Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

3 FIs nachrüsten

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 15, 16, 17 ... 20, 21, 22  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8997
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 08.12.2017 23:01    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Und nicht die billigen Dinger aus dem KFZ -Gewerk , ...

Meinst du, die wären nicht normgerecht? Oder würdest du sonst noch mit deinem Auto fahren, wenn es in der Werkstatt war?
Die sind eben für flexible Adern und nicht für massive. Oder hast du im PKW schon mal massive Adern gesehen?
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


sb
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2017
Beiträge: 348

BeitragVerfasst am: 09.12.2017 00:41    Titel: Antworten mit Zitat
Könnte mir jemand einen Tip geben woran sich gute Stoßverbinder von schlechten unterscheiden? Und würde der Fachmann bei 1.5mm^2 Leitungen eher die roten (0.5-1.5) oder die blauen (1.5-2.5) nehmen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
s-p-s
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 3200

BeitragVerfasst am: 09.12.2017 02:28    Titel: Antworten mit Zitat
Der Fachmann verwendet weder die roten noch die blauen.
Diese sind nur für flexible Adern.
_________________
Mit freundlichem Gruß sps
Grundlage für meine Antworten sind Fachbücher, Frei verfügbare Quellen im Netz, Hersteller Infos sowie ein Abo bei der Fachzeitschrift de. Sicherheitsrelevante Tips im Forum durch mehrere Quellen bzw. User bestätigen lassen. Geduld, viele Profis Arbeiten und schauen erst Abends hier rein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sb
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2017
Beiträge: 348

BeitragVerfasst am: 09.12.2017 06:13    Titel: Antworten mit Zitat
s-p-s hat folgendes geschrieben:
Der Fachmann verwendet weder die roten noch die blauen.
Diese sind nur für flexible Adern.

Ok. Dann ist die Frage, was ist denn geeignet...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4804
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 09.12.2017 10:06    Titel: Antworten mit Zitat
sb hat folgendes geschrieben:
Dann ist die Frage, was ist denn geeignet...

Damit der Fred noch länger wird: Klauke

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sb
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2017
Beiträge: 348

BeitragVerfasst am: 09.12.2017 15:52    Titel: Antworten mit Zitat
elo22 hat folgendes geschrieben:
Damit der Fred noch länger wird: Klauke

Danke für den Input. Schätze SV1525+Schrumpfschlauch wäre ok?

Oder vielleicht Wago? Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sb
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2017
Beiträge: 348

BeitragVerfasst am: 18.12.2017 10:43    Titel: Antworten mit Zitat
Mal ernsthaft, sind diese Wagos (Serie 222) zur Leitungsverlängerung okay? Die erscheinen mir idiotensicherer als eine Pressverbindung.

Von den angegeben Daten (geeignet für 1,5er und 2,5er Einzeladern, 32A, 400V) würde es ja passen.

Wenn nicht muss ich halt in den sauren Apfel beißen und lernen wie man das richtig macht; das entsprechende Werkzeug kann man sich ja im Baumarkt für 2 Wochen ausleihen Laughing.

Aber wenn nichts gegen (passende) Wagos spricht... Bitte um Erleuchtung Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sb
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2017
Beiträge: 348

BeitragVerfasst am: 20.12.2017 16:32    Titel: Antworten mit Zitat
Keine Einwände gegen Wago 222? Sehr gut Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15622
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 20.12.2017 17:27    Titel: Antworten mit Zitat
Vor Klemmverbindungen gehört IMMER eine Zugentlastung, die Klemmen müssen revisionierbar sein und somit in Klemmdosen untergebracht sein.

Eine Verlängerung einer Leitung ohne Klemmdose kann nur mittels geeigneten Pressverbindern und Isolierung (Schrumpfschlauch) erfolgen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sb
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2017
Beiträge: 348

BeitragVerfasst am: 20.12.2017 18:11    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Vor Klemmverbindungen gehört IMMER eine Zugentlastung, die Klemmen müssen revisionierbar sein und somit in Klemmdosen untergebracht sein.

Eine Verlängerung einer Leitung ohne Klemmdose kann nur mittels geeigneten Pressverbindern und Isolierung (Schrumpfschlauch) erfolgen.


Geht eine UV als Klemmdose durch? Revisionierbar wären die Wagos ja wenn sie in der UV rumhängen. Zugkräfte können da auch nicht auftreten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 15, 16, 17 ... 20, 21, 22  Weiter
Seite 16 von 22

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk