Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Siemens Logo und Bewegungsmelder

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Neohkp
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.08.2005
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 07.08.2005 23:49    Titel: Siemens Logo und Bewegungsmelder Antworten mit Zitat
Hallo erstmal =)

Ich habe eine Frage an euch und es wäre Klasse wenn ich auch schnell eine Antwort darauf Finde. Ich habe ein bisschen durch dieses Forum geschaut und konnte leider keinen Passenden Thread finden.
Also ok ich komme mal zum Thema. Ich bin in einer Ausbildung als IT Systemelektroniker, nur leider kann mir mein Ausbildungs Betrieb keinerlei lehrmglichkeiten zum Thema Automatisierung bieten. Ok Soweit sogut man tut ja heute doch mehr für seinen Job und versucht es sich selber beizubrigen. Ich wollte in meinen Golf Aufgrund von diversen Einbrüchen, Wutausbrüchen anderer und aus reiner freude der Technik eine Siemens Logo einbauen. Das Teil soll mir im endeffekt einige sachen abnehmen. Dazu gehört beispielsweise das anschalten von Lüftern und Kathode im Kofferraum durch das vom Radio vorhandene Remote Kabel was auch die Endstufe an/aus schaltet. Ok teurer Spass soein Teil als "Lichtschalter für Faule" einzubauen. Da geht noch mehr irgendwie. Ich dachte daran mir auf 12 Volt Basis eine kleine Alarmanlage einzubauen die mal keine Nachbarn sinnlos weckt sondern Optisch etwas abschreckt (Blitzlichter, Im KFZ eingebaute Signalgeber etc.).

Nun die eigentliche Frage. Wie kann ich einen Handelsüblichen Bewegungsmelder an die Logo anschlißen ? In der Schule lernt man leider nur auf kleinen, doch beschränkten Steckplatten, Lampen an und wieder aus zu schalten - Dies dann mal mit dem Hinderniss oder dem ereigni. Aber fakt ist das ich z.B. als Neuling in dem Bereich nicht weiß wie ich einen Solchen Melder korrekt anschließe. Bei einem Grossen Online Versand handel gibt es z.B. Melder die 6 Anschlüsse haben. Einen sogenannten Sabotage Anschluss bestehend aus TMP + NC und natürlich unsere DC Stromversorgung plus den eigentlich Alarmgeber RLY + NC.

Wenn ich es richtig verstanden habe geht in eine Logo aber nur EIN Signal Kabel rein. Muss ich dafür andere Bewegungsmelder nehmen um die vielen Digital Eingänge zu benutzen oder muss dieser an einen Analog Eingang gesetzt werden ?


mfg Hendrik Stroscher
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 08.08.2005 07:35    Titel: Antworten mit Zitat
HUHU und Willkommen im Forum
Grundsätzlich ist dein Vorhaben ausführbar. Bewegungsmelder am LOGO geht natürlich, solange sie eine Betriebsspannung von 12V haben und einen geschalteten Ausgang (Relais oder open Kollektor). Rate allerdings davon im Auto ab, wegen ständigen Fehlalarmen.
_________________
LG Bernhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neohkp
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.08.2005
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 08.08.2005 07:53    Titel: Antworten mit Zitat
Das habe ich mir auchschon gedacht. Aber nun gut müsste man mal Probieren.
Aber nochmals zum Anschluss an die Logo. Wäre dieser bewegungsmelder beispielsweise geeignet ? http://www.neohkp.de/daten.pdf

mfg Hendrik Stroscher
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 08.08.2005 14:30    Titel: Antworten mit Zitat
Der ist geeignet. Den Sabotagekontakt brauchst du nicht belegen. Klemme 3 auf +12V, 4 auf Minus und die 5 zum Eingang Logo. Aber die Reichweite ist viel zu groß.
_________________
LG Bernhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neohkp
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.08.2005
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 08.08.2005 18:10    Titel: Antworten mit Zitat
Naja weist du, es geht mir hauptsächlich um einen ganz Speziellen Bereich im Auto - Einmal der Kofferraum. Dort spielt es wohl keine Rolle wie weit der Bereich geht denn die Klappe ist zu und die anlage soll einfach nur angehen wenn dieser offen ist. Ein Weiterer Bereich ist eigentlich nur das Radio - Mal im ernst ? Wieviel Autoeinbrüche laufen nicht in dem Bereich zusammen ? Mal einfach Testen wie die Teile durch Getönte Glasscheiben gehen. Winkel ändern geht ja immernoch.
Habt ihr noch eine andere möglichkeit für eine Innenraum Überwachung die man selber basteln kann ?
Ich will garkeine fertige Anlage nehmen - weil ich den kram echt für meine Ausbildung brauche.
Achja, wozu ist denn dieser Sabotage Anschluss ?
mfg

P.s. Danke für die Schnelle Antwort =)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 08.08.2005 18:41    Titel: Antworten mit Zitat
Zum Kofferaum absichern tuts ein einfacher Endschalter. Meistens ist sogar schon einer vorhanden für die Kofferaumbeleuchtung. Für den Innenraum ist eine Ultraschallüberwachung effektiver und nicht so Störanfällig. Für das Radio empfiehtlt sich immer noch am besten ein abnehmbares Bedienteil, oder ein Fahrzeugzpezifisches Gerät.
Ich würde mir ein LOGO230 zum Spiele organisieren, und erst mal Standartschaltungen nachbauen.
Für ne Autoalarmanlage ist das ganze etwas zu kostenintensiv, aber immerhin machbar. Wink
Der Sabotagekontakt überwacht das Gehäuse des Gerätes. Er öffnet beim abnehmen oder beschädigen des Gehäuses.
_________________
LG Bernhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neohkp
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.08.2005
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 09.08.2005 01:16    Titel: Antworten mit Zitat
Bekomme für Ausbildungszwecke Kosten erstattung =)

Ultraschall Überwachung ?
Also ich sags mal ganz offen ich habe von Überwachung garkeinen Schimmer - Darum will ich das ja auchmal selber bauen und nicht immer nur Baugruppen auf fertige Platinen mit Musterlösung stecken.
Was müsste man sich dann für ein Bauteil kaufen ? gibt es das bei Läden wie Conrad, Reichelt ? Sind es "Ultraschall Empfänger" ?

P.s. Abnehmbares Bedienteil hat mir leider nicht geholfen Wink Hatte eines aber das schreckt leider in Wolfsburg niemandem mehr ab. Pro Monat verschwinden laut Zeitung gut 40 Radio´s, doppelt soviele einbrüche in Autos usw.
Die Schlagen erst Scheibe ein schauen ob man das Bedienteil findet - wenn ja gut, wenn nein nächstes Auto. Hab mein Radio jetzt mit nem Dremel graviert. Ist immernoch besser als alles andere und Garagen sind generell zu teuer für mich.


mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk