Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Drehstrommotoraufgabe

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kim-Bo
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.08.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 03.08.2005 14:47    Titel: Drehstrommotoraufgabe Antworten mit Zitat
Unser Meister hat und letzt ne Aufgabe gegeben, die wir bis jetzt noch nicht lösen konnten...
Schon den ganzen Tag zerbrechen wir uns die Köpfe und kommen einfach nicht richtig weiter

Die Aufgabe:
Entwerfen Sie eine Schaltung mit der ein Drehstrommotor von zwei Stellen aus Ein- und Ausgeschaltet werden kann und auch die Drehrichtungsumkehr möglich ist.

Wir wollen zwei Eingabeeinheiten mit je einem Ein- Austaster und einem Wechselschalter (zum ändern der Drehrichtung des Drehstrommotors).
Problem: Wie verbinden wir beide Eingabeeinheiten???
Bei den Tastern ist das ja eigentlich kein Problem aber bei den Wechselschaltern (zum umkehren der Drehrichtung) kommen wir nicht weiter...

Wir würden uns sehr freuen, wenn uns jemand weiter helfen kann. Vielen Dank schonmal im Voraus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 03.08.2005 15:22    Titel: Antworten mit Zitat
Bestehst du auf dem Wechselschalter oder
sind Alternativen zulässig ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DaKufa
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 22.02.2005
Beiträge: 488
Wohnort: Lindenberg i.A.

BeitragVerfasst am: 03.08.2005 18:19    Titel: Antworten mit Zitat
Ja,... genau das ist die entscheidende Frage,...
Ansonsten wär das ja kein Problem,...

mfg
_________________
Unvorsichtige Elektriker sterben Gott sei Dank nach und nach aus....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OEmer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.03.2005
Beiträge: 1430
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 03.08.2005 18:41    Titel: Antworten mit Zitat
Hm, in dem Fall würde ich eine normale Wechselschaltung dafür benutzen. Da die Wechselschalter in dem Fall nicht eindeutig mit rechts/links beschriftet werden können, würde ich dafür noch Kontrolleuchten einplanen.

In der Praxis würde ich das natürlich nicht so lösen, aber da gibts ja meist auch keine seltsamen Einschränkungen durch komische Aufgabenstellungen Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 03.08.2005 20:20    Titel: Wendeschalter 2mal Antworten mit Zitat
Hallo ,

erster Versuch (mit Paint - deshalb nicht nach Norm ) :



- Umschaltung nur über Aus !
- Doppelte Anzahl Netzschütze !

Gruß,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kim-Bo
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.08.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 04.08.2005 06:46    Titel: Antworten mit Zitat
Vielen Dank für die schnellen Antworten.
Der Wechselschalter ist nicht zwingend gefordert. Dass war nur ne Idee...

@ Gretel:
Danke für die schöne Paint Zeichnung Very Happy , wäre super wenn du noch ein, zwei Sätze dazu schreiben könntest, weil mir die Funktion nicht ganz klar ist.

Gruß,
Kim-Bo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 04.08.2005 07:31    Titel: Also doch ohne Wechselschalter ... Antworten mit Zitat
Hallo ,

bei keinem geforderten Wechselschalter :

Siehe Skizze :


dann 2ten Bedienpult mittels Abgriff F3 96 auf in Reihe verschalteten Austaster S12 , weiter alles wie gehabt (Bezeichnungen der Taster und Selbsthaltungen umbenennen) und die ganze Sauce wieder an K2 21 und K1 21 parallel auflegen.


Gruß,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk