Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum
Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation
Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:
Messgeräte aus dem Elektrik Bereich sind zum Beispiel im PCE Shop erhältlich.

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark
Wärmepumpe, Elektroinstallation in der Verteilung

 
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
19831983
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.12.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 02.12.2006 20:56    Titel: Wärmepumpe, Elektroinstallation in der Verteilung Antworten mit Zitat
Hallo
Wie verkabelt man eine Verteilung für eine Wärmepumpe? Seitens des EVUs wird ja ein Drehstromzähler und ein Rundsteuerempfänger installiert, jedoch muss die Verteilung ja dem entsprechend vor verkabelt sein, nur wie?

Danke im Voraus für Euere Hilfe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Logi112
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.11.2005
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 02.12.2006 22:18    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo.
Ich denke mal da kann ich dir ein wenig weiterhelfen.

Du hast ja meist eine Hutschiene über dem Zählerfeld.
Hier montiere ich normalerweise:
1 3 polige Sicherung für die Wärmepumpe
1 1-poliges Neozed-Element mit Sicherung 2 A
1 Schütz, 4 polig, 25 A

Nun kommst du mit deiner Zuleitung vom Zähler, gehst auf die Sicherung für die Wärmepumpe, von da aus aufs Schütz, und da klemmste die Wärmepumpe dann drauf.
nun gehste noch einmal von vor der Sicherung auf das 1-polige Neozed-Element, von da aus zum Rundsteuerempfänger (einfach im Zählerbereich liegen lassen, klemmt EVU meist an) und dann weiter auf A2 vom Schütz.
Das wars eigentlich.
Achja, vielleicht noch nen N zum Schütz, aber das versteht sich wohl von selbst.

Ich hoffe damit geholfen zu haben.

Falls jemand eine bessere Möglichkeit hat, würd ich das natürlich auch sehr gerne lesen.

Viele Grüße
André
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
19831983
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.12.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 03.12.2006 01:22    Titel: Antworten mit Zitat
Jedoch wie muss ich das Schütz anschließen, soll dieses ein Steuerungsschütz sein, welches vom EVU per Rundstuerempfänger ausgeschaltet werden kann, so müsstest es ja an den A1 des Schützes. Wie sieht Deine Verkabelung aus?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mhs-leo
Member
Member


Anmeldungsdatum: 11.11.2006
Beiträge: 88
Wohnort: Leonberg

BeitragVerfasst am: 03.12.2006 02:21    Titel: Antworten mit Zitat
19831983 hat folgendes geschrieben:
Jedoch wie muss ich das Schütz anschließen, soll dieses ein Steuerungsschütz sein, welches vom EVU per Rundstuerempfänger ausgeschaltet werden kann, so müsstest es ja an den A1 des Schützes. Wie sieht Deine Verkabelung aus?


Hi,

vielleicht hilft Dir das als Anhaltspunkt weiter. Ist aber ENBW, das ist mein Gebiet, keine Ahnung wo Du herkommst. Schau's Dir mal an....:



Bei der ENBW ist die Verdrahtung u.a. auch vom Wärme-Vertrag abhängig.

Micha
_________________
** All that we see or seem is but a dream within a dream ** E.A.P.
oder : 'Ihr da Ohm, Macht doch Watt Ihr Volt'
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
19831983
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.12.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 03.12.2006 03:06    Titel: Antworten mit Zitat
Also ich komme aus dem Raum Trier-Saarburg. Liegt in Rheinland-Pfalz und bei uns ist RWE das EVU.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mhs-leo
Member
Member


Anmeldungsdatum: 11.11.2006
Beiträge: 88
Wohnort: Leonberg

BeitragVerfasst am: 03.12.2006 03:46    Titel: Antworten mit Zitat
19831983 hat folgendes geschrieben:
Also ich komme aus dem Raum Trier-Saarburg. Liegt in Rheinland-Pfalz und bei uns ist RWE das EVU.


Hm, dafür habe ich leider die TABs nicht.....
Soweit ich weiß, unterteilt RWE auch noch in Gebiete A - I. Laß Dir doch die TABs von denen kommen, da muß doch auch genauso eine Zählerplatz-Verdrahtung für Heizungsanlagen incl. Wärmepumpen zu kriegen sein.

Micha
_________________
** All that we see or seem is but a dream within a dream ** E.A.P.
oder : 'Ihr da Ohm, Macht doch Watt Ihr Volt'
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dregsewer
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 03.12.2006 17:20    Titel: Antworten mit Zitat
Dein problem habe ich gerade auch!
Nur mal so ein paar fragen!
Brauchst du auch eine getrennte Steuerleitung zur WP? Bei mir wars so,dann einfach 2pol Schütz mit einbauen der den (EVU L1) zur WP freigibt. Erläuterung: Falls einer der beiden schütze verklebt schaltet die WP nicht ein!
Dann hast du eine DHC (Zusatzheizung) drinn?
Denn dann bracuhst du ncoh einen 2. 3pol Schütz mit dem die zusatzheizung ab/zu geschaltet wird vom EVU! Mußt dich aber erkundigen wie sie es bei dir handhaben! Weil ich habe für dei WP irgendwie so ne 15h freigabe und der DHC wird nur in den Spitzenzeiten abgeschaltet da er ja nur als Notheizer gebraucht wird, da wir ne Wasser/Wasser WP haben, Bei einer Luft/Wasser oder Luft/Luft WP sieht das schon wieder andersder aus!
Ansonsten ist es ein kinderspiel so ein ding anzuschließen!
Was vergessen! Wenn du zusatz heizungen hast heißt es Schaltbild Vertrag EnBW WärmePlus mit FRE
Viel Spaß!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektrohandel Online Shop Sat Board Amateurfunk Dübel und Schrauben Shop