Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Logo! verdrahten

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 13.08.2005 19:37    Titel: Antworten mit Zitat
Auch wenns nur für dich ist. Niemals den PE für was anderes missbrauchen!
Steckverbindung ungeschirmt, wird auch funktionieren, halt den Schirm auf einen Pin legen und ausprobieren.
Ein Kabel könnte gehen, kann aber auch zu Fehlern in der Messung führen. Querschnitt ist für die Messung egal.
Falls du irgendwo noch ein Logo auftreiben könntest, man auch das Programm mit einem EEprom (gelb) übertragen. Oder zur Inbetriebnahme den Desktop in den Keller schleppen. Wink Wink
_________________
LG Bernhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


DaKufa
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 22.02.2005
Beiträge: 488
Wohnort: Lindenberg i.A.

BeitragVerfasst am: 13.08.2005 20:13    Titel: Antworten mit Zitat
Den PE, auch wenns für dich is, nie für was anderes gebrauchen!
Zu schnell geht da was schief!!!! Exclamation


Und der PE will ja auch nur zu Schutzzwecken verwendet werden,... der findet alles andere gar nicht schön! Wink

mfg
_________________
Unvorsichtige Elektriker sterben Gott sei Dank nach und nach aus....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bct_nightlife
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 11.08.2005
Beiträge: 20
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 14.08.2005 05:06    Titel: Logo! vedrahten Antworten mit Zitat
Hallo, ich bins wieder, bitte nicht gleich in eure Tastatur beißen Wink, hab nämlich doch noch ein paar Fragen Shocked.

Zuersteinmal aber ein dickes Lob an euch, ihr habt mir bisher sehr gut geholfen. Hab jetzt auch endlich meinen Stromlaufplan fertig gemacht.

1.
Zum Verdrahten würde ich gerne H07V Kabel in 1,5mm flexibel nehmen. Aderendhülsen brauche ich dafür keine,oder?

2.
Hab als Hauptzuleitung zum "Schaltschrank" den gelben Panzerkabel (Ölflex 540p ?) in 3x2,5mm. Ist vom unterschiedlichen Querschnitt abzuraten?

3.
Daran will ich einen Not Aus Schalter anschließen. Geht, oder?

4.
Brauch ich für die Reihenklemmen unbedingt diese Abschlußdeckel? Endhalter werde ich verbauen. Die Phönix UT passen doch auf die 35x7 Hutschiene, oder?

5.
Meine Metalltaster haben logischerweise keine Signalleuchte. Wie kann ich eine anschließen? Einfach in Reihe? Sind 230V mit eingebautem Widerstand.

6.
Für alle Schalter/Taster (auch für den 16A Schalter) nehme ich flinke 2A Sicherungen (5x20 samt Halter). Auf was bezieht sich eigentlich die Angabe flink, mittelträge, träge? Wie schnell sie rausfliegt, oder wie?

7.
Welche Sicherung schlagt ihr für das AM2 PT100 vor?

8.
Das Steckernetzteil kommt in eine Hutschienen Steckdose, die ich mit 10A Absichere. An das AM2 PT100 schließe ich eine Niedervoltkupplung an, damit ich das Netzteil auch weiterhin für den Scanner nutzen kann.

9.
Die Sache mit dem Steckverbinder und dem Kabel werde ich einfach ausprobieren. Den PE Leiter werde ich trotzdem nehmen. Sind ja eh nur 12V drauf.

10.
Wie kann ich jetzt die Leistung des Scheibenwischermotors messen, damit mir unter Vollast nicht das PC Netzteil abraucht? Sollte ich da vielleicht auch einfach ne 5x20 Sicherung zwischensetzen? Wollte das Netzteil nämlich auch in den Schaltschrank einbauen.

11.
Die PE Leiter führe ich über Reihenklemmen einfach zusammen, sodaß sie mit der Hauptzuleitung verbunden sind.

12.
Am Schaltschrank befindet sich auch eine "Masseschraube". Soll ich die auch mit den anderen verbinden?


Bitte berichtigt mich, wenn ihr einen Fehler findet.


Gruß aus OWL
Mirko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 14.08.2005 08:02    Titel: Antworten mit Zitat
1: Draht ist OK, aber nur mit Aderendhülsen. Und die mit dem richtigen Werkzeug verpressen!
2: Auch OK.
3:Geht, aber Strombelastbarkeit der Kontakte prüfen.
meist 6A. Ansonsten Not-Aus-Relais und Schütz einsetzen.
4: Abschlussdeckel, auf jeden Fall.(Berührungsschutz!)
5: Das versteh ich nicht, mal näher erläutern.
6: Eine Sicherung reicht aus. Aber warum Schmelzsicherung?
7: An die Steuersicherung vom Logo
8: Kannste machen
9a:Probieren geht über studieren! Wink

9b:PFUSCH HOCH 3 auch wenns nur 12V sind also 2Leitungen legen oder ne neue beschaffen!
10: Amperemeter zwischenschalten. Sicherung unnötig, da PC-Netzteile eine Überstromsicherung haben.
11: es gibt gelb-grüne Reihenklemmen für diesen Zweck. Die kann man auch als Endplatte benutzen!
z.b. USLKG4 von Phoenix.
12:Alle Teile des Schrankes mit PE verbinden.
Gehäuse, Montageplatte, Tür und Einführungsflasch!
_________________
LG Bernhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bct_nightlife
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 11.08.2005
Beiträge: 20
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 14.08.2005 13:04    Titel: Antworten mit Zitat
Hi,

1.
So ist das also. wollte mir die doch recht teure Zange sparen. Brauch sie nur für diese eine verdrahtung. Vielleicht kann ich sie mir beim Elektriker leihen. Ansonsten halt starre nehmen?

3.
Ha hier son Wippenschalter, der für 16A zugelassen ist. Der müsst doch auch funtzen. Not Aus sieht halt nur besser aus.

4.
Dachte diese Endhalter erfüllen den gleichen Zweck?

5.
Hatte sich schon erledigt. Wollte Leuchten installieren um zu sehen ob die Taster geschaltet sind. Da es aber halt Taster sind, fließt ja nur kurz bei der betätigung Strom durch.

6.
Naja, hab weder bei Reichelt noch Conrad LSS mit 2A gefunden. Darum wollt ich die Schmelzteile nehmen.

7.
Ich bezweifle das das geht. Hab doch die 230RC. Wenn ich daran die AM2PT100 (12V/24V) klemme, isse klump.

9b.
Jau, habs jetzt eingesehen. Nehme einfach das 7-Adrige. Die Leitung hab ich ja noch garnicht. Muß das alles erst noch bestellen.

10.
So, hab jetzt mal getestet. Hab auf 10A gemessen. Da habe ich 0,12 stehn. Dann sind das jetzt auch Ampere, oder? Hab allerdings die Rührschaufel noch nicht vom Schweißen zurück, sodaß ich den Vollast test noch nicht machen kann. Wieviel A kann ich denn aus son Netzteil "raussaugen"?

11.
Die werd ich mir gleich mal anschauen. Die grün/gelben scheinen ja besonders schwer herzustellen sein, da sie locker das 3-Fache kosten als die schicken blauen. Aber wennschon, will ich auch alles korrekt verwenden. Sieht dann ja echt professionell aus, und schützt mein Leben wenn ich ein neues Programm (Rezept) zur Logo! schicke.

12.
Das Gehäuse ist son Wandschrank von Rittal (WA 04 03 15). Was ist denn der Einführungsflansch? Diese ovale Platte unten, wo ich die PG Verschraubung montieren kann?



Wünsche nen schönen Sonntag, und hoffe auf zahlreiche Antworten.

Gruß Mirko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 14.08.2005 13:40    Titel: Antworten mit Zitat
1. Starre Drähte haben im Schaltschrank nix verloren! Idea
3. Wippschalter ersetzt keinen NOT-AUS
4.Endhalter sind wie der Name schon sagt Befestigungen.
6.Gibts im Fachhandel! ab 0,5A
7. 12bis 24V Netzteil verwenden. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob du ein 230V Logo mit 24V Erweiterungen zusammen betreiben kannst. Ich habs noch nicht versucht. Handbuch nachlesen Exclamation
9b. Na also, geht doch
10. Ist bestimmt der Leerlaufstrom. Ein 200W PC-Netzteil dürfte etwa 7-9A auf der 12V-Schiene abgeben. Wenns mehr wird regelts normalerweise ab. Also probieren.
11. Sind wirklich aufwendiger gebaut.
12. Genau auch den Einführungsflansch, und wie Rittal das vorschreibt mit min. 6qmm² (auch wenn die Zuleitung dünner sein sollte, wegen mechanischer Festigkeit)und die Kontaktscheiben nicht vergessen.
_________________
LG Bernhard


Zuletzt bearbeitet von friends-bs am 14.08.2005 13:44, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 14.08.2005 13:40    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
.
So ist das also. wollte mir die doch recht teure Zange sparen. Brauch sie nur für diese eine verdrahtung. Vielleicht kann ich sie mir beim Elektriker leihen. Ansonsten halt starre nehmen?

3.
Ha hier son Wippenschalter, der für 16A zugelassen ist. Der müsst doch auch funtzen. Not Aus sieht halt nur besser aus.



Wenn du keine Zange hast ,kannst du auch Reihenklemmen
mit sogenannter Zugfeder nehmen . Da braucht man keine AE Hülse . Schraubklemme und flexibler Leiter ohne Hülse ist Pfusch!

Als Not Aus kann man nicht "irgendwas" nehmen.
Da gibt es Vorschriften ,z.B. Schalter muss verrastbar sein , muß eine rote Handhabe haben,muss durch ein gelbes Unterlegschild kenntlich gemacht werden. Weiterhin gilt was bezüglich Srom und Spannungsgrenzwerten bereits gesagt wurde.


Zuletzt bearbeitet von edi am 14.08.2005 13:43, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 14.08.2005 13:41    Titel: Antworten mit Zitat
Oh , diesmal war friends-bs schneller.......
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 14.08.2005 13:42    Titel: Antworten mit Zitat
edi hat folgendes geschrieben:
Oh , diesmal war friends-bs schneller.......


ätsch Wink Wink Wink
_________________
LG Bernhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bct_nightlife
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 11.08.2005
Beiträge: 20
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 14.08.2005 14:02    Titel: Antworten mit Zitat
Hi,

@Edi
"Wenn du keine Zange hast ,kannst du auch Reihenklemmen
mit sogenannter Zugfeder nehmen."

zB "Quickon" von Phönix? Da braucht man nichmals abisolieren.
Das mit Not-Aus leuchtet mir ein. Werde mir einen organisieren.



@friends_bs

1.
Sind auch bescheiden zu verlegen.

3.
s.o.

6.
Hol ich mir morgen!

7.
Hab ja das 12V Steckernetzteil dafür. Kompatibel ist das. Nur zB DM Module sind nur für die jeweiligen Spannungsklassen geeignet.

10.
Dann wird das bestimmt reichen. Den störenden Kabelbaum, den ich nicht mehr brauche kann ich dann ja beseitigen, oder? (auslöten oder abkneifen)? Bekomme sonst probleme mit dem Platz im Schaltschrank, da ich es eigendlich nicht eingeplant habe.

12.
6mm, kann ich da auch son Powerkabel von Carhifi für nehmen? Hab ich hier noch mit Ringschuh rumfliegen. Allerdings in 10mm.


Gruß Mirko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk