Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Feuchtrauminstallation für Hobbyraum im Keller erforderlich?

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Karlspezi
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.11.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 21.11.2017 00:23    Titel: Feuchtrauminstallation für Hobbyraum im Keller erforderlich? Antworten mit Zitat
Darf ich in einem trockenen Keller (Hobbyraum) in der Unterputzinstallation Einzeldrähte im Leerrrohr einziehen und IP20 Schalter und Steckdosen verwenden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15622
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 21.11.2017 04:45    Titel: Antworten mit Zitat
Ein Feuchtraum ist ein Raum in dem dauerhaft Feuchtigkeit vor herscht, also ein Bad ist z.B. kein Feuchtraum.

Einzedrähte im Rohr macht kaum noch einer, denn das Rohr muß den Mantel der Leitung ersetzen.
Daß heißt das Rohr muß aus Isolierstoff sein und darf an keiner Stelle unterbrochen sein. Drähte dürfen nur innerhalb von Dosen, Schaltern etc herauskommen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2380

BeitragVerfasst am: 21.11.2017 08:31    Titel: Antworten mit Zitat
Ja, darfst Du.

Und Einzelader in Rohr ist durchaus in manchen Gegenden weit verbreitet. Im östlichen Österreich wirst DU nichts anderes finden.

Hat Vor- und Nachteile.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karlspezi
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.11.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 21.11.2017 11:41    Titel: Antworten mit Zitat
Danke für die Antwort, hoffe nur, dass ich den Elektromeister überzeugen kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TS0404
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2009
Beiträge: 360

BeitragVerfasst am: 21.11.2017 12:47    Titel: Antworten mit Zitat
Es kann, je nach Keller, trotzdem Probleme mit Kondensat und Korrosion an Kontakten geben.

Deswegen wird oft auch mind. IP44 installiert.

Ich würde deshalb in die Rohre wenigstens Mantelleitung einziehen, mehr als 5 Adern werden wohl kaum in einem Rohr benötigt.

Ist das Mauerwerk schon feucht, würde ich ganz auf UP verzichten.

Wenn der Kelleraum beheizt ist, würde ich keine Unterschiede zum normalen Wohnbereich sehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2949

BeitragVerfasst am: 22.11.2017 02:20    Titel: Antworten mit Zitat
@ all: auch lesen kann man lernen - beim verstehen ist es natürlich deutlich schwieriger Rolling Eyes

PS: fuchsi ausgenommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
EBC41
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 12.04.2017
Beiträge: 189

BeitragVerfasst am: 09.12.2017 21:23    Titel: Antworten mit Zitat
Ich finde, es hängt auch davon ab, was man in dem Hobbykeller macht.

Zum Beispiel Holzbearbeitung mit Staubentwicklung. Da würde ich dann schon Feuchtrauminstallation nehmen, weil es gegen Eindringen von Staub besser schützt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 14.01.2011
Beiträge: 11251

BeitragVerfasst am: 09.12.2017 22:57    Titel: Antworten mit Zitat
EBC41 hat folgendes geschrieben:
Ich finde, es hängt auch davon ab, was man in dem Hobbykeller macht.


Wieso verkaufst du das als Meinung? Es ist faktisch so, dass die Schutzart der Elektroinstallation den Umgebungsbedingungen angepasst sein muss. Eine Werkstatt, auch eine Hobby-Werkstatt, die Staub, mechanische Einwirkung und Spritzwasser bedingt ist anders zu behandeln als das Lesezimmer im Haus. "Hobbyraum" sagt leider gar nichts konkretes zur Nutzung aus, weswegen zur Schutzart auch keine konkrete Empfehlung erfolgen kann.
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
EBC41
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 12.04.2017
Beiträge: 189

BeitragVerfasst am: 10.12.2017 18:08    Titel: Antworten mit Zitat
Was soll die Spitzfindigkeit mit meiner Meinung?

Andere schreiben hier auch: "sie würden..." usw.

Ich will hier nicht mit Paragraphen wedeln, sondern eine physikalische / praktische Notwendigkeit beschreiben.

Und wie schon geschrieben, wir wissen ja noch nicht konkret, was er da machen will in seinem Hobbyraum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karlspezi
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.11.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 10.12.2017 23:00    Titel: Danke für den Hinweis Antworten mit Zitat
danke für den Hinweis, habe nur an Feuchtigkeit und Wasser gedacht und nicht an Staub.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk