Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Anschluss zusätzlicher Fundamenterder

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
thobben
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 20.08.2016
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 29.12.2017 15:22    Titel: Erdung in Zähleranschlusssäule Antworten mit Zitat
Hi,

ich habe eine themenverwante Frage und schließe mich hier einmal an.

Ich habe ein Gartengrundstück derzeit ohne Gebäude. Auf dem Grundstück steht eine Zähleranschlusssäule. An diese möchte ich nun eine Außensteckdose anschließen (lassen).

Ist eine Erdung wie in meiner Skizze dargestellt über einen Stab/Kreuzerder grundsätzlch möglich?

Der vom Netzbetereiber kommende PEN-Leiter würde so bereits in der Säule in N und PE aufgeteilt werden.



Dank & Gruß

[img]https://s9.postimg.org/w15rwm3q3/erdung.png[/img]


Zuletzt bearbeitet von thobben am 17.01.2018 16:20, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4804
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 29.12.2017 15:56    Titel: Re: Erdung in Zähleranschlusssäule Antworten mit Zitat
thobben hat folgendes geschrieben:

https://picload.org/view/dddwligr/erdung.png.html

Dieses Bild wurde gelöscht. Bitte hier hochladen.

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8571

BeitragVerfasst am: 29.12.2017 16:00    Titel: Antworten mit Zitat
Laughing

Also bei mir geht es auf!
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
thobben
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 20.08.2016
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 29.12.2017 21:22    Titel: Antworten mit Zitat
Cool, dass das mit dem Bild funktioniert hat. Und spricht aus Eurer Sicht etwas dagegen, den Erder so anzubringen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8998
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 06.01.2018 11:57    Titel: Antworten mit Zitat
Nein, wenn es fachgerecht ausgeführt wird.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
EBC41
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 12.04.2017
Beiträge: 189

BeitragVerfasst am: 06.01.2018 19:15    Titel: Antworten mit Zitat
Es ist grundsätzlich nicht verkehrt, den PE (oder PEN) des Versorgers lokal zu stützen.

Die Frage ist, ob es effektiv wirkt. Da ja der Ausbreitungswiderstand eher hoch sein wird. Und mangels Gebäude auch kein Potentialausgleich wirkt.

In feuchtem Lehm mit Kreuzerder messe ich in der Praxis etwa 30 Ohm.

Angenommen der PEN des Versorgers hätte Unterbrechung, würde beim Betreiben kleiner Lasten bis etwa 1,6 A keine gefährliche Berührungsspannung auftreten.

Erst darüber, zum Beispiel mit 2kW Heizlüfter, würde es das Potential des Schutzkontakts der Steckdose sehr gefährlich weit hochziehen.

Das Schlimme ist, dass nicht mal der RCD/FI auslösen würde.

Für diesen Fall wäre eher ein lokales TT- System vorteilhaft. Bei dem der Versorger PEN nicht mehr mit dem lokalen PE verbunden ist.

Das hat aber wieder andere Nachteile.

Gehen wir mal davon aus, dass der Versorger PEN heutzutage solide gebaut ist, dann wäre es schon OK, was Du vorhast.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk