Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Erdkabel offen "auf der Erde" verlegt - wer zahlt?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8997
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 11.12.2017 12:21    Titel: Antworten mit Zitat
Sparky hat folgendes geschrieben:
Du musst alles bezahlen was mit deinem Grund und Boden zu tun hat. Auch zwei, drei und viermal.

Immer diese Pauschalierungen!
Woher willst du wissen, was unser Versorger hier berechnet? Es gibt auch noch was anderes als Stadtwerke.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1633

BeitragVerfasst am: 11.12.2017 12:33    Titel: Antworten mit Zitat
werner_1 hat folgendes geschrieben:

Immer diese Pauschalierungen!
Woher willst du wissen, was unser Versorger hier berechnet? Es gibt auch noch was anderes als Stadtwerke.

Du glaubst auch an den Weihnachtsmann.
Nur der hat was zu verschenken.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
EBC41
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 12.04.2017
Beiträge: 189

BeitragVerfasst am: 11.12.2017 12:36    Titel: Antworten mit Zitat
@ Sparky:

Was soll die "Naiv"-Unterstellung?

Ich bin sehr wohl Immobilienbesitzer und weiss was bei mir in der Gegend üblich ist.

Bei Strasse, Wasser, Abwasser ist das schon meist so, dass man als Besitzer immer wieder zahlt, aber beim Stromanschluss hängt es davon ab, von wem die Initiative ausgeht.

Und ich bin mir sicher, dass der Threadersteller durch Nachfragen beim Vorbesitzer und beim Versorger letztendlich herausbekommt, von wem die Initiative ausging. Es werden sicher noch andere Hausbesitzer in dieser Strasse davon betroffen sein. Es geht ja schließlich um mehrere tausend Euro. Da hört sich der Spaß auf.


Zuletzt bearbeitet von EBC41 am 11.12.2017 12:44, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1633

BeitragVerfasst am: 11.12.2017 12:40    Titel: Antworten mit Zitat
...dann hoffen wir mal, dass der TO sich nochmal meldet und bekannt gibt, was angesagt ist.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8570

BeitragVerfasst am: 11.12.2017 12:58    Titel: Antworten mit Zitat
Rolling Eyes

Niemand hat etwas zu verschenken: diese Chose wird nochmals richtig Geld kosten (vermute ich) Wink
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
viktor12v
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2008
Beiträge: 370

BeitragVerfasst am: 11.12.2017 13:43    Titel: Antworten mit Zitat
patois hat folgendes geschrieben:
viktor12v hat folgendes geschrieben:
Bei uns würde der Versorger ein so verlegtes Kabel niemals in Betrieb nehmen.
Nicht mal provisorisch.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wie kann man nur so blauäugig sein ?

Du glaubst wohl auch noch an den Weihnachtsmann ?

In dieser B.-Republik muss man nur die richtige Stelle kennen und das gewünschte Schmiermittel verwenden,
dann geht alles !
.


In Deutschland ist vieles Möglich.
Bei uns geht so Gemurkse nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2380

BeitragVerfasst am: 11.12.2017 13:58    Titel: Antworten mit Zitat
Also in meiner Gegend würde nicht mal ein Bauprovisorium derart verlegt werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
viktor12v
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2008
Beiträge: 370

BeitragVerfasst am: 11.12.2017 22:59    Titel: Antworten mit Zitat
Beim Patois wird das "Stand der Technik" sein! Laughing Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8570

BeitragVerfasst am: 12.12.2017 09:45    Titel: Antworten mit Zitat
viktor12v hat folgendes geschrieben:
Beim Patois wird das "Stand der Technik" sein! Laughing Laughing


In jeder B.-Republik dieser Welt ist das "state of the art"

und - o Wunder -, es funktioniert !!!

und erstickt nicht unter einer Wust von durch Lobbyisten erzeugten, sinnlosen Vorschriften.


Evil or Very Mad Twisted Evil Rolling Eyes
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15622
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 12.12.2017 10:00    Titel: Antworten mit Zitat
Vielleicht täuscht das auch auf dem Bild, daber mir sieht das nach einem Kabel aus welches maximal einen Querschnitt von 5x2,5mm² aufweist.
Das ist doch niemals die Versorgungsleitung zum Haus.
Normaler Querschnitt wäre hier 5x16mm² oder soager 5x25mm² das wäre ein Außendurchmesser von mindestens 23mm.

Auch ein Anschluß direkt im Trafohäuschen scheint mir sehr zweifelhaft, dort sind im Allgemeinen keine Hausanschlüsse realisiert sondern nur die abgänge zu den Erdkabeln in der Straße an denen dann die Häuser angeschlossen werden.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk