Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Spannungsabfall

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Fabso
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Beiträge: 11
Wohnort: Mitwitz

BeitragVerfasst am: 08.08.2005 19:53    Titel: Spannungsabfall Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage zum Spannungsabfall. Ich habe das hier schon des öfteren gelesen, doch weis ist mir da etwas unklar.

Muss ich den Abfall in einer normalen Hausinstallation beachten? Also von der UV zur Steckdose nur bestimmt viele Meter, oder kann ich da munter darauf zu legen?


Danke im Voraus,

Fabian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Jan
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2005
Beiträge: 165
Wohnort: Berlin, alter: 32jahre

BeitragVerfasst am: 08.08.2005 20:18    Titel: Re: Spannungsabfall Antworten mit Zitat
Fabso hat folgendes geschrieben:
Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage zum Spannungsabfall. Ich habe das hier schon des öfteren gelesen, doch weis ist mir da etwas unklar.

Muss ich den Abfall in einer normalen Hausinstallation beachten? Also von der UV zur Steckdose nur bestimmt viele Meter, oder kann ich da munter darauf zu legen?


Danke im Voraus,

Fabian


1. ich sage es gern zum 100000x: es heißt spannungsfall
selbstverständlich musstr du ihn beachten, dafür gibt es tabellen in dennen steht wie viele meter mit welchem querschnitt den spannungsfall von 3oder 4% nicht überschreiten.
bei 230 v entsprechen diese 3% 3,6 V spannungsfall

gruß
jan
_________________
alle angaben sind ohne gewähr und unverbindlich zu verstehen, ich übernehme keine haftung für entstehende sach/personenschäden
elektroarbeiten dürfen nur durch eine elektrofachkraft erfolgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 09.08.2005 18:11    Titel: Spannungsfall - Suchfunktion oben rechts hilft weiter ! Antworten mit Zitat
Hallo ,

Spannungsfall nach Din 18015:
0,5% vom Hausanschlusskasten zur Hauptverteilung (mit Zähler) und
3,0% von dem Hauptverteiler (mit Zähler) zum letzten Verbraucher , wobei hierbei die Nennwerte der installierten Überstromschutzorgane in die Rechnung pro Leitungsabschnitt einfliessen !

Nach VDE gilt gesamt 4% - gleiche Bedingungen wie DIN 18015.

Wobei 3% von 230 V - 6,9 Volt entsprechen !

Gruß,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk