Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Erfahrungen mit Home Matic-Funk Schalter

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
helge 2
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 20.11.2009
Beiträge: 935
Wohnort: S/Anhalt

BeitragVerfasst am: 17.12.2017 01:45    Titel: Erfahrungen mit Home Matic-Funk Schalter Antworten mit Zitat
Hallo Zusammen !

Ich würde gerne einen "aus" Schalter gegen einen og.Funkschalter ersetzen.(Kombi Lichtschalter/Steckdose ist vorhanden)
Verbaut wurde bei der neuinstallation vor ca.4 Jahren das Schaltersystem "Jung"
Der Schaltataktor der Fa.Home Matic besitzt zwar ein "CE" Zeichen aber keine VDE kennzeichnung.

Wer von euch hat Erfahung mit dem System ?

Oder gibt es von der Firma "Jung" etwas in der Art ?

Es geht nur darum einen zweiten Lichtschalter zu integriern über Funk.

Gruß und Danke
Helge 2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1461

BeitragVerfasst am: 17.12.2017 10:25    Titel: Re: Erfahrungen mit Home Matic-Funk Schalter Antworten mit Zitat
helge 2 hat folgendes geschrieben:
Hallo Zusammen !

Ich würde gerne einen "aus" Schalter gegen einen og.Funkschalter ersetzen.(Kombi Lichtschalter/Steckdose ist vorhanden)
Verbaut wurde bei der neuinstallation vor ca.4 Jahren das Schaltersystem "Jung"
Der Schaltataktor der Fa.Home Matic besitzt zwar ein "CE" Zeichen aber keine VDE kennzeichnung.


Möglicherweise gibt es keine DIN VDE... für diese Art Funkschaltgeräte, nach der man sie pruefen könnte.

helge 2 hat folgendes geschrieben:

Oder gibt es von der Firma "Jung" etwas in der Art ?


Jung eNet bietet Funkkomponenten, ob die auch ohne eNet-Server einsetzbar sind, weiss ich momentan nicht. Weiterhin gibt es Komponenten (batteriebetrieben) im Schalterdesign von Jung, die auf Zigbee-Standard basieren, also mit "Light-Link" oder "Hue" zusammenarbeiten sollen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hicom
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 28.11.2010
Beiträge: 912

BeitragVerfasst am: 17.12.2017 11:14    Titel: Antworten mit Zitat
habe z.B. den 103029 Funk-Schaltaktor in Betrieb, allerdings in Verbindung mit einer Zentrale CCU2. Läuft tadellos. Der Schaltaktor lässt sich aber aber ohne Zentrale nur in Verbindung mit z.B. einem Handsender betreiben Sollte genauso gut laufen.

#Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leprechaun
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 03.09.2015
Beiträge: 261

BeitragVerfasst am: 17.12.2017 16:16    Titel: Antworten mit Zitat
Der homematic Funkaktor 103029 kann nur verwendet werden, wenn ein N- Leiter vorhanden ist. Scheint aber so, da er ja in eine Schalter-Steckdosenkombi eingebaut wird.
Für Jung gibt es die Adapter 103095A2A und 103478A2A.

Dazu einen Funk- Wandsender 131774.

Leprechaun
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
helge 2
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 20.11.2009
Beiträge: 935
Wohnort: S/Anhalt

BeitragVerfasst am: 17.12.2017 18:27    Titel: Antworten mit Zitat
ja,Steckdose/Schalter Kombi ist vorhanden.
N-Leiter auch vohanden dadurch.

Verbauen würde ich aber gerne Markenmaterial.
Darum die Frage an euch,da dieser Aktor keine VDE-Kennzeichnung hat.

Für mich wäre es das einfachste den "aus"Schalter zu behalten und einen weiteren Schalter für die Deckenbeleuchtung zu installieren.

Ich möchte auch nicht über eine Zentrale vernetzen/ansteuern.Es geht nur um einen Lichtstromkreis.

Aus der vorhandenen Installation eine Wechselschaltung zu machen wäre zu aufwendig/neuverlegung Leitungen etc.

Gruß Helge 2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1461

BeitragVerfasst am: 18.12.2017 00:29    Titel: Antworten mit Zitat
helge 2 hat folgendes geschrieben:

Für mich wäre es das einfachste den "aus"Schalter zu behalten und einen weiteren Schalter für die Deckenbeleuchtung zu installieren.

Es geht nur um einen Lichtstromkreis.

Aus der vorhandenen Installation eine Wechselschaltung zu machen wäre zu aufwendig/neuverlegung Leitungen etc.


Moechtest du eine Leuchte von mehreren Stellen schalten (Wechselschaltung) oder 2 Leuchten getrennt von der gleichen Stelle schalten (Serienschalter?) Oder ganz was anderes?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
helge 2
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 20.11.2009
Beiträge: 935
Wohnort: S/Anhalt

BeitragVerfasst am: 21.12.2017 00:32    Titel: Antworten mit Zitat
karo28 hat folgendes geschrieben:

Moechtest du eine Leuchte von mehreren Stellen schalten (Wechselschaltung) oder 2 Leuchten getrennt von der gleichen Stelle schalten (Serienschalter?) Oder ganz was anderes?


genau,ich möchte eine vorhandene Leuchte (Ausschaltung) von einer weiteren Stelle schalten ohne die vorhandene Installation durch Leitungen zu erweitern.
Aus diesem Grund erscheint mir ein Funkaktor der Anstelle des vorhandenen "aus-Schalters" eingesetzt werden kann als günstigste Lösung.

Gruß Helge 2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4806
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 21.12.2017 05:21    Titel: Antworten mit Zitat
helge 2 hat folgendes geschrieben:
Aus diesem Grund erscheint mir ein Funkaktor der Anstelle des vorhandenen "aus-Schalters" eingesetzt werden kann als günstigste Lösung.

Es gibt div Funkschalter.

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk