Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

aderendhülsen

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
gonzo
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.07.2005
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 03.07.2005 18:07    Titel: aderendhülsen Antworten mit Zitat
hallo
bin neu hier und hab da mal eine frage. wann muß ich aderendhülsen gebrauchen welche vorschriften gibt es da?? kann mir da einer was dazuschreiben mit den vorschriften wenn es geht.

danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


DaKufa
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 22.02.2005
Beiträge: 488
Wohnort: Lindenberg i.A.

BeitragVerfasst am: 03.07.2005 18:31    Titel: :-) ja,... Antworten mit Zitat
Tso,...
Zuerst mal freue ich dich bei uns im Forum begrüßen zu dürfen!

Also, Adernendhülsen benötigst du immer dann, denn die Klemme(der Kontakt), nur einen Optimalen Halt und Übergang durch jene besitzt.
D.h. An einem Schuko-Stecker kannst du natürlich "einfach so" ein felxiebles Kabel einklemmen, jedoch ist nicht jedes einzelene Drähtchen mit dem optimalen Halt und Kontakt verbunden.
Wiederrum an Wagoklemmen für die Verteilung (Reihenklemmen,... --> Nicht die zum schrauben!) wird keine adernendhüle benötigt, da die Halterung direkt dafür ausgelegt ist.
Die Vorschriften/Normen sind mir jetzt dafür nicht geläufig. Mit der Praxis weis man halt wo die Adernendhüöen benötigt werden!
Aber wahrscheinlich kann mir einer meiner Kollegen hier die Normen und Vorschriften Posten!
(thx im vorraus! Wink )

Prinzipiell ist so sagen, immer dort wo SChraubkonstake vorhanden sind, Adernendhülsen verwenden.
Aber Außnahmen (Wie Übliche Wagoklemmen) bestätigen die Regel!

mfg DaKufa
_________________
Unvorsichtige Elektriker sterben Gott sei Dank nach und nach aus....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
daisan
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 12.06.2005
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 03.07.2005 19:30    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

unter VDE 0100/520 (Kabel und Leitungsanlagen)Absatz 526.2 steht als Anmerkung:
Lötverbindungen sollten in Leistungsstromkreisen vermieden werden. Werden diese angewendet, müssen die Verbindungen so ausgeführt sein, dass das Fließen des Lötmittels, mechanischen Belastungen und Temperaturerhöhungen im Fehlerfall berücksichtigt sind. Weiter wird in der VDE 0660/500 (Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen)unter 7.8.3(Verdrahtung)darauf verwiesen, dass Lötverbindungen an Geräten in Schaltgerätekombinationen nur zulässig sind, wenn diese Geräte Lötfahnen besitzen.

Gruß Uli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gonzo
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.07.2005
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 03.07.2005 19:59    Titel: Antworten mit Zitat
danke erstmal für die schnellen antworten. um es etwas deutlicher zumachen. brauche ich unter hartingstecker aderendhülsen und oder phoenixklemmen uk5??

mfg
gonzo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kawa
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.04.2005
Beiträge: 860
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 03.07.2005 22:49    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo gonzo,

bei der UK5 brauchst du keine Aderendhülsen.
Beim Harting-Stecker kann ich nicht sofort beantworten, aber: wenn die Schraube direkt auf die Ader drückt, mußt du Hülsen einsetzen.

Gruß Kawa
_________________
Elektriker, was wäre die Nacht ohne dich?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
gonzo
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.07.2005
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 03.07.2005 23:15    Titel: Antworten mit Zitat
hallo kawa
dann mak ne frage in dem schlatschrank wo uk5 klemmen eingebaut sind von fachfirmen selbst bei prüfungen bei der HWK zum meister werden aderendhülsen verwendet?? warum das dann??
bitte nicht persönlich nehmen ist nur ne frage. will hier keien angreifen oder so..

mfg
gonzo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 08.07.2005 21:55    Titel: Re: aderendhülsen Antworten mit Zitat
gonzo hat folgendes geschrieben:
hallo
bin neu hier und hab da mal eine frage. wann muß ich aderendhülsen gebrauchen welche vorschriften gibt es da?? kann mir da einer was dazuschreiben mit den vorschriften wenn es geht.

danke


HUHU
Also Adrendhülsen sind auf jeden Fall immer an flexibelen Drähten anzubringen (die zugehörige Vorschrift hab ich jetzt auch nicht gard im Kopf, aber das ist auf jeden Fall geregelt), wenn die in Klemmen ohne Drahtschutz eingeklemmt werden.
Das ist auf jeden Fall bei allen Reihen- bzw. Anschlußklemmen mit Schraubanschluß der Fall. Bei Klemmen mit Käfigzugfedern (Waco) kann oder sollte man auf Endhülsen verzichten (so die Klemmen dafür eine Zulassung haben).

Hier mal was zum nachlesen: http://www.phoenixcontact.com/global_scripts/reload.jsp?template=mainTemplate&url=http%3A//www.phoenixcontact.com/de/service/5836.htm%3Fland%3Dde%26lang%3Dde
-------------------------------
LG
Bernhard
_________________
LG Bernhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk