Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Abnahme der Elektroinstallation

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15632
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 24.11.2017 02:54    Titel: Antworten mit Zitat
Leider kommt es wegen dem PEN immer wieder zu Problemen.
Die VDE hat dies in Ihren Normen aber leider erst 2010 aufgenommen und erst 2016 die Anwendungsregel 4101 dahingehend auch aktualisiert.

Ich Kann Dir gerne mal unserer rohreile zusenden welche ich halbjählrich austausche wegen vagabundierender Ströme.

Wenn die Anlage immer wieder angebastelt wurde ist möglicherweise auch etliches flasch gelaufen, muß aber nicht. Deswegen nochmals die Empfehlung des E-Cheks durch eine Fachkraft.
Nur eine begehung vor ort sowie Messungen zeigen den Zustand einer Anlage.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Thelver
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 28.11.2017
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 28.11.2017 23:46    Titel: Antworten mit Zitat
echt ein komischer fall
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
audi-raser
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 07.05.2006
Beiträge: 347

BeitragVerfasst am: 03.12.2017 18:23    Titel: Antworten mit Zitat
@Thelver: Hast Du, seit Du im Forum angemeldet bist, schon eine hilfreiche bzw. sinnvolle Antwort gegeben? Rolling Eyes

audi-raser
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1629
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 03.12.2017 18:59    Titel: Antworten mit Zitat
Zu dieser Sache mal was gesagt:
Ich hatte mir letztens eine zu verkaufende Wohnung von 1968 in SH. angesehen und geprüft wo die Installationen im gesamten Haus überall an den Brennstellen und Steckdosen noch klassisch genullt sind.
In dieser Wohnung sind Anlagenteile ungefähr 1981 geändert worden, dazu sind Einbaugeräte 1:1 ausgetauscht worden.
Das einige was daran zu ändern ist, das die alten H-LSS gegen B-LSS in der UV auszutauschen sind, da diese den Abschaltbedingungen nicht mehr entsprechen und dann ist die Anlage auch weiterhin Nutzbar.
Da ich auch in den leitfähigen Deckenleuchten eine richtige Kontaktierung in der bewohnten Wohnung feststellte, kann ich beruhigt von ausgehen, dass diese seinerzeit schon fachmännisch angeschlossen worden sind.
Also, bis auf die LSS hat die Wohnung den E-Check bestanden.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
H&O
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 16.11.2013
Beiträge: 356

BeitragVerfasst am: 03.12.2017 20:52    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Leider kommt es wegen dem PEN immer wieder zu Problemen.
Die VDE hat dies in Ihren Normen aber leider erst 2010 aufgenommen und erst 2016 die Anwendungsregel 4101 dahingehend auch aktualisiert.

Ich Kann Dir gerne mal unserer rohreile zusenden welche ich halbjählrich austausche wegen vagabundierender Ströme.

Wenn die Anlage immer wieder angebastelt wurde ist möglicherweise auch etliches flasch gelaufen, muß aber nicht. Deswegen nochmals die Empfehlung des E-Cheks durch eine Fachkraft.
Nur eine begehung vor ort sowie Messungen zeigen den Zustand einer Anlage.



Kannst du mal ein Bild von den korrodierten Rohrteilen einstellen, die du angeblich halbjährlich austauschen musst.

Gruß H&O
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3845
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 03.12.2017 23:47    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Kannst du mal ein Bild von den korrodierten Rohrteilen einstellen, die du angeblich halbjährlich austauschen musst.


Zum Beispiel Einhebelmischer die die 30 mA die über Sie fliessen nicht aushalten und nach 3 Monaten undicht sind.
PEN Leiter im 14 Familienhaus für alle Wohneinheiten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8999
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 04.12.2017 12:12    Titel: Antworten mit Zitat
War das jetzt ironisch gemeint?

Bei einem Einhebelmischer kann ein Strom doch höchsten von der Warm- zur Kaltwasserleitung fließen. Bei den Mischern, die ich kenne, besteht das Gehäuse aus massivem Messing, in dem die Anschlussrohre eingeschraubt sind. Die Dichtelemente bestehen aus Viton und Keramik. Wo soll hier jetzt ein Stromfluss stattfinden? Shocked

Ich kenne das auch, dass Mischbatterien nicht lange dicht sind. Aber aus einem völlig anderen Grund: Wasser mit hohem Mineralien- und Kalkgehalt. Hierdurch verkalken die Armaturen und die O-Ringe werden zerstört.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15632
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 04.12.2017 12:32    Titel: Antworten mit Zitat
Meine Rohre sind da etwas größer, da es sich um Kühlwasserleitungen handelt, bei denen das Wasser auch noch mit Korrosionsschutz behandelt ist entfallen grundsätzlich alle Dinge wie aggressives Wasser, Kalk auch Sauerstoff fehlt dem Wasser völlig.
Leider kann ich Hier keine Bilder einfügen muß ich zu hause mal probieren.
Typische Schadstellen sind in Rohrbögen Außenseite oder auch an Gewindeübergängen. Kurzum überall dort wo das Wasser schnell vorbeiströmt Schnelle Wirbel bildet etc.
An ruhigeren Stellen lagert sich das dann wieder ab und blockiert das Rohr dort.

Mit dem Wechselstrom der darüber fließt ergibt sich eine Ionenwanderung und Materialabtrag. Klar ist da´bei Wechselspannung sich dieser Effekt ständig umkehrt, nur lagert sich das Teilchen dann wo anders ab, da das Wasser es bereits etwas weiter getragen hat.
Kommen dann noch Gleichströme hinzu aus Netzteilen oder sonstigen elektronischen Bauteilen wird das Ganze noch beschleunigt.
Ist übrigens nicht das Erste Objekt in dem ich das Problem habe. Mein früherer Arbeitgeber hatte das gleiche Problem bei Dampf und Heißwasserleitungen.

Das sieht dann meist aus wie kleine Bombentrichter.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3845
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 05.12.2017 21:32    Titel: Antworten mit Zitat
Es handelte sich um einen Stromfluss von 30 mA mit 50 Hz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk