Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Wie Steckklemmen lösen ?

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
pschneider
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.06.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 13.06.2005 17:04    Titel: Wie Steckklemmen lösen ? Antworten mit Zitat
Hallo!

Gibt es irgendeine elegante (!) Methode einmal gesteckte Adern wieder aus der Steckklemme (Wago Klemme) herauszubekommen? Das ist bei mir immer ein ziemliches Gezerre und Gereiße, weil ich keine bessere Art weiß.

Vielleicht hat einer von Euch ja einen guten Tipp. Das wäre nett.

Gruß
Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 13.06.2005 17:15    Titel: Steckklemmtechnik Antworten mit Zitat
Hallo Peter , erstmal Willkommen im Forum !

Seitens Wago gibt es :
Art.Nr. 222-415 Verbindungsklemme; 5-Leiter-Klemme; mit Betätigungshebeln
- da kann man leicht wieder die Verbindung lösen , ohne Drehungen der Klemme und Festhalten des Einzeldrahtes ,
- wobei gleich richtig zu Verdrahten die beste Lösung wäre !

Gruß ,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pschneider
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.06.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 13.06.2005 17:44    Titel: Wago Klemmen lösen Antworten mit Zitat
Hallo Gretel,

vielen Dank für die schnelle Antwort und den Vorschlag.

Ich hatte den Eindruck, Klemmen mit Steckklemme ist heutzutage besser als Schrauben, weil das Kupfer mit der Zeit "nachgibt", deswegen wollte ich nach meiner Installation dabei bleiben. Was ist denn Deiner Meinung nach "richtiges" Verdrahten?

Gruß
Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 13.06.2005 18:30    Titel: Steckklemmen sind schon ein Fortschritt ! Antworten mit Zitat
Ich bin mit Steckklemmtechnik auch erst später in Berührung gekommen - das gab es früher halt nicht , und habe meine Gesellenprüfung noch mit Schraubdosenklemmen abgelegt.

Handhabung unter :
http://www.wago.com/wago_root/de/de/products/1773.htm

Die Steckklemmen haben sich bewährt und das auch über längere Zeit , da gerade in altstädtischen Bauten mit regem Durchgangsverkehr (Lkw , Pkw , ZTüge ,etc..) sich mehr die Schraubverbindungen lösen , - noch keine Steckklemme gesehen , welche sich allein gelöst hätte !

Gruß ,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolli1982
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 295
Wohnort: Lg

BeitragVerfasst am: 13.06.2005 20:47    Titel: Antworten mit Zitat
bei steckklemmen ist aber zu beachten das diese als unlösbare verbindungen gelten! Diese werden beim lösen zerstört!
Das soll heißen steckklemmen darf man eigendlich nur einmal benutzen (nur einmal eine ader in eine einfürung stecken)!
Aber erfarung zeigt das man wagoklemmen öfter wieder lösen kann aber wenn man es zu oft macht kann es sein das diese nicht mehr denn richtigen anpressdruck haben um eine ader fest zuhalten wie es auch bei machen billig anbietern der fall ist!!
Wago find ich klasse Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OEmer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.03.2005
Beiträge: 1430
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 17.06.2005 12:31    Titel: Antworten mit Zitat
wolli1982 hat folgendes geschrieben:
bei steckklemmen ist aber zu beachten das diese als unlösbare verbindungen gelten!


Hmmm... wo steht denn das geschrieben? Weder über das Wiederverwenden, nochdarüber, das sie als feste Verbindung gelten habe ich bis jetzt etwas gelesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DaKufa
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 22.02.2005
Beiträge: 488
Wohnort: Lindenberg i.A.

BeitragVerfasst am: 17.06.2005 19:39    Titel: ja,.... Antworten mit Zitat
Hallo!
Ne,... also,....
Wago-Klemmen sind lösbare Verbindungen.
Und laut der Firma Wago, sind die Klemmen ohne weiteres mehrmals zu benutzen.

Die Klemmen sind ja durch leichte gewollte mechianische Beanspruchung wieder zu lösen.

Nicht etwa so wie bei Verpressen und Vergießen.
Dort ist die Verbindung nur zu lösen mit der Zertörung der Verbindung.

Wagos jedoch bleiben in Takt.


mfg dakufa
_________________
Unvorsichtige Elektriker sterben Gott sei Dank nach und nach aus....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolli1982
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 295
Wohnort: Lg

BeitragVerfasst am: 17.06.2005 20:07    Titel: Antworten mit Zitat
wenn man in eine steckklemme eine ader reinstecke verformt sich das metal in der klemme beim lösen der ader biegt sich das metallplätchen nicht mehr ganz zurück deswegen ist die steckklemme keine Lösbareverbindung!

Die empfelung lautet daher wagoklemmen nur einmal zu benutzen es geht natürlich öfter aber dann solte man daruf achten das die adern auch wirklich fest sind!!

Ein Messeverteter von der firma WAGO hatte mir das mal erzählt!

um eine sichere erbindung zu gewährleisten muss ein bestimmter anpressdruck erreicht werden der wird beim ersten mal erreicht beim zweiten oder dritten mal KANN es sein das dieser druck nicht mehr erreicht wird!

ich will nicht damit sagen das mann sie nur einmal benutzen darf. Ich benutze WAGOKlemmen auch öfter die sind einfach unerreicht gut[/b]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kurzschluss
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 17.06.2005
Beiträge: 29
Wohnort: Soltau

BeitragVerfasst am: 18.06.2005 00:11    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,
natürlich sind Steckklemmen der Firma Wago lösbar.
Dies wird sogar auf der Internet-Seite beschrieben.
Wenn man sich die Klemme genauer anschaut, steht es sogar drauf.

Steckklemm-Anschluss
Lösen: Leiter festhalten, Klemme durch Hin- und Herdrehen vom Leiter ziehen.

Gruß Kurzschluss
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk