Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Steckdosen an Herdanschluß

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1633

BeitragVerfasst am: 30.11.2017 16:54    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:

Und nochmal es geht nicht um das Auslösen im Kurzschlufall, sondern über das Abschalten zum Durchführen von Arbeiten.
Eine Abschaltmöglichkeit bieten auch drei Einzelne Automaten.


Ruderst du jetzt zurück?

Lies deine eigenen Posts nochmal durch, da hast du etwas ganz anderes behauptet.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Handschweiß
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.02.2013
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 01.12.2017 09:40    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo da bin ich wieder. ich werde einen 3poligen 16A Automaten einsetzen. Das leuchtet mir ein, weil es könnte ja mal in der Herdanschlußdose (da wo die Aufteilung erfolgen soll) an einer Ader brutzeln und dann wäre es gut, wenn dort alle 3 Stromkreise tot sind bevor ich sie aufmache und dann tot bin.
Danke an alle für die interessante Diskussion.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 436
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 01.12.2017 10:28    Titel: Antworten mit Zitat
Denke aber daran du willst eine werkstatt. Deshalb solltest du keinen vom Typ b nehmen da sonst bei hohen Anlaufströmen zum Beispiel bei einer flex o.ä. der Automat dauernt fällt.
Am besten wohl Typ k oder D aber die sind nicht ganz billig in 3 pol glaube so 60-90€

Edit
Typ D ist laut Internet schon ab 25€ zu haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 2302

BeitragVerfasst am: 04.12.2017 21:46    Titel: Antworten mit Zitat
Ja stimmt, der Schrott vom Polenmarkt ist in jeder Hinsicht billiger.

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 436
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 04.12.2017 22:15    Titel: Antworten mit Zitat
Das mag ich nicht zu beurteilen ob diese Produkte aus dem Ausland schlecht oder gut sind. Da ich meistens wenn ich mal was mache DIAZED Sockel benutze ist die Auswahl da nicht sehr groß.
Ich habe mal LEitungsschutzschalter von SEZ bestellt die sahen nicht schlecht aus und waren günstig. Aber da ich sie eh nicht benutzt habe ,habe ich sie verschenkt.

(Vor paar Jahren hatte ich mal welche mit grünem Hebel in der Hand die fand ich furchtbar)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 2302

BeitragVerfasst am: 04.12.2017 22:21    Titel: Antworten mit Zitat
Dann hast du ja Glück, dass es DIAZED für die Hutschinenmontage gibt.

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 436
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 04.12.2017 22:24    Titel: Antworten mit Zitat
Ja das stimmt, aber sie sind leider nicht ganz billig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Seite 5 von 5

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk