Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Sanierung der Elektrischen Anlage: 1 oder 3 Phasig

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Eric5976
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.01.2018
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 02.01.2018 12:36    Titel: Sanierung der Elektrischen Anlage: 1 oder 3 Phasig Antworten mit Zitat
Hallo,

Also zuerst Prosit neues Jahr 2018!!

Ich bin kein Österreicher (Entschuldigung schon für mein schlechtes Deutsch, hoffentlich schafft ihr mich zu verstehen!) und kenne ich mich mit den elektrischen öst. Normen leider nicht so gut aus, deshalb komme ich zu euch, um eure Hilfe zu bekommen!

Ich habe eine kleine Wohnung gerade gekauft (aus den 30. Jahren) und ich muss sie komplett sanieren. Bestehender Anschluss ist 1-Phasig, ziemlich sehr alt.

Meine erste Idee war mit diesem Anschluss zu bleiben, und die ganze interne Anlage zu sanieren. Ich habe aber einen Zweifel bezüglich des Kochherds, und zwar ob ich ihn mit 1-Phasig, 32A und 6mm² Kabel anschließen darf (so ist in Frankreich üblich, da es fast nie 3-Phasig gibt!). Ich habe aber viel gehört, dass es in Österreich nicht gewohnt/erlaubt, und hier ist der große Unterschied, ob es nur ungewohnt ist oder nicht erlaubt ist...

Dann kommt die Frage, falls 3-Phasig verpflichtet ist, ob die Wiener Netze die Änderungen (Zähler + Sicherung) für den neuen 3-Phasig Anschluss abrechnen werden, und wieviel kostet es ungefähr (ich habe schon probiert sie anzurufen, aber sie sind überhaupt nicht erreichbar!). Meiner Meinung nach sollte es gratis sein, wenn 3-P in der Wohnung verpflichtet ist.

Andere Frage, wenn ich mit dem 1-Phasis Anschluss bleibe, sollte meiner Meinung nach dem Verbindungskabel zwischen dem Stromzähler und der Sicherung 10mm² sein. Es sieht so aus, dass sie nur 6mm² sind. Darf ich die Wiener Netze nachfragen, dass sie die Kabel (und vielleicht dazu die Sicherung) austauschen?

Ich bedanke euch alle im Voraus für eure Antworte und eure Hilfe!

Liebe Grüße,
Eric
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15653
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 02.01.2018 18:23    Titel: Antworten mit Zitat
in Deutschland zahlt Dir auch kein VNB eine Änderung am Netzanschluß, auch wenn da was verpflichtend geändert werden muß. Ich kann mir nicht vorstellen, daß in Österreich die "Versorgungsnetzbetreiber" freigiebiger sind.

Wenn würde ich zumindest alles so errichten, daß eine spätere Umstellung auf Drehstrom nur wenige Klemmarbeiten erfordert.
Sprich alle Hauptleitungen 5 polig ausführen und auch die Herdanschlüsse etc.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eric5976
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.01.2018
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 03.01.2018 08:37    Titel: Antworten mit Zitat
Danke Octavian für deine Antwort. Ich denke auch schon wie du, aber die andere wichtige Frage ist, weißt du ob es verpflichtet ist, 3-Phasig für eine neue elektrische Anlage zu haben? was in Deutschland ist, sollte es änlich in Österreich sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moise
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 07.06.2005
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 07.01.2018 21:57    Titel: Antworten mit Zitat
Verpflichtend ist es wohl nicht,wenn aber die komplette Wohnung el.saniert wird,wäre es ratsam.
Da wirst du aber nicht ohne Firma aukommen,da diese auch den erforderlichen Antrag bei deinem VNB machen muss. Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk