Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Haussicherungen in HAK

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nicker
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 26.06.2005
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 02.07.2005 19:49    Titel: Haussicherungen in HAK Antworten mit Zitat
Hallo wieder mal,

ich habe eine blöde Frage zum Hausanschluss: Ich will einen FI für's Bad installieren (neuer Kasten neben der alten Verteilung, siehe anderer Beitrag von mir).
Mein Problem ist der begründete Respekt vor Strom;-) daher würde ich gerne vor Arbeiten an der neuen Zuleitung zum FI die Haussicherungen rausnehmen. Leider leider sind das aber keine Neozed oder Diazed zum rausdrehen sondern 50A Steckpatronen, an die ich mich bisher nicht rangetraut habe. Kann ich die einfach so ziehen, ohne das gleich ne Funkenstrecke gezogen wird, oder brauche ich dafür Spezialwerkzeug?
Diese Patronen weisen 2 "Haken" auf, an denen sie offensichtlich rausgezogen werden können.
Reicht ne isolierte Zange (oder zwei)?

Gruss vom Nicker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


DaKufa
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 22.02.2005
Beiträge: 488
Wohnort: Lindenberg i.A.

BeitragVerfasst am: 02.07.2005 20:28    Titel: Hallo! Antworten mit Zitat
zum Sicheren lösen dieser Sicherungen benötigt man einen NH Sicherungshandschuh.
Allerdings darfst du am hausanschlusskasten von dem meisten EVU`s aus sowieso net arbeiten,... (Kästen sind verplombt und düfen nur von Elektrofirmen bzw. Elektrofachpersohnen geöffnet werden).

zwei Spitzzangen oder Kombizangen sind auf keinen Fall zulässig!
Schwere Unfälle mit Verbrennungen, etc. möglich!

Auf jeden Fall Elektriker das machen lassen!


mfg DaKufa
_________________
Unvorsichtige Elektriker sterben Gott sei Dank nach und nach aus....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OEmer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.03.2005
Beiträge: 1430
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 02.07.2005 20:31    Titel: Antworten mit Zitat
NEIN!

Laut BG benötigt man dazu einen NH-Griff mit Stulpe, Helm mit Visier und eine Gummimatte!

Das kann böse ins Auge gehen, im wahrsten Sinne des Wortes, also Finger weg und das jemanden mit dem passenden Werkzeug und Ahnung machen lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicker
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 26.06.2005
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 03.07.2005 08:09    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

vielen Dank für die Hinweise, das mit dem Spezialhandschuh und dem Helmvisier dachte ich mir schon, daher bin ich da weggeblieben;-)
Verplombt ist der Hausanschlusskasten allerdings nicht, aber ich kann mich erinnern, dass da nur der EV oder von denen entsprechend authorisiertes Personal dran darf.

Also muss ich in den sauren Apfel beissen und die neuen Leitungen ohne Entfernen der Haussicherungen auflegen...zumindest muss ich ja, nachdem alles fertig installiert ist, den Anschluss für den FI unter Saft auflegen.
Na gut, da ich ursprünglich mal ENAE gelernt habe, sollte ich das mit entsprechender Vorsicht hinkriegen.

Gruss vom Nicker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taliesin
Member
Member


Anmeldungsdatum: 15.11.2004
Beiträge: 94
Wohnort: Ammerland/Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 03.07.2005 11:51    Titel: Antworten mit Zitat
mal dir mal aus, was passiert, wenn du dabei ausrutschst

LASS ES!!!!

...machen, dauert nicht lange und kostet nicht die Welt

Gruß
Tali
_________________
in the middle of the road is Parkverbot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicker
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 26.06.2005
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 03.07.2005 12:02    Titel: Antworten mit Zitat
Ich LASS ES, da ich inzwischen ne andere Möglichkeit gefunden habe, dank der Hilfe hier im Forum;-)
Ich klemme den FI hinter dem alten LSS an, dann ist es kein Problem.

Gruss Nicker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk