Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Leitungsverlegung auf Schornstein

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2398

BeitragVerfasst am: 04.01.2018 08:39    Titel: Antworten mit Zitat
Was für eine Schornstein?

Ein gemauerter Schiedel z.B.: ist laut Herstellerangaben erst mit dem Verputz 'Garantiedicht'

Hier darf nichts im Putz verlegt werden.

In Österreich zählt der Putz prinzipiell zum Kaminaufbau, und darf nicht beschädigt werden. Das hat mit E-Leitungen, Wärme usw. gar nichts zu tun, sondern rein vom Kaminaufbau.


Ich würde mit einer Holzständerwand eine Installationsebene vor dem Kamin machen. Wobei man den Kamin dabei auch nicht andübeln darf.


Wenn der Bezirksschornsteinfeger allerdings sein OK gegeben hat, dürfte es ja in Ordnung sein. In Österreich undenkbar. Hier darf eine Kamin ohne Putz nicht mal als Bauprovisorium zum Heizen der Baustelle in Betrieb gehen. (was er aber meist trotzdem tut)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1484

BeitragVerfasst am: 04.01.2018 12:24    Titel: Antworten mit Zitat
Bavilo hat folgendes geschrieben:

Wie gesagt Boden geht nicht da Parkett. Ich frag mich wie die jetzigen Leitungen liegen...


Sockelleistenkanal o.dgl. auf dem Schornstein, evtl. ist eine abgehängte Decke vorhanden oder möglich, ansonsten GK-Verkofferung um den Schornstein herum.

[quote="Bavilo"]
Gibt es eine Norm die besagt, dass die Leitung nicht im Putz des Schornsteins verlegt werden darf?

VDE Schriften, Bd 45, S.419 mal lesen...

Bavilo hat folgendes geschrieben:

EDIT: Die Wand des Schornsteins wird nicht warm. Sollte die Wand an die 70°C kommen, hat man glaube ich andere Probleme.


Ist in dem Schornstein ein LAS oder Edelstahlrohrsystem drin? Ich kann mir nicht vorstellen, das Niedertemperaturkessel mit den konv. Schornsteinquerschnitten eines gemauerten Schornsteines funktionieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15800
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 04.01.2018 12:26    Titel: Antworten mit Zitat
Es ist nicht meine Logik sondern eine Forderung aus der Feuerstättenverordnung.
Diese ist um zu setzen und nicht deren Logik zu hinterfragen.

Du darfst am Kamin NICHTS entlang legen was brennbar ist, es sind Abstände ein zu halten.

Gehe mit Deinen Leitungen im Abstand um den Kamin herum in der Decke.

Die entsprechende Verordnung gibt es zu jedem Bundesland passend im Netz zu lesen.
Das ist so um zu setzen ob es Sinn macht oder vermeindlich nicht.
Es ist auch zu bedenken, daß die Elektrische Installation 30 Jahre oder mehr da liegt. An einem Kaminschacht ist eine solche Leitungsführung nachträglich nicht zu erkennen. Der Kamin ist für heiße Abgase konzipiert und gebaut, wenn die Regeln dazu missachtet werden erzeugst Du damit ein Bauteil das völlig neu zu bewerten ist, was dann einen entsprechenden Gutachter und auch eine eigene Zulassung vom BIBT benötigt.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 9117
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 04.01.2018 12:39    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Und ein Kamin in dem 250°C heißes Abgas läuft wird sehr wohl ausreichend warm,...

Wenn du eine Gasturbine daran anschließen willst, hast du recht. Rolling Eyes
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bavilo
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 11.04.2014
Beiträge: 24

BeitragVerfasst am: 04.01.2018 12:40    Titel: Antworten mit Zitat
Ich werde es einfach in der Decke verlegen. Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk