Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

El-Installation im Zuge von Wohnzimmer-Renovierung

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
olli-olli
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 23.07.2005 15:05    Titel: El-Installation im Zuge von Wohnzimmer-Renovierung Antworten mit Zitat
Erstmal hallo an alle,
wirklich klasse forum über das ich hier gestolpert bin, ist quasi genau das was ich suche.
ich selbst bin kfz-elektriker, also mit den grundlagen der e-technik vertraut. aber leider halt nur im bereich von 12-24v gleichspannung...
daher erhoffe ich mir von euch bisschen hilfestellung in sachen elektroinstallation.

also, es geht darum, dass ich gerade dabei bin das wohnzimmer zu renovieren (boden verlegen, tapezieren, usw. usw.).
naja, genauer gesagt bin ich noch in der planungsphase, aber ist halt nunmal so, dass bei wirklich durchdachten aktionen die chance geringer ist dass es in die hose geht.. Wink

genug geredet, mal zu den fakten.
es sollen u.a. 6 hv-halogen einbauleuchten à 50w in die decke eingelassen werden.
zur schaltung habe ich mir gedacht:
- einen schalter neben der tür (volle leuchtstärke)
- einen dimmer neben dem sofa mit dem die lampen sowohl ein und ausgeschaltet, als auch gedimmt werden können

auf gut deutsch:
wenn ich das zimmer betrete, kann ich das licht über den schalter neben der tür auf volle helligkeit einschalten.
wenn ich mich dann aufs sofa flacke zum fernsehn o.ä. kann ich das licht mit dem dimmer runterschrauben und wenn ich mich dann dazu entschließe nen kleines nickerchen zu machen kann ich das licht am dimmer ganz ausknipsen. Very Happy

hoffe ihr versteht was ich meine.

ist das in der form realisierbar?
welche bauteile benötige ich?

hättet ihr mir vielleicht noch paar links zu tutorials, also grundlagen allgemein, welche schaltungen es gibt, wie man sie aufbaut, richtlinien an die man sich zu halten hat, usw.

wär super wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

ansonsten hätte ich nur noch paar steckdosen zu verlegen (im sinne von anders zu platzieren). problem dabei ist nur, dass die wände größtenteils aus gipskarton bestehen (hört sich jedenfalls sehr hohl an).
glaub kaum dass ich da einfach, wie in normalem mauerwerk, schlitze reinschlagen kann um die kabel zu verlegen, wie mache ich das am besten?

danke schonmal

gruß
olli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 23.07.2005 15:47    Titel: Re: El-Installation im Zuge von Wohnzimmer-Renovierung Antworten mit Zitat
olli-olli hat folgendes geschrieben:



genug geredet, mal zu den fakten.
es sollen u.a. 6 hv-halogen einbauleuchten à 50w in die decke eingelassen werden.
zur schaltung habe ich mir gedacht:
- einen schalter neben der tür (volle leuchtstärke)
- einen dimmer neben dem sofa mit dem die lampen sowohl ein und ausgeschaltet, als auch gedimmt werden können

auf gut deutsch:
wenn ich das zimmer betrete, kann ich das licht über den schalter neben der tür auf volle helligkeit einschalten.
wenn ich mich dann aufs sofa flacke zum fernsehn o.ä. kann ich das licht mit dem dimmer runterschrauben und wenn ich mich dann dazu entschließe nen kleines nickerchen zu machen kann ich das licht am dimmer ganz ausknipsen. Very Happy

hoffe ihr versteht was ich meine.

ist das in der form realisierbar?
welche bauteile benötige ich?




Hier bietet sich der Einsatz einer Wechselschaltung an, bei der du einen Schalter durch einen Dimmer ersetzt.
Oder komfortabeler: An der Tür einen Tippdimmer und in der Sofaecke einen Taster zu fernsteuern. Bedingt beides allerdings einer Kabelverbindung 4adrig.
Optimal ist der Einsatz eines infrarotgesteuerten Dimmers. Hat den Vorteil, das du keinerlei Kabel verlegen musst.

Für den Einbau zusätzliche Steckdosen empfehle ich den Einsatz von Hohlwanddosen und halt versuchen die Kabel hinter der Wand durchzufummeln.
_________________
LG Bernhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
olli-olli
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 23.07.2005 16:06    Titel: Antworten mit Zitat
danke für die hilfreiche antwort...

Zitat:

Für den Einbau zusätzliche Steckdosen empfehle ich den Einsatz von Hohlwanddosen und halt versuchen die Kabel hinter der Wand durchzufummeln.


hinter der wand durchfummeln?
d.h. dann hängen die kabel praktisch nur im hohlraum hinter dem gipskarton rum?
ist das so vde-konform?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 23.07.2005 18:12    Titel: Antworten mit Zitat
olli-olli hat folgendes geschrieben:


hinter der wand durchfummeln?
d.h. dann hängen die kabel praktisch nur im hohlraum hinter dem gipskarton rum?
ist das so vde-konform?


Ist halt ne Hohlwandinstallation. Wo willst da was festmachen. Kannst natürlich auch die Wand aufklopfen und alles festnageln.
_________________
LG Bernhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DaKufa
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 22.02.2005
Beiträge: 488
Wohnort: Lindenberg i.A.

BeitragVerfasst am: 23.07.2005 18:37    Titel: *g,... Antworten mit Zitat
Ja,.. das is üblich das bei ner Hohlwandinstallaton die Kabel hinter der Wand hängen, bzw. nur an den Verstrebungen befestigt sind.

Bei Neuinstalltionen wird das ganze dann natürlich dementsprechend (wie es eben möglich is) besser befestigt. Dann wird auch meistens gleich ne Leerrorhinstallation vorgenommen,...

Aber in deinem Fall must halt schaun, ob das geht,.. wenn du von einer Dose in die nächste Dose ein Kabel hinten rum bringen kannst.
Wenns nur ne kurze Stecke is dann gehts warscheinlich, ansonsten wirds ohne weiteres net gehn,...

Am besten du baust mal die Dosen aus und "erforscht" wie es dahinter so ausschaut, und ob du an den neuen Platz für die Steckdosen hinkommst,...

jo,...

mfg DaKufa
_________________
Unvorsichtige Elektriker sterben Gott sei Dank nach und nach aus....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
didy
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 13.07.2005
Beiträge: 138

BeitragVerfasst am: 23.07.2005 19:47    Titel: Antworten mit Zitat
Hi,

mal eine Frage vorab - das Haus/Wohnung ist dein Eigentum nehme ich an? Bei einer Mietwohnung brauchst du die Zustimmung vom Vermieter, um was an der Elektroanlage zu verändern. (Und das ist auch gut so - was ich schon erlebt habe, was Mieter ohne Wissen des Vermieters gepfuscht haben.... Evil or Very Mad )

Je nach Alter und Zustand der Elektroanlage wäre eine Kompletterneuerung zu überlegen - wenn es sich bislang noch um klassische Nullung handelt, auf jeden Fall alles neu machen! Wenn du was änderst hast du keinen Bestandsschutz mehr. Ein beträchtlicher Sicherheitsgewinn wäre es in diesem Fall so oder so, so daß es unbedingt anzuraten ist.
Oder gibt es schon einen FI (Fehlerstromschutzschalter), der (auch) für das Wohnzimmer zuständig ist?

Zur Dimmerschaltung mit klassischem "Dreh-Dimmer" sei gesagt: Wenn du natürlich am Sofa heruntergeregelt hast, kannst du danach an der Türe nicht mehr die volle Helligkeit einstellen.
Ich würde deshalb eher einen Tastdimmer empfehlen. Mit Druck auf die Taste kannst du dabei ein/ausschalten, wenn du länger draufbleibst ändert sich die Helligkeit. Hierbei kann man einen weiteren Taster als Nebenstelle anschließen, so daß man an beiden Schaltstellen nicht nur schalten, sondern auch die Helligkeit ändern kann!

Nur so am Rande erwähnt: Keine Lüsterklemmen in Elektroinstallation, hier sind Dosenklemmen oder besser Wago-Steckklemmen angesagt!

Ich hoffe, das nimmt hinterher ein Elektriker ab?

Schönen Gruß
Didi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk