Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Fragen zur NSHV

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2514

BeitragVerfasst am: 15.11.2017 08:22    Titel: Antworten mit Zitat
Warum verweise ich wohl auf die Netzform? Einen PEN gibt es nur im TN-C-Netz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15610
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 15.11.2017 08:23    Titel: Antworten mit Zitat
ein NYCWY 4x70/35 hat 5 Adern.
4 Adern mit dem Querschnitt 70mm² in den Farben blau, grau, schwarz, braun und einen blanken konzentrischen PE mit dem Querschnitt 35mm².
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael84L
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 14.11.2017
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 15.11.2017 08:55    Titel: Antworten mit Zitat
ist ein TN-C Netz
ah also 4 leiter innen schwarz/braun/grau/blau und der schirm ist der PE ja?

Planen tut das eine Firma aber wir sollen versuchen an das Ergebniss zu kommen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael84L
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 14.11.2017
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 15.11.2017 08:59    Titel: Antworten mit Zitat
wir haben heute den ausschreibungstext bekommen.

Zitat:
das Gebäude erhält einen 400V Niederspannungsanschluss. Dieser befindet sich im gelände in einen KVS Schrank wo auch der Zähler installiert ist. Es kommt ein kobinierter Niederspannungshauptverteiler im Technikraum zum einsatz welche gleichzeitig die Abgänge zu den unterverteilungen im gebäude aufnimmt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15610
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 15.11.2017 09:09    Titel: Antworten mit Zitat
Ein Schirm ist das nicht, aber der PE ist konzentrisch um alle Leiter.
Diese Konstellation ist zwar zum Vorteil der EMV aber ein Schirm ist noch ein wenig anders aufgebaut.

Und was ist das nun für ein Gebäude?

Wenn das Unterverteilungen zu zwei unterschiedlichen Wohnungen sind muß ja jede eine eigene Leitung vom jeweiligen Zähler in der Hausanschlußsäule bekommen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael84L
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 14.11.2017
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 15.11.2017 09:17    Titel: Antworten mit Zitat
sind keine Wohnungen sondern Betriebsgebäude wo sachen ausgestellt werden mit lampen, Steckdosen,Austellmotoren für fenster und paar Drehstromanshclüsse. verbracuher menge ca. 60 Steckdosen 5 Drehstromanschlüsse 15 ausstellmotorenmit 230 V.
alle gebäuede sind ebenerdig ohne ein zweites geschoss
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2380

BeitragVerfasst am: 15.11.2017 09:22    Titel: Antworten mit Zitat
Was wird ausgestellt?
Wenn es Geräte sind mit vielen elektronischen Trafos, sollte man auch achten, den N-Leiter auf Überlast abzusichern.

Ich bin bei einer freiw. Feuerwehr. Wir hatten erst vor Kurzem einen Brand in einem Elektronik Geschäft. Da ist die Stromversorgung der TV Ausstellungswand abgeschmort (du das ganze Geschäft ausgebrannt). Grund war eine N-Überlastung aufgrund Oberwellen durch die elektronischen Trafos.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15610
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 15.11.2017 09:53    Titel: Antworten mit Zitat
Aha, Dann sollte man durchaus mal die benötigten Lasten ermitteln.
Wenn die Verteiler dann je 63A benötigen, möglicherweise auch durch einen ein zu planende Reserve dürfen hier natürlich keine Sicherungen in der NSHV sitzen, da sonst keine Selektivität zur vorgeschalteten Zählbereichssicherung erfolgt.

Sollte hierbei doch ein 100A Anschluß mit Wandlerzählung vorgesehen sein sind natürlich auch Sicherungen mit 63A selektiv, aber dann passt die Leitung auch mit 70mm² nicht!

Wichtig ist dann auch, daß die NSHV für die Ströme ausgelegt ist.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael84L
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 14.11.2017
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 15.11.2017 10:00    Titel: Antworten mit Zitat
wie keine sicherungenin der NSHV?
sondern?
kannst du uns mal genau sagen wie du es aufbauen würdest mit genauem typ.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael84L
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 14.11.2017
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 15.11.2017 10:11    Titel: Antworten mit Zitat
[img]https://s8.postimg.org/q4ary3hlt/bung.jpg[/img]

so haben wir es jetzt mal gemacht. Wir haben dazu ein Programm und das sagt alles grün also ok. was sagt ihr
[/img]

das Programm berechnet auch Spannungsfälle und selektivitäten.

Spannungsfall ist hier komplett mir 3% berechnet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk