Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Charakteristik

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
steboes
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.07.2005
Beiträge: 1293
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 15.08.2005 17:22    Titel: Charakteristik Antworten mit Zitat
Irgendwo hat mal wer was über die Charakteristiken von Sicherungen geschrieben...aber wo...


Es gab ja früher die schönen L-Sicherungen. Sind die vom Auslöseverhalten genau so wie die heutigen B oder besteht ein Unterschied? Was nimmt man als Ersatz für H-Automaten?

MfG
_________________
Alle Ratschläge erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen. Dennoch übernehme ich als Laie keinerlei Haftung oder Gewährleistung für deren Inhalt! Die letztendliche Planung und Ausführung muss einem konzessionierten Fachbetrieb überlassen werden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 15.08.2005 17:44    Titel: Charakteristiken LS-Schalter Antworten mit Zitat
Hallo ,

Kennlinien gibt es von den jeweiligen Herstellerfirmen.
z.Bsp. ABB/Stotz :

http://km0733.keymachine.de/stotzkontakt/modulare_din_schienenprodukte/Downloadseiten/Ausloesekennlinien/Ausl%F6secharakteristiken.pdf
-
Darauf achten , dass die Abschaltbedingungen vor dem LS-Schaltertausch messtechnisch nachgewiesen sind.
Stichwort Kurzschlußstrom in Abhängigkeit der Leitungslänge , -querschnitt , -verlegeart , gegf.Häufungen etc....!
-
Dann werden meistens B-LS-Schalter (evtl. niedrigere Werte) eingesetzt.
-
Selektivitäten, Sonderbereiche , etc...bitte berücksichtigen !
-
Gruß,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
steboes
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.07.2005
Beiträge: 1293
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 15.08.2005 17:48    Titel: Antworten mit Zitat
Hat mich grad mal interressiert. Ich bau ja nen neuen FI rein. Und wenn man was erweitert/erneuert heissts ja immer man soll alles auf den neuesten Stand bringen. Sind die L-Automaten noch auf dem neuesten Stand (AEG Elfa 21 glaub ich)?!
_________________
Alle Ratschläge erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen. Dennoch übernehme ich als Laie keinerlei Haftung oder Gewährleistung für deren Inhalt! Die letztendliche Planung und Ausführung muss einem konzessionierten Fachbetrieb überlassen werden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 15.08.2005 17:59    Titel: nach Normen besteht keine Auswechselpflicht Antworten mit Zitat
Hallo ,

ältere L-LS-Schalter muss man nicht zwingend auswechseln !

Aber preislich wohl kein Problem (die schnell durch B10A o.ä. zu ersetzen)!

Auslösekennlinien dazu :

-
Wobei das wirklich alte Tabellenbuchseiten sind !
-
Gruß,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
steboes
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.07.2005
Beiträge: 1293
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 15.08.2005 18:01    Titel: Antworten mit Zitat
Seh ich das richtig dass ein H-Automat s c h n e l l e r auslöst? Hab ich für Heizung. Irgendwer hat mal geschrieben die seien l a n g s a m e r ...
_________________
Alle Ratschläge erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen. Dennoch übernehme ich als Laie keinerlei Haftung oder Gewährleistung für deren Inhalt! Die letztendliche Planung und Ausführung muss einem konzessionierten Fachbetrieb überlassen werden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 15.08.2005 18:23    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

Klasse Tabelle! Gibt es die irgendwo online oder ist es ein alter " Friedrich"?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
steboes
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.07.2005
Beiträge: 1293
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 15.08.2005 19:00    Titel: Antworten mit Zitat
musst bloss auf die url schauen...
es gibt sie online, und zwar bei gretel...

an dieser stelle @Gretel: ich finds irgendwie schade, dass du da keine Bilder in deinen vier kategorien hast! Wär doch interessant zu sehen was es so an verpfuschtem gibt! Kommt da noch was oder muss ich mich ledigliche registrieren um die Bilder zu sehen???
_________________
Alle Ratschläge erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen. Dennoch übernehme ich als Laie keinerlei Haftung oder Gewährleistung für deren Inhalt! Die letztendliche Planung und Ausführung muss einem konzessionierten Fachbetrieb überlassen werden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 15.08.2005 19:52    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
musst bloss auf die url schauen...
es gibt sie online, und zwar bei gretel...


Ja ,ist mir schon klar.......aber da muss es doch noch mehr geben......ist ja bloß ein Auszug........aber woraus????
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
keber
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2005
Beiträge: 225

BeitragVerfasst am: 15.08.2005 21:13    Titel: Antworten mit Zitat
Jetzt mal 'ne Frage:

Ich sehe oben in der Tabelle:
K-Charakteristik 8...10 * In, das entspräche doch ziemlich den heutigen C-Varianten!

Folgendes Problem:
Ich habe noch einen ganzen Karton voll 3pol. K16 ABB, sind maximal vier Jahre alt, also noch vor der M-Serie.
Meines Wissens nach haben heutige K doch 10-15*In.
Wenn meine diese wären, könnte ich sie dort, wo ich sie bräuchte nicht einsetzen.
Wenn sie aber die 8...10*In-Sorte wären, dann schon!
Impedanz... deswegen!

Muß mal bei ABB forschen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
didy
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 13.07.2005
Beiträge: 138

BeitragVerfasst am: 16.08.2005 16:43    Titel: Antworten mit Zitat
Hi,

beim magnetischen Schnellauslöser (worum die Tabelle geht) sind die H schneller. Deswegen auch hin und wieder Probleme mit Einschaltströme (Staubsauger, Flex....)

Beim thermischen Auslöser (der für den Überlastschutz zuständig ist) seien diese Langsamer (da sind L schon etwas langsamer als B/C, hab die werte grad net im Kopf). Wird in anderem Elektrikforum immer gesagt, hab dazu leider noch keine Kennlinie gesehen von H.

Deswegen auch meine
Frage an alle:
- Hat jemand ne Kennlinie des thermischen Auslösers von H? Bzw. kennt jemand den großen Prüfstrom?
- Welchen großen Prüfstrom haben denn L-Automaten? In einem alten Hösel von ca. 1992 steht da ein BEREICH drin (1,x....1,x) - kann man das irgendwie genau feststellen oder muß man im Zweifelsfall vom Höchsten ausgehen?

Achja - ich würde - wenn möglich (Schleifenwiderstand messen) eher C10 als B10 empfehlen.
Hab bei jemand B10 von ABB eingebaut für Wohung, kamen keine Beschwerden.
Hab jetzt aber bei uns B10 von Hager eingebaut, die kann man immer mal wieder mit dem Staubsauger rauswerfen Sad


Deswegen -> auch wenn teurer, C10 statt B10 wo möglich.

Gruß
Didi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk