Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Wie komme ich am besten von KFZ 12V-DC auf 48V-DC 1500mA?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 7303

BeitragVerfasst am: 21.11.2017 19:25    Titel: Antworten mit Zitat
debojen hat folgendes geschrieben:
Ich sehe schon, der Respekt und die Vorsicht an solchen Akkus überwiegt wohl hier.
Also lade ich die selbst-fahrende Schubkarre für die Zeit von zu ladenden 2 Stunden besser direkt an 220 V und an einem sicheren Ort.
Obwohl - der Hersteller meinte es wären Li-Ionen Akkus. Macht das einen Unterschied?

Ich lade meinen e-bike Akku auch mit so einem China Teil. Das orginale Netzteil hat bei mir 29,4V und 2,5A. Ich hab ebenfalls den Kühlkörper entfernt und das Ganze in ein Alu-Kühlkörpergehäuse eingebaut, aund das erwärmt sich kaum. Man muss halt Spannung und Strom einstellen wie beim Orginal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


BusterXXL
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 19.11.2017
Beiträge: 45
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 21.11.2017 20:31    Titel: Antworten mit Zitat
Alleine aus Vorsicht würde ich erst einmal die vom Hersteller mitgelieferte Hardware benutzen bevor ich über Umbauten nachdenke. Sollte da etwas schiefgehen hast du immernoch die Garantie! Fängst du erst einmal mit Umbauten an wirst du nicht wirklich wissen wo der Fehler lag, wenn etwas schiefgeht. Und dann kommst du in Erklärungsnot!
Im besten Fall sind Geld und Garantie futsch...
P.S.: Eine Steckdose findet sich doch überall?! Wink
_________________
"Man lernt nie aus!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 7303

BeitragVerfasst am: 21.11.2017 21:24    Titel: Antworten mit Zitat
BusterXXL hat folgendes geschrieben:

P.S.: Eine Steckdose findet sich doch überall?! Wink

Bei mir gehört auch 10 Tage leben ohne Steckdose einmal im Jahr zum Programm. und 1-4 Tage relativ oft. Und da ist der Umweg von 12V über 230V zur Zielspannung zu ineffizient. Und deshalb gibt es für Handy, Tablet, Laptop, Fotodrucker und e-bike jeweil einen direkten Wandler und ein Teil davon Eigenbau.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BusterXXL
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 19.11.2017
Beiträge: 45
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 21.11.2017 21:28    Titel: Antworten mit Zitat
@bigdie
Für einen Fachmann sicher kein Problem?! Aber für Laien und per Ferndiagnose...?
Lieber auf "Nummer sicher" gehen! Wink
_________________
"Man lernt nie aus!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
debojen
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 24.01.2015
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 21.11.2017 23:15    Titel: Antworten mit Zitat
@Sparky:
Ok, ich hatte schon das Gerät schon bestellt und dann dank meines falschen Verständnisses wieder storniert.
Ich hatte die Warnung schon ernst genommen, zumal ich euch Fachleuten deutlich mehr vertraue als meiner Lainenhaften Einschätzung.
Nun, dann bestelle ich es einfach mal erneut und werde die Ladung in sicherer Entfernung vornehmen Wink

Es ist nunmal so: Meine Frau braucht für den Betrieb der elektr.Schubkarre am Stall ihres Pferdes eine Auflademöglichkeit und 220 V sind dort (noch) nicht vorhanden. Toilette auch nicht Wink)
So dass ich ihr anbot einen Konverter einzusetzen.
Über den Zig.Anzünder geht es wohl auch nicht so einfach, weil der Strom zu hoch zu sein scheint.
Wir schauen mal was passiert.
Dennoch 1000 Dank !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2522

BeitragVerfasst am: 22.11.2017 07:25    Titel: Antworten mit Zitat
So dann mal Klartext. Das Ladegerät macht aus deiner Netzspannung von 230V AC die Ladespannung von 48V mit einem max Ladestrom von 1,5A. Ob das Ladegerät da eine Schutzschaltung beinhaltet kann dir niemand sagen. Wenn du Glück hast ist die Schutzschaltung in der Schubkarre verbaut.
Gehen wir mal davon aus , das die Schutzschaltung in der Schubkarre verbaut ist dann brauchst du in der Tat nur eine Gleichspannung von 48V . So und nun etwas Mathe. Bei 48V und 1,5A als Ausgang hast du 72 W und diese 72 W müssen mindestens auch in den Spannungswandler rein . >>> 72 W: 12V= 6A
Handlampensteckdosen im Auto können problemlos bis zu 16A liefern.
Von der Seite her drohen also keine Gefahren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 7303

BeitragVerfasst am: 22.11.2017 07:35    Titel: Antworten mit Zitat
Mal ne blöde Frage, wieviel Ah hat denn der Schubkarren Akku und welche Nennspannung? Und wieviel Ah hat die Autobatterie?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1633

BeitragVerfasst am: 22.11.2017 08:26    Titel: Antworten mit Zitat
Ein LiION-Akku braucht immer ein spezielles Ladegerät!...und selbiges ist vom Hersteller vorhanden.

Die Einspeisung vor der Ladeelektronik ist daher überhauptkein Problem.

Wenn da einer meint, dass die 48V direkt an den Akku gelegt würden, dann hat er einfach keine Ahnung und sollte sich mit Ratschlägen zurück halten.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 7303

BeitragVerfasst am: 22.11.2017 08:41    Titel: Antworten mit Zitat
Sparky hat folgendes geschrieben:
Ein LiION-Akku braucht immer ein spezielles Ladegerät!...und selbiges ist vom Hersteller vorhanden.

Die Einspeisung vor der Ladeelektronik ist daher überhauptkein Problem.

Wenn da einer meint, dass die 48V direkt an den Akku gelegt würden, dann hat er einfach keine Ahnung und sollte sich mit Ratschlägen zurück halten.

Bei meinem E-Bike geht die Spannung direkt auf den Akku. Es sitzen halt nur Balancer über jeder Zelle des Akkus und deshalb darf man nicht mehr Strom zur verfügung stellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1633

BeitragVerfasst am: 22.11.2017 08:46    Titel: Antworten mit Zitat
bigdie hat folgendes geschrieben:
Bei meinem E-Bike geht die Spannung direkt auf den Akku. Es sitzen halt nur Balancer über jeder Zelle des Akkus und deshalb darf man nicht mehr Strom zur verfügung stellen.

Die Spannung von wo? Vom Ladegerät/Gleichrichter?
Niemals.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk