Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Durchlauferhitzer 380V

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8998
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 21.12.2017 18:46    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Wenn man das so um vermurkst kann man auch gleich den DLH bei *e321* verkaufen und sich für das Geld einen (mehrere) passenden einphasigen Erhitzer kaufen.

Das ist richtig. Aber er hat das Teil ja schon in China; vielleicht noch irgendwo in der Pampa. Uund ob du da so schnell einen anderen bekommst?
Vielleicht schreibt der TE ja mal die genaue Type. Dann kann man auch geziehlte Hinweise geben.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


mikeymaus
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.12.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 22.12.2017 04:37    Titel: Antworten mit Zitat
es ist ein
Stiebel Eltron Durchlauferhitzer EEK: A elektronisch 24 kW

komischerweise sind die Sicherungen hier bis 4000A abgesichert. kann das sein?
[img]https://s10.postimg.org/w6xejdy2d/P71222-103259.jpg[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15622
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 22.12.2017 09:35    Titel: Antworten mit Zitat
Dann wären Einphasig sogar schon 104A notwendig, nur für das Teil.
Das funktioniert im Leben nicht.
Den Einphasig irgendwie mit einem Drittel der Leistung betreiben geht ohne hin nicht.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sb
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2017
Beiträge: 348

BeitragVerfasst am: 22.12.2017 10:29    Titel: Antworten mit Zitat
mikeymaus hat folgendes geschrieben:
komischerweise sind die Sicherungen hier bis 4000A abgesichert. kann das sein?
[img]https://s10.postimg.org/w6xejdy2d/P71222-103259.jpg[/img]

Netten China-Böller haste da Wink.

Das wird ein 63A RCD sein, die 4000A sind das abschaltvermögen, würde ich raten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15622
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 22.12.2017 10:41    Titel: Antworten mit Zitat
Dem Aufdruck nach ist das ein C63A LS/FI, also eine FI Sicherungskombination.

4000A ist die Maximale Kurzschlußschaltfähigkeit.

Damit wirst Du mit einem Durchlauferhitzer nicht weit kommen, vor allem, da es ja auch noch andere elektrische Geräte geben wird als nur die Warmwasserversorgung.

Hierüber ist für den gesamten Anschluß eine Leistung von maximal 14,4kVA möglich.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 437
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 22.12.2017 10:49    Titel: Antworten mit Zitat
Ich war von der Uni aus schon ein Paar mal in China.
Das ist ein Fi/LS mit 63A. Das wird in China gerne als Hauptschalter benutzt. Muss aber nicht.
Es kann auch sein dass er nur einen bestimmten Stromkreis Schützt (z.B. Herd wenn auch EHErde in China selten sind) und eine größere Sicherung als Hauptsicherung (80-200A) in einem Art Hausanschlusskasten sitzt.

Drehstrom ist zwar in China bekannt (oft 380V) aber jedoch in ländlichen Gegenden sehr schwierig zu bekommen.

Zur warmwasserbereitung gibt es auch in China Durchlauferhitzer und die sind gar nicht mal so teuer. Um die 30-60 € (die einfachen Modelle) sie verfügen meist über 5-8 kw und werden einphasig angeschlossen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15622
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 22.12.2017 15:07    Titel: Antworten mit Zitat
Und was willst Du mit 5-8kW erwärmen?
Duschen ist damit nicht.
Da ist es besser möglich mit einem Warmwasserspeicher zu arbeiten, da langen dann die paar kW.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 437
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 22.12.2017 15:53    Titel: Antworten mit Zitat
Als ich in China war hing in der Dusche ein Kasten mit Durchlauferhitzer und Duschkopf der hatte auch ca, 8kw. man kann damit schon duschen es ist zwar kein Wasserfall aber es geht. Wir Deutsche sind einfach nur zu verwöhnt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schick josef
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 20.02.2012
Beiträge: 1158

BeitragVerfasst am: 22.12.2017 17:13    Titel: Antworten mit Zitat
creativex hat folgendes geschrieben:
Als ich in China war hing in der Dusche ein Kasten mit Durchlauferhitzer und Duschkopf der hatte auch ca, 8kw. man kann damit schon duschen es ist zwar kein Wasserfall aber es geht. Wir Deutsche sind einfach nur zu verwöhnt


Hallo unsere Duschmöglichkeit ,Bad wäre übertrieben bestand aus einem Maika Durchlauferhitzer mit 7 KW Leistung Große Ansprüche durfte man da nicht stellen , man hatte schon Mühe überall nass zu werden von einen warmen Wasserstrahl spürte man nicht viel war zwischen 1960-1970 in Verwendung. Für einen 24 KW Durchlauferhitzer hätte man damals sicher von der E
Genossenschaft kein Genehmigung erhalten. Bei so etwas wäre das Netz zusammengebrochen und erst recht die Hausinst. abgeraucht.

mfg sepp
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 437
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 22.12.2017 18:50    Titel: Antworten mit Zitat
Nach meiner Erfahrung ist das Netz in China sehr unterschiedlich ausgeprägt. Vorallem im Hinterland sehr anfällig. Wenn man jedoch in die nähe von Industrieparks kommt und in die Gegenden in denen die Regierung gebaut hat ist es ein äußerst stabiles Netz (oft auch Drehstrom)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk