Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

keller lampe feuchtraumschalter + steckdose anschliesen

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dragoman
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.08.2005
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 10.08.2005 20:17    Titel: keller lampe feuchtraumschalter + steckdose anschliesen Antworten mit Zitat
Hallo liebe Leute bin ein neuer

ziehe am um und habe ein keller da ist nur ein drei adriges kabel auf der decke von dem will ich eine lampe ein lichtschaler und ein Steckdose (vielleicht auch zwei) anschliesen .habe lampe verteiler einzelner schalter und einzelne steckdose wie muss ich alles anschliesen (der schalter oben unten die steckdose)



Bitte um hilfe vielleicht mit Zeichnung Smile

Besten Dank im Voraus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Hemapri
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 28.06.2005
Beiträge: 1853
Wohnort: Thüringer Wald

BeitragVerfasst am: 10.08.2005 20:25    Titel: Antworten mit Zitat
Kabel an der Decke? Kabel liegen in der Erde. Du meinst sicherlich eine Leitung. Wo kommt die her? Für was ist sie vorgesehen? Wie ist sie beschaltet? Für deine Zwecke brauchst du einen Außenleiter, einen Neutralleiter und einen Schutzleiter. Sind diese drei auf deiner Leitung drauf? Prüfe das erst mal. MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2005
Beiträge: 165
Wohnort: Berlin, alter: 32jahre

BeitragVerfasst am: 10.08.2005 21:00    Titel: Re: keller lampe feuchtraumschalter + steckdose anschliesen Antworten mit Zitat
Dragoman hat folgendes geschrieben:
Hallo liebe Leute bin ein neuer

ziehe am um und habe ein keller da ist nur ein drei adriges kabel auf der decke von dem will ich eine lampe ein lichtschaler und ein Steckdose (vielleicht auch zwei) anschliesen .habe lampe verteiler einzelner schalter und einzelne steckdose wie muss ich alles anschliesen (der schalter oben unten die steckdose)



Bitte um hilfe vielleicht mit Zeichnung Smile

Besten Dank im Voraus


aufgrund deiner formulierung gehe ich mal davon aus dass du kaum ahnung, also wäre ein elektriker mehr als empfelenswert...

@Hemapri: nich jeder kennt den unterschied zwischen kabel und leitung.. Wink

dragoman wird eh nur einen lügenstift zur verfügung haben, also wird das ganze allein schon am prüfen der leitung scheitern..
_________________
alle angaben sind ohne gewähr und unverbindlich zu verstehen, ich übernehme keine haftung für entstehende sach/personenschäden
elektroarbeiten dürfen nur durch eine elektrofachkraft erfolgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
didy
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 13.07.2005
Beiträge: 138

BeitragVerfasst am: 10.08.2005 21:48    Titel: Antworten mit Zitat
Hi,

1) formulier das mal ein bischen verständlicher.

2) bist du eigentümer oder mieter?
In einer Mietwohnung bedarf jegliche Änderung an der Elektroanlage der Zustimmung des Vermieters!
Und wenn der halbwegs was im Kopf hat, wird er Ausführung durch nen Fachmann verlagen.
Das ist keine Mieterschikane, sondern durchaus gerechtfertigt. Habe schon lebensgefährlichen Pfusch von Mietern beseitigt, das war nicht mehr nett. Und die hinterlassen das einfach so, weder der Vermieter noch der Nachmieter wissen was davon..... Evil or Very Mad Twisted Evil

Gruß
Didi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2005
Beiträge: 165
Wohnort: Berlin, alter: 32jahre

BeitragVerfasst am: 10.08.2005 23:16    Titel: Antworten mit Zitat
@Dragoman, danke füa deine nette PM:

Zitat:
das ist ne stromleitung verarschen kan ich mich selber dachte das man ein hilft aber neeeeeeeeeeeeeeeeeee


hier will dich niemand verarschen
Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad

du kennst den unterschied zwischen leitung und kabel nicht, da kann ich nix für, aber wenn du dich beleidigt fühlst dann stell deine frage doch woanders....

bei deiner beschreibung:
Zitat:
ziehe am um und habe ein keller da ist nur ein drei adriges kabel auf der decke von dem will ich eine lampe ein lichtschaler und ein Steckdose (vielleicht auch zwei) anschliesen .habe lampe verteiler einzelner schalter und einzelne steckdose wie muss ich alles anschliesen (der schalter oben unten die steckdose)
...verstehe ich leider nur bahnhof, hättest du das etwas verständlicher beschrieben, würde ich dir auch helfen können Twisted Evil

tso viel spass bei deinem projekt, helfen werd ich dir bestimmt net mehr.. Razz Exclamation

mit wenigerfreundlichn grüßn
*jan*
PS: leider hat mia der admin verboten andere zu beleidigen
_________________
alle angaben sind ohne gewähr und unverbindlich zu verstehen, ich übernehme keine haftung für entstehende sach/personenschäden
elektroarbeiten dürfen nur durch eine elektrofachkraft erfolgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 11.08.2005 06:37    Titel: Ausschaltung mit Steckdose Antworten mit Zitat
Hallo Drachenmann , erstmal Willkommen im Forum !

Eine kleine Skizze kann in etwa weiterhelfen :



Dieser Plan ist nicht nach Norm gezeichnet - soll nur zur Verdeutlichung beitragen - was denn gemeint ist (zumal der stromer84 server down ist) ?!

Die nötigen Messungen nach der Installation sollten unbedingt gemacht werden - hierzu örtliche Fachfirma ansprechen und gegf. E-Check in Betracht ziehen !

Gruß,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fabso
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Beiträge: 11
Wohnort: Mitwitz

BeitragVerfasst am: 11.08.2005 10:20    Titel: Antworten mit Zitat
hallo,

@Gretel: Mit welchem Programm hast du den Schaltplan gemacht? ich mach sowas immer aufwendig wie sau mit OpenOffice.
Was meinst du für Messungen? Also ich steck immer den Dusspol rein und schau hakt nach, ob die Erdung da ist und ob ich die volle Spannung von Außenleiter auf Nullung bekomme. Was soll man denn sonst noch messen?


Fabian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dragoman
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.08.2005
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 11.08.2005 10:32    Titel: keller lampe feuchtraumschalter + steckdose anschliesen Antworten mit Zitat
Danke sowas nenn ich hilfe PRIMA


ich danke dir
Gretel



Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 11.08.2005 10:59    Titel: Stromkreise mit geeignetem Messgerät messen ! Antworten mit Zitat
Zum Thema "Messung" eine kleine Geschichte :
-
Autor : User Skineffekt vom 1.Mai 2005 :

Hallo Kollegen und Laien,

über einen fast tödlichen Stromunfalles möchte ich hier berichten.

Der Fall:
Bei der Montage einer neuen Heizungstherme hatte ein Heizungsmonteur beim Füllen der Anlage einen fast tödlichen Stromschlag erlitten. Er sag zuckend am Boden, nicht ansprechbar usw, Notarzt, Intensivstation. Gott sei Dank konnte er nach 2 Tagen das Krankenhaus wieder verlassen, scheinbar ohne bleibende Schäden?!

Ich wurde zur Unfallstelle gerufen, habe erstmal die ganze Anlage stromlos geschaltet. Ein Beamter des Amts für Arbeitssicherheit legte fest, daß die Anlage durch einen vereidigten Sachverständigen überprüft und freigegeben werden müsse und vor seiner Freigabe nicht in Betrieb gehen dürfe. Ursache suchen!
Wir errichteten einen Baustromverteiler mit 30mA RCD um die Kühlgeräte des Restaurantes zu versorgen.
Mit dem Prüfer des TÜV zusammen suchte ich dann die Ursache.
Der Heizungsmonteur war in der Nähe der Therme beim Füllen verunglückt. Also erste Vermutung Wasserleitung stand unter Spannung, war es aber nicht. Die Wasserleitung war niederohmig zum PEN. Rückfragen ergaben das die Firma einen geerdeten Halogenscheinwerfer an der Baustelle verwendet hatte, dieser war aber nicht mehr da.
Die Schukosteckdose in diesem Raum war nach Prüfung mittels Dusspol ok, jedoch nicht bei Prüfung mit dem Ri/Rschl -Testgerät.
Was war passiert?!:
Für die neben dem Heizungsraum liegenden WC`s gab es eine Serienschaltung. Dafür hatten die Ausführenden damals in einer dreiadrigen Stegleitung die schwarze- und die rote Ader für die Beiden Schaltdrähte benutzt, grau als N. Hatte funktioniert und war nach den damaligen Regeln eventuell auch statthaft. Aber die rote Ader (Schaltdraht) war auch bis zum Heizungskeller durchgeschaltet, von wem auch immer und warum auch immer. Nun hat vor ca. 4-5 Jahren ein Ausführender eine Steckdose für einen Zigarrettenautomat installiert und angeschlossen, dabei hat er den Schutzkontakt der Steckdose an die rote Ader angeschlossen. Da die Beleuchtung im WC aus war, hatte er wohl Aussenleiter gegen rot 230V gemessen und fälschlicher weise angenommen es wäre der angeschlossene Schutleiter. In wirklichkeit hatte er jedoch über das Leuchtmittel gegen den N gemessen. Wurde die WC-Beleuchtung eingeschaltet stand der Schutzkontakt der Steckdose und damit auch das Gehäuse des Zigarettenautomaten unter vollen 230V Spannung.
"Zigaretten (ziehen) tödlich". Ein Wunder das die ganzen Jahre da nichts passiert ist. Nur der Heizungsmonteur hatte schlechter Karten, Bauscheinwerfer in diese Steckdose, Hand an Wasserkran zum füllen und um besser zu sehen gleichzeitig Bauscheinwerfer am Metallbügel angepackt.
Das möchte ich nicht erlebt haben.

Ich wollte dies weitergeben um die Wichtigkeit der vorgeschriebenen Messungen aufzuzeigen.
War mir vorher nicht so bewust.
Vieleicht haben Andere auch ähnliche Fehler kennen lernen müssen, aus denen man noch was lernen kann.

PS. Sorry für den langen Text, aber vieleicht interessiert es jemanden.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zuständiger Moderator meinte dazu (ich schließe mich dem an !) :

Man verlasse sich niemals auf die Farbkennzeichnung einer unbekannten Anlage.

Vielen Dank für die eindrückliche Schilderung.

Hoffentlich nehmen es sich die Leute zu Herzen, welche hier gerne mal lächeln, wenn ich darauf hinweise, daß man immer messen sollte. Und zwar nicht mit dem feuchten Finger, sondern mit dem Schutzmaßnahmenprüfgerät.
Und in solchen Fällen wie hier wäre auch das Besichtigen (Öffnen der zugehörigen Verteilerdose) hilfreich gewesen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Als Zeichenprogramm kommen alle Ebenen-Programme (freeware wie Gimp 4 Linux/Windows) in Frage.
- man muss sich die Bibliotheken selber anlegen !
Gleiches trifft auch auf 2D Programme wie Autosketch (Version 2.0/2.1 sind empfehlenswert -weil einfach und gut) zu !
Die bei *e321* für wenig Geld ersteigern und dann noch auf alten Schaltanlagen-Seiten (StriebelundJohn,Hager,etc..) schauen , dort gab es früher freie Bibliotheken (Zähler-Schränke-Modulausbauten,etc...)
-
Messungen von :
Schleifenwiderstände, Netzimpedanzen , etc... (abhängig von versch. Schutzorganen)
-
Gruß,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2005
Beiträge: 165
Wohnort: Berlin, alter: 32jahre

BeitragVerfasst am: 11.08.2005 20:53    Titel: Antworten mit Zitat
nur mal so zur info:
PM von Dragomann an mich:
Zitat:
dan behalts für dich du xxx

_________________
alle angaben sind ohne gewähr und unverbindlich zu verstehen, ich übernehme keine haftung für entstehende sach/personenschäden
elektroarbeiten dürfen nur durch eine elektrofachkraft erfolgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.04 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk