Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

graue Ader in 5-adrigen Leitungen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
OEmer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.03.2005
Beiträge: 1430
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 27.03.2005 12:33    Titel: Antworten mit Zitat
Ês gibt aber eben auch Situationen, in denen nicht direkt gemessen werden kann.
Oder aber, wenn verschiedene Firmen auf einer Baustelle am werkeln sind... eine feste Reihenfolge ist da einfach praktisch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


DaKufa
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 22.02.2005
Beiträge: 488
Wohnort: Lindenberg i.A.

BeitragVerfasst am: 27.03.2005 17:42    Titel: jo,... Antworten mit Zitat
hi!
Also die Graue Ader kann immer als Phase bzw. geschlatener Draht verwendet werden.
Übertrieben find ich das nicht unbedingt, denn wenn das in der EU einheitlich ist, (Wenns mal soweit ist...!) kann auch ein inistallateur aus Deutschland in England ohne das Erlernen der Farbkennung zurecht kommen!
Klar, dass man vorher Prüfen sollte! (Vielleicht net unbedingt mehr nem phasenprüfer!)
Aber ich finds ja schon super wenn sich hier schon etwas meiner Aufklärung durchgesetzt hat! Wink

Zum Beitrag von OEmer, ich bin gerade dabei mir dier Unterlagen zu besorgen!
Sobald, ( wenn ich sie hab) werd ich die hier mal anbieten oder so...!

Auch zu OEmer: hast du vollkommen recht! Eine allgemein geltende Farbkennzeichnung vereinfach das ganze schon! Wie gesagt, prüfen ob das auch so eingehalten wurde muss schon sein, aber wenn nicht alle 5 meter eine andere Reihenfolge der farben stattfindet ist das schon angenehmer!

mfg DaKufa
_________________
Unvorsichtige Elektriker sterben Gott sei Dank nach und nach aus....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OEmer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.03.2005
Beiträge: 1430
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 04.04.2005 10:36    Titel: Antworten mit Zitat
Ich habe jetzt mal die TAB2000 auf folgender Seite durchsucht:
http://www.wvv.de/service/elektrobetriebe/download/index.html?fCMS=4dd67e68ffe3b72332810235e4747b29
Nur finde ich da nichts zur Farbfolge in Leitungen...

Bliebe also noch die VDE 0293 Teil 308 über.
mal sehen, ob ich da irgendwie an was aktuelles rankomme...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
olby
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 07.04.2005
Beiträge: 159
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 07.04.2005 17:45    Titel: Antworten mit Zitat
OEmer hat folgendes geschrieben:
Ich habe jetzt mal die TAB2000 auf folgender Seite durchsucht:
http://www.wvv.de/service/elektrobetriebe/download/index.html?fCMS=4dd67e68ffe3b72332810235e4747b29
Nur finde ich da nichts zur Farbfolge in Leitungen...
Bliebe also noch die VDE 0293 Teil 308 über.
mal sehen, ob ich da irgendwie an was aktuelles rankomme...


hallo...

ich denke auch, daß die TAB dafür nicht zuständig ist...
speziell die TAB 2000 ist doch auch nur ein großer Schuß in den Ofen. Von Nationaler Normung keine Spur Sad

Ich hab die VDE0293 zwar noch nicht gesichtet, kann mir aber nicht vorstellen, daß die VDE (was die Farb-Belegung angeht) mehr als eine Empfehlung ausspricht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heikoweh
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 08.04.2005 21:27    Titel: Antworten mit Zitat
Mich würde mal interessieren wieviele der Diskutierenden vom Fach sind und wieviele davon einen Duspol mit Drehrichtungsanzeige richtig bedienen können. Meinetwegen kann es auch ein Unitest 2000 oder ähnliches sein.
Die Diskussion um VDE-Vorschriften finde ich im übrigen witzlos: Sie ist keine Vorschrift sondern "nur" eine Niederschrift der anerkannten Regeln der Technik. Wie Lückenhaft das ganze ist, sieht man wenn ich einen Durchlauferhitzer ohne FI in einer Dusche installieren darf, die Abzweigdose über 2,25m Höhe über Duschwanne installiert werden darf, aber eine Steckdose die für den Außenbereich genutzt werden könnte mit Fi gesichert werden muß.
Prost geregeltes Deutschland! Evil or Very Mad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
olby
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 07.04.2005
Beiträge: 159
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 08.04.2005 22:31    Titel: Antworten mit Zitat
Heikoweh hat folgendes geschrieben:
Mich würde mal interessieren wieviele der Diskutierenden vom Fach sind und wieviele davon einen Duspol mit Drehrichtungsanzeige richtig bedienen können.


Drehrichtung... mit nem Duspol ? Shocked Wink Razz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Quasi0815
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 06.03.2005
Beiträge: 28
Wohnort: Schwäbische Alb

BeitragVerfasst am: 09.04.2005 06:32    Titel: Antworten mit Zitat
@ heikoweh

die Diskussionen über die VDE-Richtlinien find ich überhaupt nicht lachhaft, denn vor Gericht können diese "Vorschriftcharakter" erreichen.

Im übrigen, hab ich z.B. mal vor neun Jahren meinen Meister gemacht.( für den den`s interessiert)

Mit nem Duspol Drehrichtung messen........????????.......mit meinem geht das nicht!
_________________
kein Licht kein Strom, ich komme schon......
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heikoweh
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 09.04.2005 07:31    Titel: Antworten mit Zitat
Duspol mit Drehrichtungsanzeige ist für mich halt auch Stand der Technik! Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
olby
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 07.04.2005
Beiträge: 159
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 09.04.2005 08:03    Titel: Antworten mit Zitat
dann scheinst du viel mit elektr. Antrieben zu tun zu haben.
Meinereiner hat stets versucht, speziell diesem Thema aus dem Wege zu gehen

mit Erfolg Cool Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Poldi
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 23.03.2005
Beiträge: 186
Wohnort: Essen / Ruhr

BeitragVerfasst am: 09.04.2005 11:40    Titel: Antworten mit Zitat
Mit einem Duspol kann man wunderbar die Drehrichtung messen da hierfür nur zwei statt drei Hände benötigt werden.

Bei uns im Versorgernetz (RWE) sind noch Bleikabel mit Papierisolierung in Öl verlegt, Kupferkabel mit allen möglichen Farbkennzeichnungen, somit ist bei uns sowieso nur prüfen angesagt.

Bei uns kommt es vor das wir graue und grüngelbe (PEN)oder auch graue und blaue (Phase) verbinden müssen.


Gruß Poldi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk