Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Zwei Tauchpumpen absichern

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
SirHarlekin
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.07.2005
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 31.07.2005 11:13    Titel: Zwei Tauchpumpen absichern Antworten mit Zitat
Habe im Keller einen Pumpensumpf in den ich nach dem Ausfall der Pumpe jetzt zwei Pumpen eingebaut habe.
Das Problem besteht aber darin, daß wenn eine Pumpe blockiert (wegen Verkalkung bereits vorgekommen) die Raumsicherung an der die Pumpen hängen auslöst und damit die 2. Pumpe ebenfalls außer Betrieb ist.
Die Idee ist nun, jede Pumpe getrennt an eine Schmelzsicherung (Glasschmelzsicherung) zu hängen, sodaß nur die defekte Pumpe abgeschaltet wird.
Kann mir jemand sagen, ob es möglich ist die Sicherung ausgehend von der Nennleistung (230V) so zu dimensionieren, daß sie auslöst, wenn eine der Pumpen blockiert.
Es wäre schön, wenn ich eine passende Formel bekommen könnte (Wechselstromtechnik ist nicht so mein Ding).
Im Voraus Danke.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


wolli1982
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 295
Wohnort: Lg

BeitragVerfasst am: 31.07.2005 14:48    Titel: Antworten mit Zitat
einfach mal an der pumpe nachsehen welcher pumpen strom zu erwarten ist und danach die sicherung pro pumpe wälen das ist aber nur möglich wenn beide pumpen einzeln zur verteilung geführt sind!

dabei ist noch zu beachten das die leitung nicht zu klein ist da du ansonsten bei einer zu großen absicherung die leitung schmelzen und ein brand auslösen kann!

meine vermutung die pumpen sind klein (und mit wechselstrom betrieben) und sitzen in der nähe also dürfte ein 3*2,5 mit 20 ampere sicherung reichen

aber ob das stimm kann man erst sagen wenn man weiß wie lang die leitung zu pumpe von der verteilung ist , welchen strom die eintelnen pumpen brauchen und wie der anschluß der pumpen aussieht (mit 3 adern oder mit 5)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 31.07.2005 15:16    Titel: Motorschutz für Pumpenmotoren Antworten mit Zitat
Hallo SirHarlekin , erstmal noch Willkommen im Forum !

Dafür gibt es Motorschutzschalter (auch in Wechselstromausführung) , die auf den Nennstrom (der Pumpenmotoren) einzustellen sind , und mittels einem Wechselkontakt auf die andere Pumpe (beim Auslösen) umschalten können.

Gruß,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SirHarlekin
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.07.2005
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 31.07.2005 16:18    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Wolli, hallo Gretel,

danke für die Antwort.

Zu den Fakten, auf den Pumpen steht 1000W und ich bin mir nicht im Klaren, welche Leistung gemeint ist (Schein, Wirkleistung).
Die Sache mit dem Motorschutzschalter höhrt sich vernünftig an,
habe aber keine Ahnung, wo ich sowas bekommen kann. Ausßerdem
habe ich in einem anderen Forum gelesen, das es sehr schwer ist dies richtig einzustellen.
Ich habe mir einfach vorgestellt, ich hänge eine einfache Schmelzsicherung (flink,mittel,träge?) dazwischen, die durchbrennt wenn der Motor durch blockieren einen erhöhten Strom zieht.
Es wäre schön, wenn Ihr mir eine kurze Info geben könnt, ob der Ansatz zu leienhaft ist.

Gruß SirHarlekin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 31.07.2005 16:39    Titel: Pumpenmotor Nennstrom ermitteln über Messung Antworten mit Zitat
Hallo ,

einfache (-ste) Lösung :
http://www.elemot.de/p247.html

oder komplizierter :
http://www.elemot.de/c184.html

Aber :
Der Nennstrom sagt den Einstellwert an !

- Nur die oberflächliche Rechnung ergibt nach P = U x I -> I = P / U = 1kW / 230V = 4,35A .

-> Eine Strommessung unter Betriebsbedingungen (längerer Zeitraum) bringt bei Pumpenmotoren ohne Nennstromangaben (Betriebs- bzw. Montageanleitung) letztendlich Klarheit !
-------------
Das mit den Sicherungen klappt aus versch. Gründen nicht !
-------------

Gruß,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 31.07.2005 16:42    Titel: Antworten mit Zitat
HUHU
Auf jeden Fall bietet ein Motorschutzschalter den optimalen Schutz für die Tauchpumpe. Sowohl Kurzschluss als auch Überstromschutz.
Einstellung einfach auf den Nennstrom, der auf dem Typenschild angegeben sein sollte.
Wenn nichts angegeben gibts Tabellen für Normmotore.


UPS
Gretel war schneller! Wink

zuzüglich müsste noch der Leistungsfaktor und der Wirkungsgrad in Gretels Rechnung dazukommen.... Question
_________________
LG Bernhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 31.07.2005 16:46    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Zu den Fakten, auf den Pumpen steht 1000W und ich bin mir nicht im Klaren, welche Leistung gemeint ist (Schein, Wirkleistung


Hallo ,

meist ist die mechanische Leistung gemeint, auch Wellenleistung genannt. Auf dem Typenschild müssen aber noch mehr Angaben sein , z.B der Nennstrom und die Nennspannung.Der Motorschutzschalter wird nach dem Nennstrom der Pumpe ausgewählt. Er dürfte bei deiner Pumpe ( und 230 V Nennspannung ) so zwischen
5 und 6 Ampere liegen.
Einen Motorschutzschalter wirst du sicher bei *e321*
bekommen.......Er ist auf jeden Fall "genauer" als eine Sicherung . Das heisst aber nicht das du auf eine Sicherung generell verzichten kannst .
Also zuerst Sicherung , dann Motorschutzschalter , dann Pumpe. Evtl noch eine Schalter zum Ein-Ausschalten´, und das für jede Pumpe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 31.07.2005 17:08    Titel: Antworten mit Zitat
edi hat folgendes geschrieben:

Also zuerst Sicherung , dann Motorschutzschalter , dann Pumpe. Evtl noch eine Schalter zum Ein-Ausschalten´, und das für jede Pumpe.


Bei guten Motorschutzschaltern kann man sehr wohl auf die Vorsicherung verzichten. Die sind für Kurzschlusströme zwischen 10 und 150kA ausgelegt.
http://www.moeller.net/de/industry/switchgear/switch_protect/motor_protective_circuit_breaker/index.jsp
_________________
LG Bernhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SirHarlekin
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.07.2005
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 31.07.2005 21:05    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo an alle die mir geantwortet haben,

herzlichendank, ich denke ich habe nun genug Info's

Gruß SirHarlekin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk