Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Elektrischer Türöffner summt, aber Tür geht nicht zu öffnen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8571

BeitragVerfasst am: 18.11.2017 08:48    Titel: Antworten mit Zitat
Oschi hat folgendes geschrieben:
hicom hat folgendes geschrieben:
schon mal die Spannung am TO gemessen?

#J.


Ja, meine die lag so etwa um die 12 V.


Und welche Art Spannung hast du dort gemessen Question

Gleichspannung oder Wechselspannung Question
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Oschi
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.11.2017
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 03.12.2017 19:22    Titel: Antworten mit Zitat
patois hat folgendes geschrieben:
Oschi hat folgendes geschrieben:
hicom hat folgendes geschrieben:
schon mal die Spannung am TO gemessen?

#J.


Ja, meine die lag so etwa um die 12 V.


Und welche Art Spannung hast du dort gemessen Question

Gleichspannung oder Wechselspannung Question
.


So... das Problem ist leider immer noch nicht gelöst.

Immer noch am Forschen woran es liegen könnte.

Fest steht, dass die Anlage von REV bereits einmal getauscht wurde, also damit eigentlich fehlerfrei sein müsste.

Der Türöffner: Modell 17 E: 5 - 8 V sowohl für Wechselstrom- und Gleichstromspannung
EFF - EFF 1.1

Der Türöffner funktioniert immer noch mit einem Wechselstromspannung-Transformator (12,8 V) und gibt den Türöffner frei.

Leider öffnet er nicht mit Gleichstromspannung der REV -Anlage (13,3 V).

Somit kann er mechanisch nicht kaputt sein.

Es liegt an der Gleichstromspannung, obwohl er damit bereits schon eine ganze Weile über paar Wochen nach Ersteinbau funktioniert hat.
Anlage ist aber schon ausgetauscht.

Was kann ich noch tun?

Danke nochmal für eure Hilfe.

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oschi
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.11.2017
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 03.12.2017 19:31    Titel: Antworten mit Zitat
Und welche Art Spannung hast du dort gemessen Question

Gleichspannung oder Wechselspannung Question
.[/quote]


Gleichstromspannung der REV - Anlage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sb
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2017
Beiträge: 348

BeitragVerfasst am: 03.12.2017 19:38    Titel: Antworten mit Zitat
Ich fürchte wenn du das nicht auch farblich hervorhebst wird patois dich nicht verstehen. Der macht das nicht ohne Grund.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oschi
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.11.2017
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 03.12.2017 20:40    Titel: Antworten mit Zitat
Oschi hat folgendes geschrieben:
Und welche Art Spannung hast du dort gemessen Question

Gleichspannung oder Wechselspannung Question
.




Gleichspannung der REV - Anlage[/quote]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2949

BeitragVerfasst am: 03.12.2017 22:11    Titel: Antworten mit Zitat
Oschi hat folgendes geschrieben:
...
Von REV Ritter das Modell VD-4420A (E6).
Die Anlage ist eigentlich keine schlechte Anlage, da sie auch nicht billig ist und auch für eine gewisse Qualität steht oder stehen sollte.

Nun ja, bei einer sogenannten "Farb-Video-Türsprechanlage" für ein 1-Familienhaus im 200 Euro Segment können obige Zeilen zum Schmunzeln verleiten.

Oschi hat folgendes geschrieben:
...
Immer noch am Forschen woran es liegen könnte.
Nun, die Antwort steht m. E. bereits im dritten Beitrag Exclamation

...
Der Türöffner: Modell 17 E: 5 - 8 V sowohl für Wechselstrom- und Gleichstromspannung
EFF - EFF 1.1
Bei eff eff kann ich keinen TÖ mit den angegebenen Werten finden Exclamation

Der Türöffner funktioniert immer noch mit einem Wechselstromspannung-Transformator (12,8 V) und gibt den Türöffner frei.

Leider öffnet er nicht mit Gleichstromspannung der REV -Anlage (13,3 V).
s. 3. Beitrag wie bereits kaffeeruler vermutete

Somit kann er mechanisch nicht kaputt sein.
was folgerst du daraus Question

Es liegt an der Gleichstromspannung, obwohl er damit bereits schon eine ganze Weile über paar Wochen nach Ersteinbau funktioniert hat.
Anlage ist aber schon ausgetauscht.

Was kann ich noch tun?
jemanden mit Ahnung von der Materie damit beauftragen.

...


Versuch einer Erklärung:
in Verbindung mit der (Schnell)Suche nach VD-4420A tauchte bei mir nur die VD-4420S auf.
Darin unter anderem auch:
Zitat:
Türöffneranschluß: DC 12V, max. 1A*
Anschluss für den externen Gong: max. DC 12V / 1A
* Der Türöffner muß diesen Spezifikationen entsprechen.


analog dazu TÖ von eff eff:
17E D11 (ich weiß - nicht deine Angabe, leider ist diese für mich nicht auffindbar)
Zitat:
Technische Daten:
Spannung: 6-12 V AC/DC
...
AC-Stromaufnahme 6 V: 550 mA
AC-Stromaufnahme 12 V: 1100 mA
DC-Stromaufnahme(50% Restwelligkeit) 6V: 630 mA
DC-Stromaufnahme(50% Restwelligkeit) 12V: 1200 mA
DC-Stromaufnahme (stabilsiert) 6V: 660 mA
DC-Stromaufnahme (stabilisiert) 12V: 1300 mA
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oschi
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.11.2017
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 05.12.2017 19:46    Titel: Antworten mit Zitat
leerbua hat folgendes geschrieben:
Oschi hat folgendes geschrieben:
...
Von REV Ritter das Modell VD-4420A (E6).
Die Anlage ist eigentlich keine schlechte Anlage, da sie auch nicht billig ist und auch für eine gewisse Qualität steht oder stehen sollte.

Nun ja, bei einer sogenannten "Farb-Video-Türsprechanlage" für ein 1-Familienhaus im 200 Euro Segment können obige Zeilen zum Schmunzeln verleiten.

Ist für 2 Familienhaus - also etwa 400 Euro.
Ich weiß, dass es von Siedle Anlagen für fast 2000 Euro gibt. Aber die REV Anlage muss doch auch den Sinn und Zweck erfüllen.


Oschi hat folgendes geschrieben:
...
Immer noch am Forschen woran es liegen könnte.
Nun, die Antwort steht m. E. bereits im dritten Beitrag Exclamation

Kann nur noch an der Anlage liegen - Türöffner funktioniert ohne REV Anlage ohne Probleme mit mitgelieferten Netzteil und Wechselstromspannung Trafo

...
Der Türöffner: Modell 17 E: 5 - 8 V sowohl für Wechselstrom- und Gleichstromspannung
EFF - EFF 1.1
Bei eff eff kann ich keinen TÖ mit den angegebenen Werten finden Exclamation

Leider steht nix anderes drauf. :-/




Der Türöffner funktioniert immer noch mit einem Wechselstromspannung-Transformator (12,8 V) und gibt den Türöffner frei.

Leider öffnet er nicht mit Gleichstromspannung der REV -Anlage (13,3 V).
s. 3. Beitrag wie bereits kaffeeruler vermutete

Türöffner funktioniert mit Gleich- und Wechselstromspannung. Netzteil direkt an den Türöffner angeschlossen - funktioniert - leider nicht in Bezug der REV Anlage Sad

Somit kann er mechanisch nicht kaputt sein.


was folgerst du daraus Question

Es liegt an der REV-Anlage - Zeitrelais kaputt?!

Es liegt an der Gleichstromspannung, obwohl er damit bereits schon eine ganze Weile über paar Wochen nach Ersteinbau funktioniert hat.
Anlage ist aber schon ausgetauscht.


Was kann ich noch tun?
jemanden mit Ahnung von der Materie damit beauftragen.

...


Versuch einer Erklärung:
in Verbindung mit der (Schnell)Suche nach VD-4420A tauchte bei mir nur die VD-4420S auf.

Hier die Anleitung von REV zur VD-4420A (E6) http://www.rev-shop.de/media/import/ANL_0080310703.pdf

Darin unter anderem auch:
Zitat:
Türöffneranschluß: DC 12V, max. 1A*
Anschluss für den externen Gong: max. DC 12V / 1A
* Der Türöffner muß diesen Spezifikationen entsprechen.


analog dazu TÖ von eff eff:
17E D11 (ich weiß - nicht deine Angabe, leider ist diese für mich nicht auffindbar)
Zitat:
Technische Daten:
Spannung: 6-12 V AC/DC
...
AC-Stromaufnahme 6 V: 550 mA
AC-Stromaufnahme 12 V: 1100 mA
DC-Stromaufnahme(50% Restwelligkeit) 6V: 630 mA
DC-Stromaufnahme(50% Restwelligkeit) 12V: 1200 mA
DC-Stromaufnahme (stabilsiert) 6V: 660 mA
DC-Stromaufnahme (stabilisiert) 12V: 1300 mA


Der Türöffner funktioniert seltsamerweise, wenn man ihn direkt an den von REV mitgelieferten Netzteil anschließt - solange man Strom draufgibt, gibt er den elektrischen Türöffner frei - was so ja auch Sinn macht

Vermutlich könnte ein Zeitrelais der REV Anlage kaputt sein, das den Stromimpuls zum Türöffner eine kurze Weile hält, um die Haustür öffnen zu können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4813
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 05.12.2017 23:23    Titel: Antworten mit Zitat
Es swurde dir doch schon vorgerechnet, das der TÖ offensichtlich zum sicheren öffnen mehr Strom(Leistung) benötigt, als das REV Netzteil liefern kann. Sicher kann es sein, das bei direktanschluß das gerade noch recht, ist aber z.B. an der Sprechstelle der Monitor und draußen die Kamera an, wars das.

Lösung: Alten Klingeltrafo verwenden, und TÖ über Relais ansteuern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8571

BeitragVerfasst am: 06.12.2017 09:20    Titel: Antworten mit Zitat
leerbua hat folgendes geschrieben:

Oschi hat folgendes geschrieben:
...

Wass kann ich noch tun?


jemanden mit Ahnung von der Materie damit beauftragen.


Nur das Befolgen der von "leerbua" erteilten Antwort wird im vorliegenden Fall zielführend sein !

Immer dieses unqualifizierte Herumfummeln von Laien in der Elektrik Rolling Eyes
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.04 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk