina , erstmal Willkommen im Forum !

Dein Problem lässt sich doch einfach über eine Zeitschaltuhr verwirklichen .

Die schalten von Haus aus schon an die 6 Ampere bei 230V AC , und auf einen Schaltschütz spulenseitig verdrahtet geht das in grosse Drehstromlasten über !

Gruß ,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zottel
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 07.06.2005
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 10.06.2005 11:22    Titel: Re: Zwangsabschaltung nach 31 Tagen - Zeitrelais,SPS oder... Antworten mit Zitat
Marina hat folgendes geschrieben:

Ich dachte ich koennte diese Abschaltung auch ueber die Siemens S5 Steuerung verwirklichen, da aber der max.einstellbare Zeitwert bei knapp 3 Stunden liegt, waeren das zu viele Zeitglieder die ich hintereinander schalten muesste. Oder ist das egal?


Na klar geht das mit der S5. Ich würde keine Zeitglieder hintereinader schalten, sondern mit einem Zeitglied einen Takt erzeugen und damit ein Merkerwort hochzählen. Z.B: Zeitglied auf 10 Minuten setzen, das gibt 144 Takte pro Tag, 31*144 ist ca 4500, das paßt gut in ein Merkerwort und die Abschaltung geschieht mit einer Genauigkeit von +/- 10 Minuten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doe_John
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 15.05.2005
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 14.07.2005 19:46    Titel: Antworten mit Zitat
Oder einfach einen Rückwärtszähler programmieren.

Wie genau muß denn die Abschaltung sein? Die Zeiten in der S5 sind nämlich nicht besonders genau!
_________________
Ich freue mich über jeden Besuch:

http://www.Doe.John.de.hm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk